Indikatoren-Trading

Die Paion Aktie beschert den Anlegern tatsächlich Kursgewinne. Dieser Aspekt ist verwunderlich, da dieser Wert über eine lange Zeit seitwärts tendierte. Eine Aktie, die ihre Investoren über ihre weiteren Absichten häufig im Unklaren gelassen hat. Gelegentlich kam es zu Kursrückgängen und manchmal zu erwartungsvollen Momenten, in denen auf bessere Zeiten gehofft wurde. Immer war der Anleger unsicher, wie es mit seinem Investment weitergehen würde. Jetzt jedoch scheint sich eine Richtung durchzusetzen.

Eine Anlage in Aktien ist immer mit Unsicherheit verbunden. Das ist der Materie geschuldet. Man wettet bekanntlich auf den Ausgang einer Investition, auf deren Kursentwicklung man keinen Einfluss hat. Geht der Kurs in die prognostizierte Richtung, dann ist die Welt für den Anleger in Ordnung. Geht sie in die umgekehrte Richtung und beschert Verluste, dann kann der Anleger seine Position schließen. Wirklich unerträglich wird es jedoch, wenn sich solch eine Aktie seitwärts entwickelt und damit den Anleger in der Luft hängen lässt. Dieser wartet und wartet und weiß nicht, wie es weiter gehen wird.

Paion, Tageschart, Stand 2,97 Euro

Anfang Juni kam es zu einem deutlichen Kursanstieg bei dieser Aktie. Dieser folgt auf eine kurze Seitwärtsphase und startete bei 2,67 Euro. Warum genau der Startschuss an dieser Stelle gefallen ist, lässt sich am obigen Chartbild gut ablesen. Dort verläuft eine untere Begrenzungslinie eines steigenden Trendkanals.

Dieser starke Kursanstieg verlief ganz nach dem Geschmack der Aktionäre. Steil und hitzig ging es nach Norden. Mit jedem Preisanstieg lag diese Position deutlicher im Pus und das Depot strahlte in grüner Farbe. Als die Anleger auf mehr und damit auf die Fortsetzung des Anstiegs hoffen, brach dieser plötzlich ab. Auch diese Reaktion lässt sich mit dem Blick auf den obigen Chartausschnitt erklären. Genau im Bereich bei ca. 3,60 Euro verläuft die obere Begrenzungslinie des angesprochenen Trendkanals.

Es kommt nun zu sinkenden Kursen. Dieser Kursrückgang sollte oberhalb von 2,80 Euro aufgefangen werden. Sowohl eine Unterstützungslinie, als auch die untere Begrenzungslinie des besagten Trendkanals sollten hier Halt bieten. Schon bald sollte dann eine neue Anstiegsphase beginnen, die diese Aktie bis in den Bereich bei 3,70 Euro klettern lässt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This