Indikatoren-Trading

Die Aktien der Deutschen Bank geraten in schwieriges Fahrwasser. Vergessen sind die Tage, an denen der Kurs mit Leichtigkeit nach oben klettern konnte. Die starken Kursgewinne oder die überzeugenden Eindrücke aus dem Chartbild, alles scheint nun Vergangenheit zu sein. Es beginnen nun die negativen Aspekte in den Vordergrund zu rücken. Investoren halten sich daher zurück. Die Aktie gibt nach und verschlechtert damit die Ausgangslage. Anleger sollten das neue Kursziel im Auge behalten.

Nach einer Phase steigender Notierungen ist der Anleger häufig geblendet von seinen Eindrücken. Die eigene Position ist im Plus, der Eintrag im Depot leuchtet in grüner Farbe und der Anleger denkt, er mache alles richtig. Um dieses Gefühl weiter zu empfinden, wird dann nicht mehr die eigen Haltung hinterfragt. Man steht zu seinem Investment und möchte auch in der Zukunft davon profitieren. Solch ein Umgang mit den eigenen Aktien ist jedoch gefährlich, weil sie den objektiven Blick auf die Lage verklärt.

Deutsche Bank, Tageschart, Stand 14,11 Euro

Noch vor kurzer Zeit war die Welt in Ordnung bei den Aktien der Deutschen Bank. Investoren glaubten, dass Finanzinstitute von der begonnenen Zinswende profitieren werden. Also kaufte man sich vorauseilend in diese Werte ein. Auch die Aktien der Commerzbank konnten zu dieser Zeit deutlich ansteigen. Doch nun folgt die Ernüchterung. So sicher wie es die Anleger annahmen wird die Phase der Zinserhöhung wohl nicht ablaufen. Das lassen die Kommentare der Zentralbanken bereits erkennen.

Der Kurs der Deutschen Bank Aktie kam im Bereich bei 17 Euro nicht mehr weiter. Es dauerte eine Weile, bis diese Erkenntnis bei den Anlegern ankam. Immer wieder wurde versucht einen Durchbruch zu erzielen, aber diese wurden wieder abverkauft. Die Aktie blieb unter der besagten Widerstandslinie.

Mit dem Fall unter den Bereich bei 15 Euro wurde jetzt ein neues Tief generiert. Damit ist die Bedingung für einen Abwärtstrend erfüllt. Der Aktienkurs wird sich von nun an nach Süden orientieren. Dieser Fokus wird den Aktionären nicht gefallen, denn damit eröffnet sich starkes Abwärtspotenzial. Das neue Kursziel lautet 10 Euro.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This