Service

Die Gazprom Aktie versucht sich zu stabilisieren. Für manche Anleger ist das bereits eine positive Entwicklung, wenn man die bisherigen Kursverluste betrachtet. Auch manch neuer Investor ist bereit, auf diesem günstigen Niveau, einige Aktien zu ordern. Dabei wird verkannt, dass der aktuelle Kursverlauf einer Erholungsbewegung zuzuordnen ist. Diese steht nun vor seinem Abschluss und dann wird wieder die Hauptrichtung aufgenommen werden. Die Kursziele sind wie folgt.

An der Börse haben es die Anleger nicht leicht. Immer wieder müssen Chartbilder betrachtet, Unternehmen bewertet und dann eine Handelsentscheidung getroffen werden. Es geht darum, ob eine Aktienentwicklung als positiv oder als negativ beurteilt wird. Folglich führt dies zu Handelsentscheidungen. In diesem Fall ist die Entscheidung eindeutig, solange eine bestimmte Marke nicht überschritten werden kann.

Gazprom, Tageschart, Stand 3,39 Euro

Bereits in der letzten Analyse zu diesem Wert „Gazprom: Nach der Ruhe folgt der Sturm“ wurden leicht ansteigende Notierungen in Aussicht gestellt. Diese wurden als Reaktion auf die vorherigen Verluste erwartet.

Nun neigt sich diese Bewegung seinem Ende zu. Es gibt noch ein kleines Restpotenzial bis in den Bereich bei 3,50 Euro. Spätestes an dieser Stelle werden sich die Verkäufer wieder durchsetzen. Sie werden auf die nächste Abwärtswelle spekulieren und entsprechend Druck aufbauen.

Dieser Abwärtsbewegung kann sich die Gazprom Aktie nur entziehen, wenn es ihr gelingt, über 3,50 Euro anzusteigen, noch besser wäre der Bereich bei 3,70 Euro. In diesem Fall wären sinkende Notierungen nicht mehr zu favorisieren. Danach sieht es bisher nicht aus, weshalb die wahrscheinlichste Route zunächst betrachtet werden sollte.

Die nächste Phase sinkender Notierungen sollte diesen Wert bis in den Bereich bei 3 Euro führen. Nach einer kurzen Zeit der Orientierung sollte es dann noch einmal zu einem Kursrückgang kommen, der dann die Aktie bis 2,80 Euro sinken lässt. Erst an dieser Stelle könnte eine Bodenbildung versucht werden.

Anleger sollten sich nicht zu sehr auf die aktuelle Erholungsbewegung verlassen. Sie ist nicht von Dauer.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This