Angebot

Aixtron Anlegern sei der fulminante Anstieg ihrer Aktie gegönnt. Sie mussten eine sehr lange und schmerzhafte Zeit durchstehen. Diese Phase scheint nun vorüber zu sein, wie der kraftvolle Anstieg der letzten Wochen anzeigt. Nun sind sie alle da, auch diejenigen, die diesen Wert abgeschrieben haben und wollen am Kursanstieg profitieren. Die stetige Nachfrage lässt hoffen. Manch ein Aktionär glaubt, der Anstieg könne immer so weitergehen. Ein neues Kursziel lässt sich bereits ableiten.

An der Börse zeigt sich erneut, dass derjenige, der ein höheres Risiko eingeht, den meisten Profit erzielen kann. Das ist auch richtig so, denn alle Käufer, die unterhalb von z. B. 4 Euro gekauft haben, taten dies mit einem mulmigen Gefühl. In der damaligen Phase hätte der Aktienkurs auch weiter sinken können. Doch ihr mutiges Handeln hat dazu geführt, dass sich der Kurs stabilisieren konnte und dann erst sind neue Investoren hinzugekommen. Jetzt steht der Aktienkurs bei knapp 19 Euro und die Nachfrage ist noch immer vorhanden.

Aixtron, Tageschart, Stand 18,44 Euro

In der letzten Analyse zu diesem Wert „Aixtron: Kursziel unverändert“ wurde ein Kursziel bei 19 Euro ausgegeben. Am gestrigen Tag wurden 18,87 Euro im Hoch markiert. Damit ist die Zielzone fast erreicht. Nun fragen sich die Anleger, wie es mit diesem Wert weitergehen wird. Viele haben es sich in ihren Positionen gemütlich gemacht und hoffen, dass nun weitaus höhere Kursziele möglich sind.

Unterhalb der angesprochene Zielzone bei 19 Euro oder sobald diese erreicht wird, sollte sich der laufende Anstieg ermüden. Das liegt in der Natur der Sache, da die Zone 19-21 Euro mit Widerständen vollgestellt ist. Anleger, die einen kurzfristigen Anlagehorizont haben, werden daher zusehen, ihre Anteile vor diesem Bereich zu verkaufen. Der Kursanstieg kommt ins Stocken, was weitere Aktionäre zum Handeln animieren wird. Auch sie begeben sich dann auf die Verkaufsseite. Der Aktienkurs legt daraufhin den Rückwärtsgang ein.

In den nächsten Tagen und Wochen sollte der derzeitige steile Anstieg korrigiert werden. Während dieser Korrekturphase sollte der Aixtron Kurs zwischen 15-19 Euro verbleiben und dabei aus dem steilen Aufwärtstrend (gestrichelte Linie) heraustreten. In dieser Zeit wird die aktuelle Überhitzung abgebaut werden. Oberhalb von 15 Euro sollte sich dann eine neue Aufwärtsbewegung in Gang setzen, die dann zu einem neuen Verlaufshoch führen sollte. Das neue Kursziel liegt dann bei 25 Euro.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This