Indikatoren-Trading

Die Aktien der Commerzbank haben sich in den letzten Monaten hervorragend entwickelt. Solch eine Performance hatte man diesem Wert nicht mehr zugetraut, doch an der Börse kommt unverhofft oft. Wer das entsprechende Risiko eingegangen ist, der wurde für diesen Schritt belohnt. Nun ist die Frage, ob man weiter investiert bleiben soll und ob die Übernahmegerüchte dem Kurs weiter Auftrieb geben können. Und da wäre noch das Chartbild, welches wichtige Informationen liefert.

Das Besondere an einer Übernahme ist, dass der Käufer für das zu kaufende Unternehmen einen Aufpreis zahlt. Aktionäre werden mit einem höheren Preis je Aktie (als der aktuelle Preis) gelockt, damit diese der Übernahme zustimmen. Darauf hoffen derzeit nicht wenige Anleger im Falle der Commerzbank. Man möchte dabei sein, wenn ein französisches oder italienisches Institut ein Kaufangebot vorlegt. Also steigt der Aktienkurs in der Hoffnung auf solch ein Vorgehen, ob dieses jedoch kommt, ist ungewiss.

Commerzbank, Tageschart, Stand 12,11 Euro

Bereits in der Analyse „Commerzbank: Nächstes Kursziel“ wurde auf das Potenzial dieser Aktie hingewiesen. Als Kursziel wurden 12,50 Euro genannt. Dieses Ziel ist noch nicht erreicht worden, da das bisherige Hoch bei 12,41 Euro markiert wurde. Es wird jedoch nun schwer, der Aktie noch Auftrieb zu geben, da auch andere Marktteilnehmer wissen, dass mehr nicht mehr drin ist. Sie verkaufen dann ihre Anteile vorzeitig, um vor einem Kursrückgang aus diesem Wert heraus zu sein.

Noch hat die Commerzbank Aktie die Möglichkeit einen weiteren Anstiegsversuch hinzulegen. Jeder Notierung oberhalb von 11,50 Euro würde diese Chance aufrechterhalten. Nur die Wahrscheinlichkeit dafür nimmt ab. Naheliegend ist ein Rückfall in diese besagte Zone, welche im obigen Chartbild mit einem gelben Punkt markiert ist, und dann wird es spannend.

Fällt der Aktienkurs unter 11,50 Euro, dann endet die Anstiegsphase und des kommt zu deutlichen Verkäufen. In diesem Fall trennen sich vermehrt Anleger von ihren Papieren und nehmen ihre aufgelaufenen Gewinne mit. Dieser Angebotsüberfluss führt dann zu sinkenden Notierungen, die dann diese Aktie bis auf 10 Euro sinken lassen sollten.

Die Entscheidung, wie es mit diesem Wert weitergeht, wird an der gelben Markierung entschieden und diese sollte schon bald fallen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This