Indikatoren-Trading

Den Nordex Anlegern wurden ein paar positive Tage gegönnt. Ein neuer Auftrag, sowie ein steigender Aktienkurs, die Welt war für einen Moment wieder in Ordnung. Schnell wurde die desolate Lage vergessen, schnell freute man sich über das neue Interesse an der Aktie. Sollte es diesmal anders sein? Sollte diesmal der Turnaround gelingen und die Notierungen dauerhaft ansteigen? Während es für eine kurze Zeit nach einer Besserung ausgesehen hat, kommen nun wieder Zweifel auf.

Es ist den geschundenen Anlegerseelen nicht zu verdenken, dass sie auf eine dauerhafte Besserung hoffen. Jede noch so kleine Information, die zu einem positiven Kursverlauf der Aktie beiträgt, ist gerne gesehen. Was soll der Anleger auch machen? Er ist gefangen in einem Wert, der sich als äußerst schwach herausgestellt hat. Nun will man sich die Niederlage bzw. den Verlust nicht eingestehen. Folglich bleibt nur die Hoffnung, dass es genau jetzt anders wird.

Nordex, Tageschart, Stand 10,73 Euro

Es war knapp. Fast hätte diese Aktie unter 10 Euro notiert. Doch rechtzeitig kam ein neuer Auftrag aus der Türkei zur Hilfe und stütze den Kurs. In der ersten Reaktion kam es dann auch zu steigenden Notierungen. Manche Anleger haben sich durch diese Nachricht zum Kauf entschieden.

Jetzt stellt sich schnell die Frage, ob dieser Anstieg nachhaltig sein wird. Mit dem Blick auf die gestrige Tageskerze sind Zweifel erlaubt. Es handelt sich um einen Shootingstar. Dieser hat einen langen Docht und fast keinen Kerzenkörper. Sie visualisiert, dass die Notierungen im Tagesverlauf schon weit höher gewesen waren, doch dann kam Verkaufsdruck auf. Der Kurs wurde wieder zurückgedrängt und schloss dort, wo der Handelstag begonnen hatte.

Damit lässt sich schlussfolgern, dass die kleine Aufwärtsbewegung bereits ihr Ende gefunden haben könnte. Es sind daher Zweifel erlaubt, dass die paar Plustage nicht lange andauern werden. Auf der Unterseite steht noch immer ein Kursziel bei 9,50 Euro aus. Echte Käufer werden sich nicht aufdrängen und nun kommt auch noch ein schwacher Gesamtmarkt hinzu, der das Interesse an Aktien abnehmen lässt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Tradingsignale auf den DAX nutzen (mehr)

 

Share This