Infotext

Die Gazprom Aktie kann die Investoren nicht erfreuen. Sie fällt und fällt. Zu Jahresbeginn wurde ein Hoch bei 5 Euro erklommen, dass bis heute nie wieder gesehen wurde. Stattdessen kennt dieser Wert nur eine Richtung und die ist steil abwärts. Ein Drittel des Preises wurde schon abgegeben. Immer wenn die Anleger dachten, es könne nicht schlimmer werden, wurden sie eines Besseren belehrt. Und auch jetzt hoffen die Marktteilnehmer auf bessere Zeiten. Wieder vergebens?

Eine Aktie, die leblos wirkt und immer nur verkauft hat, die kann nichts taugen. Das ist manchmal eine einfache Schlussfolgerung. Offenbar sind immer weniger Anleger über die Geschäftsaussichten überzeugt. Wo keine Gewinne zu erwirtschaften sind, da fehlt es an Kursfantasie. Und wo diese fehlt, da gibt es keine Kursgewinne. Ganz im Gegenteil. Es wird verkauft und das nicht zu zaghaft.

Gazprom, Tageschart, Stand 3,50 Euro

Das obige Chartbild ist nichts für schwache Nerven. Ein schwerer Absturz des Kurses hat viele Anleger viel Geld gekostet. Der Schutz des Kapitals hat oberste Priorität, wie man an diesem Beispiel erkennen kann. An der Börse ist das Anlagevermögen nämlich immer in Gefahr. Umso mehr kommt es darauf an, dass dieses geschützt wird, indem rechtzeitig eine Position geschlossen wird. Auch wenn die Verluste schmerzhaft sind.

Die Gazprom Aktie nähert sich einer nächsten Unterstützungszone. Bei 3,50 Euro wartet ein Bereich, der den Kurssturz zumindest unterbrechen könnte. Ob dann eine Trendwende gelingt, ist unklar. Zu sehr wurden die Anleger verletzt. Zu deutlich ist das Vertrauen in diesen Wert geschädigt. Es ist schwer vorstellbar, dass Käufer hier beherzt zugreifen und wirkliche Nachfrage erzeugen werden. Solange die Aktie über 3,50 Euro notiert ist eine Gegenbewegung jedoch möglich.

Kritisch wird es, wenn die Käufer ausbleiben. Wird die Unterstützungslinie gerissen, dann würden erneut die Verkäufer dominieren. Auch Stopp-Loss-Aufträge würden den Druck erhöhen. Es käme erneut zu einem Kursrutsch bzw. zu einer Fortsetzung. In diesem Fall käme es zu einer deutlichen Verkaufswelle, die den Aktienkurs bis 2,80 Euro sinken lassen würde. Es ist nicht gut aus für diesen Wert.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

 

Share This