Service

Die Paion Aktie zeigt sich schwach. Immer wieder kommt es zu nachgebenden Kursen, die die Anleger jedoch nicht verschrecken. Es bleibt immer etwas Hoffnung, dass sich die Kursentwicklung bald bessern werde. Zur Überraschung der Marktteilnehmer kommt es dennoch zu sinkenden Notierungen. Diese sind noch nicht an ihrem Ziel angelangt, wie der Blick auf das Chartbild zeigt. Die Aktie sollte noch weiter nachgeben.

Bereits in der letzten Analyse zu diesem Wert „Paion: Kursziel beachten!“ wurde auf die kritische Lage im Chartbild eingegangen. Es sollten sinkende Kurse folgen und diese haben eingesetzt. Das ausgegebene Kursziel ist noch nicht erreicht worden und somit ist diese Bewegung noch unvollständig. Anleger sollten daher nicht voreilig auf steigende Kurse hoffen. Sie würden in das langsam fallende Messer greifen. Es ist schlicht noch zu früh.

Paion, Tageschart, Stand 2,17 Euro

Das Ziel der aktuellen Abwärtsbewegung ist anhand der vertikalen rechten blauen Linie abzulesen. Die Paion Aktie ist auf dem Weg zu 1,95 Euro. Dieses Ziel ist fest eingeplant. Unterhalb der Widerstandslinie bei 2,40 Euro werden sich immer mehr Anleger von diesem Wert trennen. Die Folge sind dann fallende Kurse. Dies wiederum lässt weitere Aktionäre ihre Aktien verkaufen.

An der Börse ist der Preis nicht allein ausschlaggebend. Doch häufig schauen vor allem Privatanleger auf den niedrigen Aktienkurs und leiten dadurch eine Kaufgelegenheit ab. Das ist ein Fehler und führt in der Folge zu Verlusten. Das obige Chartbild lädt nicht zu einer Investition ein. Echte Käufer halten sich zurück.

Und solange die Nachfrage nicht ausreichend vorhanden ist, wird sich an den sinkenden Kursen auch nichts ändern können. Im Moment ist das Abwarten ebenfalls eine gute Alternative, sofern man Interesse an dem Erwerb dieser Aktien hat. Der Zeitpunkt zum Kauf ist noch nicht gekommen, es ist noch zu früh.

Anleger sollten die Paion Aktie weiter beobachten. Erst Preise unterhalb von 2 Euro machen diesen Wert interessant. Aber auch dann gilt, der Preis ist nicht das alleinige Kriterium. Die Aktie sollte sich zunächst stabilisieren und dann sollte ein Einstieg abgewogen werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

 

Share This