Service

Die Aktie von Heidelberger Druck erreicht im heutigen Handel unser prognostiziertes Kursziel. Damit konnten die Käufer einen ersten Achtungserfolg erzielen und die Verkäufer vertreiben. Einen dauerhaften Richtungswechsel können sie jedoch noch nicht verkünden. Damit sich dieser Wert befreien kann, müsste es den Käufern gelingen, eine fast schon unüberwindbare Widerstandszone zu durchbrechen. Die Chance ist jedoch vorhanden. Nun heißt es: jetzt oder nie!

In der letzten Analyse zu diesem Wert „Heidelberger Druck: Käufer in Lauerstellung“ wurde eine Aufwärtsbewegung antizipiert, die den Kurs bis 2,64 Euro ansteigen lassen sollte. Mit dem bisherigen Hoch bei 2,66 Euro am heutigen Tag ist dieses Kursziel erreicht worden. Damit hängt diese Aktie jetzt direkt unter einer dicken Widerstandszone und muss nun zeigen, was in ihr steckt. Wie geht es weiter?

Heidelberger Druck, Tageschart, Stand 2,63 Euro

Im obigen Chartbild ist gut zu erkennen, wie dominant die Widerstandszone bei 2,65 Euro ist. Bereits viele Male ist diese Aktie an ihr gescheitert. Für die Mehrheit der Anleger bedeutet das, dass auch diesmal ein Abprall möglich und wahrscheinlich ist. An der Börse gilt ein Widerstand solange, bis er bezwungen wird.

Die Chancen für einen Ausbruch sind jedoch vorhanden. Die Käufer haben ihren Mut zusammengenommen und drücken jetzt gegen diese Linie. Es kommt nun darauf an, wer zuerst kalte Füße bekommt. Den ersten Versuch haben die Käufer. Diese können ein mögliches Überschreiten versuchen. Gelingt es ihnen, dann würde die Widerstandszone zu einer Unterstützungslinie. Vor allem jedoch würden sich sehr viele Marktteilnehmer beeilen, um sich in diesen Wert einzukaufen, da sie die Ausbruchsbewegung für sich nutzen wollen. Ein schneller Anstieg sollte die Folge sein.

Scheitert der Ausbruchsversuch, dann erhalten die Verkäufer Oberwasser. Sie sehen, dass die Aktie wieder einmal an dieser Stelle nicht weiterkommt. Schnell erhöhen sie den Druck, um an einem Abprall zu profitieren. Einmal den Rückwärtsgang eingelegt, würden immer mehr Käufer eilig aus ihren Positionen fliehen und somit das Absinken des Aktienkurses beschleunigen.

Die Heidelberger Druck Aktie könnte sich endlich aus dieser Seitwärtsphase befreien. Die Chance besteht genau jetzt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

 

Share This