Service

Der DAX kommt plötzlich nicht vorwärts. Kaum zu glauben, dass noch vor kurzer Zeit die Euphorie die Marktteilnehmer in einen Rauschzustand versetzte und die Kurse in immer neue Höhen trieb. Es ist still geworden an der Börse. Haben sich die Anleger übernommen? Im kurzfristigen Bild läuft gerade eine Korrekturbewegung, die sich gerade in einer Seitwärtsphase befindet. Sie ist bisher noch nicht abgeschlossen, weshalb noch mit folgender Bewegung zu rechnen ist.

Auch wenn es gelegentlich so scheinen mag, nicht jeder Beobachter kann der Aktieneuphorie etwas abgewinnen. Die Kurse sind einfach unnatürlich hoch und reflektieren nicht die wirtschaftliche Kraft der Unternehmen. Damit ist eine Blasenbildung offensichtlich. Die spannende Frage ist daher, wann die Anleger diesen Höhenunterschied erkennen werden. Im Moment sind die Marktteilnehmer unsicher, wie es weitergehen wird. Hier hilft der Blick auf das folgende Chartbild.

DAX, 30-Minuten-Chart, Stand 11.966 Punkte

Wie bereits in der Wochenanalyse „DAX-Ausblick: Seitwärts mit Risiko“ kommuniziert, sollte der DAX diese Woche den Rückwärtsgang einlegen und dabei den gelben Punkt im Bereich bei 11.900 Punkten ansteuern.

Aktuell läuft eine Seitwärtsphase in der die Marktteilnehmer nicht genau wissen, ob sie weiter investiert bleiben oder lieber Aktien verkaufen sollen. Im Tageschart zeigt sich das in Doji-Kerzen in den letzten beiden Handelstagen. Beide haben Lunte und Docht und keinen Kerzenkörper. Die Kurse waren demnach zunächst in die eine und dann in die andere Richtung gelaufen, doch letztendlich schloss der Tag, so wie er begonnen hat. Das ist ein Zeichen von Unsicherheit.

Short Signal ID 1797

In der Gesamtbetrachtung der Korrekturbewegung erkennt man den ersten Kursrückgang von ca. 12.080 bis ca. 11.930 Punkte, welche mit der linken blauen Linie markiert ist. Darauf folgte eine Seitwärtsbewegung, welche unterhalb der wichtigen Linie bei 11.990 verblieben ist. Es ist nun naheliegend, dass eine weitere Abwärtsbewegung folgen wird. Diese hat ein Mindestziel bei 11.900 Punkten (gelbe Markierung). Anhand der Kursprojektion (rechte blaue Linie) jedoch ergibt sich ein Kursziel bis in den Bereich bei ca. 11.840 Punkten.

Anleger sollten noch etwas Geduld haben. Der DAX muss zunächst eine Korrektur vervollständigen, bevor es wieder aufwärtsgehen kann.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Nutzen Sie unseren Signalservice (mehr erfahren).

 

Share This