Angebot

Nanu, denkt sich der Beobachter. Die Steinhoff Aktie steigt um satte 25 %. Schnell liegt die Vermutung nahe, ob das Unternehmen gerettet wurde oder ob es sonst eine bahnbrechende Neuigkeit gibt. Irgendwas muss doch die Anleger bewegt haben, diese Aktie nachzufragen. Schnell hört man, dass das Unternehmen Fortschritte in der Neustrukturierung gemacht habe. Ist das alles und hat man das nicht schon etliche Male zuvor gehört?

Hoffnungen werden geschürt, dass das geplagte Unternehmen Steinhoff endlich wieder in ruhiges Fahrwasser geraten würde. Manche Medien sprechen schon von einer Rettung. Dabei wurde nur gesagt, dass man in der Aufarbeitung des Skandals Fortschritte mache und spätestens Ende des Jahres Klarheit über die Bilanzen des Unternehmens erwarte. Das ist schön und gut, doch rechtfertigt es solch einen satten Kurssprung?

Steinhoff, Tageschart, Stand 0,17 Euro

Das Prinzip Hoffnung bedeutet, dass bessere Zeiten erwartet werden. Man weiß noch nichts Genaues, hat jedoch den Mut eine Wende, einen Schritt ins Positive zu antizipieren. Das ist zunächst auch nichts ungewöhnlich. Überraschend ist, dass das Unternehmen noch nichts Greifbares geliefert hat. Alles, was dem Anleger heute zugetragen wird, sind zunächst warme Worte.

Hier stellt sich die Frage, was nun anders ist? Was hat sich grundlegend verändert? Warum soll diesmal alles anders sein? Haben die Anleger nicht schon zuvor Beteuerungen gehört? Wurde in den Medien nicht schon zuvor von einem Ende der Krise gesprochen? Durchaus ist es möglich, dass sich tatsächlich Fortschritte ergeben haben, doch diese sind zu diesem Zeitpunkt weder greifbar noch konkret. Man hofft eben.

Dem Aktienkurs gelang es, den Unterstützungsbereich bei 0,12 Euro zu verteidigen. Daraufhin folgte eine unschlüssige Phase, wo die Aktie sich kaum bewegte. Mit der heutigen Kursreaktion zeigt sich nun wieder Leben in diesem Wert. Es ist nun möglich, dass der Anstieg bis zum Widerstandsbereich bei 0,25 Euro fortgeführt werden kann.

Es kann aber auch durchaus sein, und das war in der Vergangenheit häufig der Fall, dass der Aktienkurs wieder in sich zusammenfällt. Die enormen Schulden drücken ja noch immer und da wäre es voreilig, jetzt schon von einer Rettung zu sprechen. Es sei denn, man möchte eine positive Stimmung unter den Anlegern wecken.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This