Angebot

Das war noch einmal sehr kritisch, als letzte Woche die Evotec-Aktie unter Druck kam. Für einen Moment sah es so aus, als ob dieser Wert weiter verprügelt werden würde. Die Sorge vor einem Absturz war vorhanden. Doch rechtzeitig eilten Käufer in diesen Wert. Sie stärkten die Aktie und ließen den Kurs ansteigen. Nun sind viele Anleger bereit ebenfalls einzusteigen, um von einer Gegenreaktion zu profitieren. Dieser Wert ist nun erwacht und steuert nach Norden. Wie weit kann der Anstieg laufen?

Es ist immer ein besonderes Risiko, wenn ein Anleger in einen Wert investiert, welcher zuvor mächtig unter die Räder gekommen ist. Durch den immer weiter gesunkenen Kurs sieht der Kaufpreis attraktiv aus, doch die Gefahr das der Abverkauf weitergeht, ist stets vorhanden. So auch bei dieser Aktie, die letzte Woche noch in den Seilen hin und nun plötzlich zu Stärke gefunden hat. Auf das entsprechende Potenzial wurde in dem Beitrag „Evotec: Die Chance?“ hingewiesen.

Evotec, Tageschart, Stand 13,40 Euro

Der plötzliche Drang des Aktienkurses nach Norden darf nicht mit einer nachhaltigen Entwicklung verwechselt werden. Im ersten Schritt geht es zunächst darum, die neue Nachfrage aufzunehmen. Diese führt zu steigenden Notierungen. Anleger, die auf fallende Kurse gesetzt hatten, sehen die Wende und beeilen sich ihre Positionen zu schließen. Das facht für eine kurze Zeit einen Kursanstieg mit an.

Die begonnene Aufwärtsreaktion hat ihren Ursprung in der Verteidigung einer unteren Begrenzungslinie eines fallenden Trendkanals. Erst erfolgte ein Fehlausbruch, doch sofort als die Evotec-Aktie wieder oberhalb dieser Linie (diese verlief zu diesem Zeitpunkt bei ca. 12,30 Euro) notierte, begann der aktuelle Kursanstieg. Anhand der entsprechenden Tageskerze ist gut visualisiert, wie die Meinung der Marktteilnehmer drehte. Die Kerze ist groß und ohne Docht. Käufer drängten in diesen Wert.

Anleger fragen sich nun, wie weit solch eine Gegenbewegung auf die vorherigen Kursverluste laufen mag. Hier bietet das obige Chartbild Hilfe. In der Regel zirkuliert eine Aktie innerhalb eines Trendkanals. Naheliegend ist demnach ein Heranlaufen an die obere Begrenzungslinie, die derzeit im Bereich bei ca. 16 Euro verläuft.

Das war noch einmal sehr knapp, als die Evotec-Aktie abzustürzen drohte. Nun aber dreht die Stimmung wieder und zumindest für die nächsten Tage sind weiter steigende Notierungen wahrscheinlich.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This