Service

Die Aktien der Deutschen Bank legen eine ganz besondere Performance auf das Parkett. Noch im letzten Herbst hatte man dieses Bankhaus abgeschrieben und den Aktienkurs in den Keller geschickt. Diesen Sorgen sind jetzt verflogen. Die Aktie hat fest den Kursbereich über 20 Euro anvisiert und wird sich von diesem Ziel nicht abbringen lassen. All die kleinen Anstiege der letzten Monate sind Teil einer größeren Bewegung, die jetzt in die finale Phase einbiegt.

Noch immer gibt es Anleger, die einfach nicht glauben können, dass dieser Wert noch vor wenigen Monaten unter 10 Euro notiert haben soll. Andere ärgern sich noch heute, dass sie damals nicht die Gunst der Stunde genutzt und sich ein paar Aktien gesichert haben. Manche Gelegenheiten an der Börse kommen und vergehen ebenso schnell. Jetzt hat der Anstieg volle Fahrt aufgenommen und nähert sich immer weiter seinem Gesamtziel.

Deutsche Bank, Tageschart, Stand 18,34 Euro

Blickt man auf das obige Chartbild, dann ist ein makelloser Trendanstieg zu sehen. Es geht regelmäßig hoch und die letzten Tiefs geraten nicht in Gefahr. Für die Aktionäre ist das eine tolle Phase. Man kann sich in seiner Position gemütlich machen und den Anstieg in Ruhe verfolgen.

Dieser, jetzt erkennbare Anstieg, hat seinen Ursprung in der Trendwendeformation „Bullischer Keil“. In der Analyse „Deutsche Bank: Kursziel klingt zunächst unglaublich“ wurde rechtzeitig auf das Ende sinkender Notierungen hingewiesen. Der Kurs sollte drehen und in der Folge stark ansteigen. Das Kursziel wurde mit über 20 Euro angegeben.

Aktuell scheint der finale Anstieg begonnen zu haben. Eine Bestätigung hierfür findet sich, sobald die Aktie über 18,80 Euro notiert. In diesen Fall würde klar werden, dass nun Notierungen über 20 Euro ins Visier gefasst worden sind. Die nächste Widerstandslinie befindet sich im Bereich bei 22 Euro.

Im Bereich bei 22/23 Euro sollte die gesamte Ausbruchsbewegung Ihr Ende finden. Noch ist es nicht soweit, doch Anleger können sich schon einmal Gedanken machen, wie sie dann reagieren werden. Nach solch einer vorbildlichen Anstiegsphase kann man getrost Gewinne mitnehmen, das hat noch nie geschadet.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

 

Share This