Service

Dass die Commerzbank Aktie auch immer so übertreiben muss. Wie vorher nach unten geht es jetzt auch nach oben. Nämlich mit Vollgas. Der Aktienkurs schließt in den letzten Tagen fast ausschließlich auf Tageshoch. Nur die Schlussglocke in Frankfurt kann diese Aktie scheinbar noch bremsen. Jedenfalls bis zum nächsten Handelstag. Auch gestern war sie wieder der Tagesgewinner mit diesmal 5 % Kursgewinn. Viele Anleger fragen sich jetzt, bis wohin der Aktienkurs noch weiter so steigen kann.

Die Initialzündung für diesen faszinierenden Anstieg war der Sprung über die 11,14 € Marke. Als dieses Hindernis aus dem Weg geräumt wurde, wurden alle Kräfte für diesen Wert freigesetzt. Das lässt sich am Chart sehr gut erkennen. Gleich zu Jahresbeginn wurde die besagte Marke getestet und hielt Stand. Damit sprangen viele Ampeln gleichzeitig auf grün. Die ausgehungerten Anleger ließen sich nicht lumpen und griffen entschieden zu.

Schnell kam es zu einer Notsituation am Parkett, denn viele Investoren bekamen Angst, dass sie den Börsenzug verpassen würden. Immer mehr Anleger strömten in diesen Wert. Je höher dieser stieg, umso mehr Leute wollten diese Aktie haben. Gleichzeitig wollten die Wertpapierbesitzer ihre Anteile nicht hergeben. Stark steigende Nachfrage trifft auf sinkendes Angebot. Eine explosive Mischung, wie auch der Chartausschnitt zeigt.

commerzbank-chart-13012014

Wie ein senkrechter Strich stieg die Commerzbank Aktie zu Beginn dieses Jahres. Dabei hat sie den Aufwärtstrendkanal nach oben überschossen. Die Aktie überhitzt gerade. Dies wird sich abkühlen (müssen). Noch ist es jedoch nicht so weit. Legen die Käufer jetzt nach, dann wartet der nächste Widerstand bei 15 Euro. Dort sollte sich der Anstieg etwas abkühlen und sich die Aktie wieder in den Trendkanal einfinden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This