Angebot

Der DAX hat seinen ersten Rutsch abfedern können. Sogleich folgten die ersten Interessenten, die Aktien auf einem günstigen Niveau erwerben wollten. Diese Nachfrage stoppte kurzzeitig den Abverkauf. Dabei handelt es sich aktuell um eine Korrekturphase innerhalb einer Abwärtsbewegung. Es kommt zu steigenden Notierungen, die nicht von Dauer sein werden. Schon bald werden die Verkäufer wieder die überhand gewinnen. Anleger sollten sich daher mit neuen Verlaufstiefs anfreunden.

Wenn der Index nicht nach oben und nicht nach unten will, dann ist das für die Marktteilnehmer zermürbend. Anlegern fehlt dann eine Orientierung, nach der sie sich richten können. Dabei gibt es einige Anhaltspunkte: Der DAX ist aus einer Keilformation gefallen und folgerichtig kam es zu schnell sinkenden Kursen. Dies ist eine Trendwende. Anleger sollten dieser Änderung der Trendrichtung Beachtung schenken.

DAX, Stundenchart, Stand 12.388 Punkte

Der deutsche Leitindex kämpft gerade mit der Marke bei 12.400 Punkten. Diese wirkt nun hemmend, da sie auch gleichzeitig ein Hoch des DAX im Jahre 2016 ist. Eifrige Anleger wollen den Bruch dieser Linie unbedingt ungeschehen machen, doch er hat sich bereits ereignet. Er ist in den Köpfen der Marktteilnehmer und in den Algorithmen der Handelscomputer.

Ratgeber

Die laufende Korrekturbewegung ist demnach nicht nachhaltig. Sie wird schon bald wieder von fallenden Kursen abgelöst werden. Diese gerade laufende Aufwärtsbewegung kann sich im ausgeprägtesten Fall bis in den Bereich bei 12.480 Punkten ausdehnen. Dort verläuft eine fallende Trendlinie, welche sich vom Jahreshoch aus zeichnen lässt. Im Idealfall jedoch kommt der Index bereits im Bereich bei 12.400/12.420 Punkten nicht mehr weiter.

Die nächste Abwärtsbewegung führt den Index steil nach unten, so wie die Wegstrecke von 12.850 auf 12.350 Punkten vollzogen wurde. Immer mehr Anleger werden sich um ihre Aktienpositionen sorgen und sich von ihren Wertpapieren trennen. Das führt zu Druck auf der Abgabenseite. Einmal in Fahrt gekommen, sollte der DAX zügig den Kursbereich bei 12.050 Punkten erreichen.

Nutzen Sie unseren Newsletter-Service und lassen sich über aktuelle Einschätzungen informieren (hier eintragen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This