Indikatoren-Trading

Die Gazprom Aktie ist ein Schatten früherer Tage. Sie ist derzeit wie ein Klotz am Bein der Investoren, welcher diese immer tiefer in die Verlustzone zieht. Der Kursverlauf in diesem Jahr ist zum Heulen und wie das Chartbild bereits signalisiert, ist das noch nicht das Ende. Ein neuerlicher Trendbruch wird jetzt erneut die Anleger zum Handeln zwingen und ihre Aktien verkaufen lassen. Damit kommt ein neues Kursziel zum Einsatz, den die Anleger kennen sollten.

Im Normalfall kauft ein Anleger Aktien, damit diese im Kurs ansteigen und ihm Gewinne bescheren kann. Diejenigen, die sich in diesem Jahr bei Gazprom eingekauft haben, hatten da nicht so viel Glück. Egal wie tief der Kurs fiel, die Talfahrt ging immer weiter. Aus dem erhofften Gewinn wurde ein Verlust. Je länger der Anleger auf Besserung wartet, umso größer wird das Minus.

Gazprom, Tageschart, Stand 4,08 Euro

Im obigen Chartbild ist das Ausmaß des Kursrückgangs gut zu erkennen. Je länger man zurückschaut, umso geringer sieht der Verlust aus, da sich die Relationen anpassen. Für 2016 stand noch ein Kursplus zu Buche.

Im kurzfristigen Bild jedoch, also die Betrachtung der Kurse seit Jahresbeginn, sieht es schlecht aus. Bereits in der Analyse „Gazprom: Dieser Bruch wird Folgen haben“ wurde auf die kritische Lage bei diesem Wert hingewiesen. Ein Kursrückgang wurde prognostiziert. Diese Bewegung ist eingetreten. Wie geht es nun weiter?

Es hat sich ein erneuter Trendbruch ereignet. Bei 4,20 Euro wurde eine weitere steigende Trendlinie aufgegeben. Damit verdüstert sich das Bild weiter. Es ist nun naheliegend, dass jede Erholungsbewegung wieder abverkauft wird. Anleger werden sich weiterhin von ihren Anteilen trennen wollen. Im Gegenzug sind zu wenige Käufer bereit bei dieser Aktie einzusteigen. Diejenigen, die sich in der Vergangenheit getraut haben, haben ihr blaues Wunder erlebt. Es ist einfach zum Heulen bei diesem Wert.

Durch den Trendbruch hat sich nun Potenzial auf der Unterseite eröffnet. Die nächste Unterstützungslinie findet sich erst wieder bei 3,50 Euro.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

 

Share This