Indikatoren-Trading

Anleger verfolgen gebannt den Kursverlauf der Steinhoff Aktie. Wieder einmal ist eine Marke gerissen worden. Wieder hat sich eine scheinbare Beruhigung als falsche Interpretation herausgestellt. Und wieder kennt die Aktie nur eine Richtung und die ist steil abwärts. Und auch wenn gerade gar keine Hoffnung auf Besserung mehr besteht, im Chartbild deutet sich eine Kursreaktion an, die den Anlegern gefallen könnte.

An der Börse kann man sich Hoffnungen machen. Man kann auf gute Nachrichten hoffen, die eine fundamentale Besserung des Unternehmens verkünden. Leider sind in der kürzeren Vergangenheit, positive Meldungen bei diesem Wert eine Seltenheit gewesen. Man kann sich auch das Chartbild ansehen und eine technische Bewertung durchführen. Man kann sich an Trendlinien, an Unterstützungszonen und Widerstandsbereichen orientieren. Hier könnte sich in naher Zukunft eine Überraschung für die Anleger bereit machen.

Steinhoff, Tageschart, Stand 0,09 Euro

Mit dem heutigen Kursrutsch nähert sich die Aktie wieder an eine Trendlinie, welche in der Vergangenheit häufig als Unterstützungszone fungiert hat (hellblaue Punkte). Hier wird es spannend werden, ob der aktuelle Trendkanal beibehalten oder verlassen wird.

Trendkanäle sind zwar stützend und hemmend, je nachdem welche Begrenzungslinie angelaufen wird, doch kein Kurs ist in Stein gemeißelt. Das bedeutet, dass besonders bei so schwachen Werten wie dieser, diese auch verlassen werden können. Wenn besonders viele Anleger entnervt ihre Aktien verkaufen, dann hilft auch keine technische Linie. Das sollten Anleger im Hinterkopf behalten.

An der Börse gilt, dass eine Linie ihre Funktion so lange ausübt, bis sie gebrochen wird. In diesem Fall ist es möglich, dass sich im Bereich 0,8 – 0,9 Euro Spekulanten sammeln, um von einer Gegenreaktion zu profitieren. Diese hätte es in sich, wie der Blick auf das obige Chartbild zeigt. Eine Kursverdopplung wäre möglich.

An der Börse müssen viele Dinge in Relation betrachtet werden. Wenn hier von einer möglichen Kursverdopplung gesprochen wird, dann sind das für den einen Anleger zwar 100 % Gewinn. Für viele Steinhoff Anleger, die viel früher eingestiegen sind, ist ein Anstieg von 0,09 Euro auf 0,20 Euro wenig berauschend.

Für den Moment könnte für ein paar Tage eine Überraschung auf die Anleger warten. Dennoch, alles in allem bleibt die Lage bei dieser Aktie trüb.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This