Angebot

Der DAX kann in der abgelaufenen Woche eine gute Performance abliefern. Die Anleger sind nach dem kürzlich erfolgten Ausbruch aus einer Seitwärtszone recht sicher, dass dieser Ausbruch bald schon seine Fortsetzung finden wird. Dieser Erwartungshaltung steht jedoch auf ganz wackligen Füßen. Der DAX befindet sich bereits in ungemütlichen Höhen. Ein Rückgang der Kurse ist jetzt wahrscheinlich.

Die aktuelle Phase an den Börsen ist geprägt von Euphorie. Nichts kann offenbar die positive Stimmung trüben. Viele Anleger eint die Hoffnung, dass die Kurse für immer ansteigen werden. Für einen vorübergehenden Moment treibt diese Haltung die Kurse, weil viele eben das gleiche machen, nämlich Aktien kaufen. Doch solch eine Phase ist keinesfalls von Dauer, das war sie zu keiner Zeit.

DAX, Tageschart, Stand 11.814 Punkte

Anleger können sich sinkende Notierungen kaum vorstellen, doch das heißt nicht, dass sie nicht erfolgen können. Es braucht nur einen Wegfall der Käufer oder eine Zunahme der Verkäufer. Egal, welche Gruppe zuerst handelt, die Folgen werden für die Aktionäre ungemütlich.

Der DAX hat mit seinem Ausbruch eine Richtung für die Marktteilnehmer vorgegeben. Diese beeilten sich, diese Vorlage für sich zu nutzen. Bis in den Bereich bei 11.900 Punkten konnte der Index jetzt klettern. Die Frage, die sich nun stellt, ist, wie nachhaltig solch ein Anstieg sein kann. Welche Grundlage gibt es im Markt, die solch einen Kursanstieg rechtfertigt?

Nach einer Ausbruchsbewegung ist es naheliegend, dass es zu einem Kursrückgang in die Nähe des Ausbruchsniveaus kommt. Anleger sollten daher erst mal den Rückzug antreten und Gewinne mitnehmen. Mit mäßigen Schritten nähert sich der Index dann dem Bereich bei 11.630 / 11.650 Punkten an. Dort wird sich entscheiden, ob sofort wieder Käufer bereitstehen werden, um den DAX wieder nach oben zu kaufen.

Es ist durchaus möglich, und das zur Überraschung der Marktteilnehmer, dass der Index an besagter Stelle nicht nach oben abdreht, sondern wieder in den ehemaligen Seitwärtskanal fällt. Dies wäre ein deutliches Schwächesignal. In der Folge würden die Verkäufe weitergehen und das Kursniveau bei 11.425 Punkten erreichen.

Spannende Zeiten stehen bevor. Wir halten Sie auf dem Laufenden. Tragen Sie sich in unseren Verteiler ein (zum Newsletter).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

 

Share This