Angebot

Um den Goldpreis ist es still geworden. Das Kapital der Marktteilnehmer fließt lieber in den Aktienmarkt, in den Immobilienmarkt und in letzter Zeit in Unternehmen, die sich mit der Blockchain Technologie (z.B. Bitcoin) beschäftigen. Gold verliert an Glanz, ist die naheliegende Schlussfolgerung vieler Investoren. Doch genau jetzt baut sich Druck im Chartbild auf. Ein Ausbruch über eine wichtige Kurszone steht bevor und ein schneller Kursanstieg könnte die Folge sein.

Der Hype und der Erfolg von Bitcoin, was den Preisanstieg angeht, ist im Grund das, was sich die Goldinvestoren seit Jahren erhoffen. Eigentlich sollte ihr gelbes Edelmetall sprunghaft im Preis ansteigen und als Alternative für das herkömmliche Papiergeld interpretiert werden. Doch es kam anders. Das Bitcoin hat das Rennen um die Gunst der Anleger gewonnen und steigt und steigt im Preis. Der Goldpreis musste sich daher mit einem Schattendasein begnügen. Doch nun kann es anders kommen.

Goldpreis, Stundenchart, Stand 1.292 USD

Seit mehreren Wochen hat sich der Preis für das gelbe Edelmetall, im Bereich bei 1.270 USD, stabilisiert. Nun kommt es zu einem ersten leichten Kursanstieg. Investoren, die sich für ein Investment interessieren, fassen den Mut und fragen Gold nach. Das führt zu steigenden Notierungen, wenn das Angebot nicht im gleichen Maße mit steigt.

Das obige Chartbild zeigt den Kursverlauf im Stundenchart. Darin ist ersichtlich, dass es zu einem Anziehen des Kurses innerhalb eines steigenden Trendkanals kommt. Wichtig: Frühere Tiefs werden nicht mehr unterboten, was Vertrauen schafft. Die aktuell laufende Bewegung hat die Absicht neue Verlaufshochs zu erreichen. Diesem Ziel steht jedoch noch eine Widerstandslinie Bei 1.293 USD im Weg.

Lohnt sich der Goldkauf?

Sollte es dem Goldpreis in den nächsten Stunden gelingen, eine Stundenkerze über dieser genannten Marke abzubilden (Schlusskurs zählt), dann eröffnet sich schnell Potenzial auf der Oberseite. Sofort sollten sich die Nachfrage erhöhen und somit den Kurs steigen lassen. Das erste Ziel lautet 1.299 USD und das Gesamtziel dieser Ausbruchsbewegung liegt bei 1.312 USD.

Durch den Sprung über die Widerstandszone bei 1.293 USD würde sich auch das Chartbild auf Tagesbasis aufhellen. In diesem Fall werden neue Kursziele aktiviert.

Wir informieren unsere Leser über neue Analysen, sobald der Ausbruch erfolgt ist, durch unseren Newsletter (hier eintragen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This