Indikatoren-Trading

Die SAP-Aktie hat eine beeindruckende Rallye, wie so viele andere Werte auch, hinter sich. In kurzer Zeit konnten satte Profite erzielt werden. Nun ist jedoch ein Kursbereich erreicht, an dem Gewinne mitgenommen werden. Im Chartbild hat sich eine Situation entwickelt, die den Anlegern nicht gefallen wird. Diese Aktie bietet sich jetzt hervorragend an geshortet zu werden. Marktteilnehmer werden diese Gelegenheit nutzen wollen und Druck auf diese Aktie ausüben.

An der Börse ist es schon lange nicht mehr so, dass man nur auf steigende Kurse spekulieren kann. Erkennt ein Investor die Chance an sinkenden Kursen zu profitieren, dann kann er diese Entwicklung für sich nutzen. In diesem Fall verkauft er seine geliehenen Aktien zum aktuellen Niveau und kauft diese, auf niedriger Kursebene, wieder zurück. Das ist der bekannte Leerverkauf. Privatanleger können mit Zertifikaten an einer Abwärtsbewegung teilhaben. Für solch ein Investment bietet sich die SAP-Aktie gerade an.

SAP, Tageschart, Stand 94,85 Euro

Die brisante Lage lässt sich am obigen Chartbild ablesen. Der Aktienkurs ist kurzeitig über eine obere Begrenzungslinie eines steigenden Trendkanals geschossen, um dann wieder zurückzufallen. Damit zeigt sich Verkaufsbereitschaft auf diesem Niveau. Mehr Anleger sind bereit ihre Anteile zu verkaufen.

Das jetzige Kursniveau spricht nun für bald sinkende Notierungen. Nach oben deckelt der Bereich bei 96 Euro. Neue Käufer werden sich nicht mehr finden, gleichzeitig jedoch gibt es Aktionäre, die ihre Gewinne realisieren wollen. Diese werden ihre Anteile verkaufen und damit die Angebotsseite hochhalten.

Und da sind die bekannten Shortseller, für die das aktuelle Chartbild eine nahezu ideale Shortgelegenheit bietet. Nach dem starken Anstieg dieser Aktie ist deutlicher Korrekturbedarf naheliegend. Diese Chance werden sich diese Marktteilnehmer zunutze machen wollen.

Tradingservice

Das Besondere an dieser Konstellation beruht auf dem Verhältnis von Risiko und Chance. Eine Spekulation auf fallende Notierungen kann mit einem Stoppkurs bei 97 Euro eingegangen werden. Dieser wäre recht nahe zum aktuellen Kursniveau und damit ist das Risiko gering. Läge man falsch, würde die eigene Position schnell, und mit wenig Verlust, wieder verkauft werden. Gleichzeitig jedoch winkt die Chance auf einen großen Profit.

Der Aktienkurs kann jetzt, im Rahmen einer Korrekturbewegung, bis in den Bereich bei 83 Euro fallen. Solch eine Shortgelegenheit wird auch anderen Marktteilnehmern nicht verborgen bleiben. Es ist daher naheliegend, das die SAP-Aktie bald unter Druck geraten wird.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

 

Share This