Angebot

Der Aktienmarkt zeigt sich heute von seiner langweiligen Seite. Es passierte nicht viel beim DAX. Diejenigen, die Aktien kaufen könnten halten sich zurück. Diejenigen, die im Besitz von Wertpapieren sind, machen keine Anstalten zu verkaufen. Dadurch kommt es zu einer stillen Spannung am Markt. Es könnte jetzt zu einem letzten Versuch kommen, ein offenes Ziel auf der Oberseite zu erreichen, nötig ist diese Bewegung jedoch nicht mehr.

An den Börsen haben die politischen Einwirkungen abgenommen. Zurzeit dominieren allein die Unternehmen, die ihre Ergebnisse zum abgelaufenen Quartal präsentieren. Diese Ruhe scheinen die Anleger herbeigesehnt zu haben, denn in einem Atemzug konnte der DAX von 11.800 auf 12.600 Punkte klettern. Das ist ein enormer Anstieg in recht kurzer Zeit. Jetzt ist ein Niveau erreicht worden, an dem die Käufer zögern. Zurecht, wie der Blick auf das nachfolgende Chartbild zeigt.

DAX, Tageschart, Stand 12.567 Punkte

Durch den starken Anstieg um 800 Punkte befinden sich die Käufer nun in einer komfortablen Situation. Sie sind der Meinung, dass Gröbste sei überstanden. Der DAX hat durch diese Anstiegsbewegung fast den Bereich bei 12.665 Punkten erreicht, an dem eine wichtige Begrenzungslinie (gestrichelte rote obere Linie) verläuft. Unter den Marktteilnehmern wird ein Antesten dieser Zone erwartet. Dies könnte erklären, warum sich die Anleger aktuell nicht von ihren Aktien trennen wollen. Sie warten nämlich ab.

Short Signal ID 2053

Sollte der Preisbereich bei 12.665 Punkten übersprungen werden können, dann folgt sogleich ein Heranlaufen an den Kursbereich bei 12.950 Punkten. Bisher jedoch ist von einem Abprall an der besagten Trendlinie auszugehen. Ein Test einer Kurszone ist eine wichtige Angelegenheit. Sie gibt Auskunft darüber, wie es im Markt um das Befinden der Anleger steht. Bisher hat der DAX einige Widerstandslinien aus dem Weg räumen können. Daher besteht eine berechtigte Hoffnung der Anleger, hier zunächst mehr zu fordern.

Die kommenden Stunden werden sich daher zwischen 12.500 auf der Unterseite und 12.665 Punkten auf der Oberseite abspielen. Ein Ausbruch über oder unter diese Kursmarken führt dann zu einer Verschiebung der Kräfteverhältnisse und würde damit die aktuelle Stille im Markt auflösen.

Wir behalten den DAX-Verlauf im Auge und informieren unsere Leser zeitnah. Erhalten Sie unseren Newsletter (hier eintragen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This