Service

Die Nordex Aktie hat seinen Investoren schlaflose Nächte bereitet. Diese unschöne Situation ist noch immer nicht ausgestanden, denn der Kurs fällt bekanntlich weiter. Auch wenn das Unternehmen mit Ad-hoc-Meldungen und kleinen Aufträgen versucht Vertrauen aufzubauen, ein Stimmungswandel will nicht einsetzen. Und nun fällt die Aktie auch unter 10 Euro, was weitere Anleger nervös macht. Jetzt wo alle Hoffnung verloren scheint, könnte eine Unterstützungszone helfen.

An der Börse zeigt sich wieder einmal, dass man allein den Verlust kontrollieren kann. Der Anleger hat keinen Einfluss auf seine Gewinnmöglichkeiten, doch er kann den Verlust in Grenzen halten. Was häufig unter dem Schlagwort Moneymanagement erklärt wird, ist im Grunde ganz einfach. Das Minus muss klein gehalten werden. Das ist unabhängig davon, ob eine große Chance auf den Anleger wartet oder die Aktie morgen wieder nach oben drehen wird. Eine Aktie muss verkauft werden, wenn der maximale Verlust erreicht wird.

Nordex, Tageschart, Stand 9,70 Euro

Wann immer das obige Chartbild betrachtet wird, muss der Beobachter stauend feststellen, dass dieser Wert schon mal über 30 Euro notiert hatte. Das heißt, Anleger haben diese Aktie zu diesem Preis gekauft, in der Überzeugung er würde noch weiter ansteigen. Aber auch all diejenigen, die ihre Aktien beim Hoch nicht veräußert haben, weil sie schon im Gewinn waren, sind nun verärgert. Sie hatten die Gelegenheit ihre Papiere zu einem guten Preis zu verkaufen.

Auch das „buy and hold“-Prinzip, welches häufig in der Fachliteratur erwähnt wird, nämlich das langfristige Halten der eigenen Aktien hat sich hier nicht bewehrt. Die Aktie notiert auf dem wieder auf dem Niveau von Ende 2013. Wer bei dem zwischenzeitlichen Spurt über 30 Euro nicht gehandelt hat, der hadert nun mit sich.

Wie geht es nun mit der Nordex Aktie weiter? Im Bereich von 9 Euro und auch bei 8,80 Euro befinden sich zwei Unterstützungslinien, welche die Kraft haben sollten den Abverkauf aufzuhalten. Es ist an dieser Stelle mit einer ersten Gegenbewegung zu rechnen. Für die vielen Anleger ist solch ein Abprall nach oben eine Gelegenheit zu Luft zu kommen und sich der fortlaufenden Abwärtsbewegung für eine kurze Zeit zu entziehen. Anstiegspotenzial würde sich bis in den Bereich bei 12,50 Euro ergeben.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This