Angebot

Die Aktie von Heidelberger Druck kommt schwer unter die Räder. Das ist besorgniserregend, weil die Anleger dann unsicher über die weitere Entwicklung sind. Während man den gestrigen Rückschlag einer Abstufung eines Bankhauses zuordnet, ist die aktuelle Situation weiterhin kritisch. Es waren offenbar sehr viele Marktteilnehmer bereit, eilig zu verkaufen. Jetzt notiert dieser Wert in der Nähe einer wichtigen Zone. Entweder sie kann sich fangen oder der Verkaufsdruck wird zunehmen.

Manchmal sind Kursrückgänge sehr heftig. Die Anleger sind dann mit solch einer Situation überfordert. Noch kürzlich konnten Käufer nicht genug von dieser Aktie haben und der Kurs stieg an. Doch dann kommt es plötzlich zu einem Kurseinbruch. Zu viele Anleger verkaufen ihre Anteile, während sich die Käufer zurückhalten. Dieser eilige Wechsel ist nicht immer leicht zu verdauen. So auch bei diesem Wertpapier.

Heidelberger Druck, Tageschart, Stand 2,65 Euro

Der Blick auf das obige Chartbild zeigt deutlich, wie kritisch die aktuelle Lage ist. Der Rückfall hat den Aktienkurs an die Unterstützungslinie bei 2,66 Euro geführt. Genau dort sammeln sich nun die Marktteilnehmer. Die einen hoffen auf eine stabilisierende Wirkung. Der Kursverfall soll dort aufhören und die Aktie soll wieder nach oben drehen. Das ist auch möglich, solange es nicht zum Bruch der besagten Linie kommt.

Sieht man sich jedoch die Geschwindigkeit an, wie schnell die Aktie nachgegeben hat, dann ist damit zu rechnen, dass dieser kritisch Bereich nicht verteidigt werden kann. In diesem Fall wird der Verkaufsdruck weiter zunehmen. Das hängt damit zusammen, dass all diejenigen die jetzt noch hoffen, dann schnell ihre Aktien verkaufen werden. Zudem werden vermehrt Stopp-Loss-Aufträge unter dieser markanten Linie positioniert sein, diese werden schnell ausgeführt werden, wenn der Bereich bei 2,66 Euro nicht gehalten werden kann.

Im Moment sieht es nicht gut aus. Es kommt jetzt darauf an, welche Gruppe sich durchsetzen kann. Die Schlüsselmarke ist benannt worden. Drüber geht es rauf. Drunter wäre der Kursverlauf so, wie im obigen Chartbild eingezeichnet wurde. Die Anleger werden dann das Kursziel bei 2,23 Euro ansteuern.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

 

Share This