Indikatoren-Trading

Die Daimler Aktionäre sind gedanklich im Zweifel. Wie wird es mit ihrer Aktie weitergehen? Zum einen sieht man den positiven Gesamtmarkt und, hofft, dass dieser sich auch auf die eigenen Aktien auswirken wird. Auf der anderen Seite jedoch schwächelt der Kurs und droht nachzugeben. In diesem Fall tendieren die Anleger dazu, lieber ihre Gewinne zu realisieren. Inmitten dieses gedanklichen Durcheinanders kristallisiert sich jedoch ein Weg heraus, der bereits vorgegeben zu sein scheint.

Bereits in der letzten Analyse zu diesem Wert „Daimler: Aktie jetzt verkaufen“ wurde auf die kritische Situation im Chartbild hingewiesen. Ein erstes Nachgeben des Kurses wurde geschlussfolgert. Anleger haben in solchen Situationen immer die Wahl zu handeln. Entweder Sie entscheiden sich zu einem Verkauf ihrer Aktien oder sie bleiben weiter investiert. In diesem Fall sollten feste Marken ausgemacht werden, wo eine offene Position automatisch geschlossen wird, sollte der Aktienkurs dennoch nachgeben.

Daimler, Tageschart, Stand 66,03 Euro

Der Aktienkurs von Daimler sendet vermehrt Schwächesignale aus. Bereits Anfang des Jahres ist die Aktien wieder unterhalb einer Unterstützungslinie bei 70 Euro gefallen. Damals hatte sich eine Doppeltop Formation gebildet.

Mitte April wurde ein steigender Trendkanal mit einer deutlichen Kurslücke nach unten verlassen. Hier waren sich die Anleger einig, dass ein wichtiger Bereich aufgegeben wurde. Schnell wurden Positionen geschlossen und das verursachte Druck auf die Aktie.

Aktuell wurde auch die Unterstützungszone bei 68 Euro nach unten durchbrochen. Damit werden sich immer mehr Anleger von diesem Wert trennen wollen. Käufer werden sich zurückhalten. Eine letzte Hoffnung für die Aktionäre ist der Bereich bei 65 Euro. Man klammert sich sozusagen an diesen Bereich.

Ein Unterschreiten der 65 Euro Marke würde die Schleusen öffnen. Damit wäre für die Marktteilnehmer klar, dass die nächste Verkaufswelle ihren Lauf bereits genommen hat. Schnell werden sich viele Investoren von ihren Aktien trennen wollen. Der Aktienkurs sollte in der Folge stark nachgeben und dann das Kursziel bei 58 Euro erreichen.

Bleiben Sie informiert! (zum Newsletter).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

 

Share This