Service

Gestern war die Stimmung unter den Anlegern noch ganz anders. Man freute sich über die Nachrichten, die von Steinhoff verschickt wurden. Doch heute geht es mit dem Aktienkurs zurück und das drückt auf die Stimmung. Hatten doch viele Anleger auf einen Ausbruch gehofft und damit auf eine Beschleunigung des Anstiegs. Diese Hoffnung verfliegt gerade. Der Grund ist in der Ausgangssituation selbst zu finden.

Der Hoffnungsschimmer unter den Anlegern war auf der einfachen Sache begründet, dass das Unternehmen Steinhoff drei Jahre Zeit erhält, weil die Gläubiger diese Zeit für Restrukturierungsmaßnahmen zugestehen wollen. Dabei rühmt man sich, dass es fast 90 % waren, die zugestimmt haben. Auch die Medien reichen solch eine Meldung als besonders positiv herum, da man nun mehr Zeit hat, um alles wieder in Lot zu bringen. Warum also steigt die Aktie nicht, wenn die Aussichten doch so gut sind?

Steinhoff, Tageschart, Stand 0,208 Euro

Die Zustimmung der Gläubiger hat einen einfachen Hintergrund. Sie stehen vor der Wahl, ob sie einer Fristverlängerung nicht zustimmen, dann verlieren sie ihr Geld sofort oder sie stimmen zu und lassen sich die Chance einer Rückzahlung noch offen. Daher ist eine Zustimmung eher aus der Not geboren und keinesfalls ein Vertrauensbeweis, wie das in manchen Medien fälschlicherweise herumgereicht wird.

Den Anlegern dämmert es gerade, dass zwar viel von einer Rettung des Unternehmens gesprochen wird, dass jedoch noch nichts Handfestes passiert ist. Vor allem hat man ja im Rahmen der Krise einige Unternehmensteile veräußern müssen. Es handelt sich jetzt nicht mehr um die gleiche Firma, wie noch vor einem Jahr. Offenbar wird manch einem Anleger klar, dass hier noch viel Risiko in der Aktie steckt. Manche verkaufen ihre Wertpapiere daher vorsorglich.

Wären die Marktteilnehmer tatsächlich umfänglich erfreut über die Entwicklung gewesen, sie hätten zum aktuellen Kurs ihre Anteile gekauft und der Kurs wäre gestiegen. Diese Überzeugung fehlt jedoch und daher macht sich nun Ernüchterung breit.

Im Chartbild hat es die Aktie nicht geschafft, den Widerstandsbereich bei 0,250 zu überwinden. Dieser ist jedoch Bedingung für eine Fortsetzung eines Anstiegs. Ohne solch einen Ausbruch sollte der Kursrückgang bis in den Bereich bei 0,130 Euro weitergehen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This