Service

Gelegentlich ist der Anleger mit Werbung konfrontiert, die für Produkte wirbt, welche angeblich in allen Börsenphasen Gewinne abwerfen würden. Das ist natürlich Unfug. Wer investiert, der muss immer ein Risiko wagen. Der normale Anleger muss sich immer zwischen rot oder schwarz bzw. zwischen hoch und runter entscheiden. In solch einer Konstellation kann es keine Sicherheit für das eingesetzte Geld geben. Die Werbung trügt.

Jemand kann Ihnen versprechen, dass Sie im Casino den ganzen Abend kein Geld verlieren werden. Das würde sogar auch stimmen. Dies lässt sich erreichen, indem sie immer den gleichen Einsatz auf rot und schwarz gleichzeitig setzen. Dadurch gewinnt immer eine Farbe und gleicht damit den Verlust (der falschen Farbe) aus. So vergeuden Sie Stunden am Roulettetisch und kommen dennoch nicht zu einem Profit. Und Spaß macht solch eine Wette auch nicht.

Ein ähnliches Beispiel gab es mal vor ein paar Jahren, als ein Lottoanbieter versprach, dass jeder Losbesitzer auf jeden Fall gewinnen wird. Natürlich handelt sich hier auch um Werbung. Ihr Gewinn ist in Ihrem Einsatz bereits eingepreist. Sie bekommen einen (kleinen) Teil ihres Lospreises wieder und können sich über einen Gewinn freuen (den der Käufer selbst bezahlt hat). Die Mehrheit des Einsatzes behält der Lottoanbieter.

Solch einen psychologischen Trick nutzen auch die Anbieter von KO-Scheinen, die mit eingebautem Stopp-Loss werben. Ob Sie nun selbst einen Stopp-Loss-Limit setzen, der sie vor dem Totalverlust bewahren soll, oder ob das ein KO-Schein automatisch macht, ist vollkommen irrelevant. Es klingt nur schöner, dass man eine Art Netz mit eingebaut hat. Es fühlt sich besser an, wenn man gelähmt vor dem Rechner sitzt und eben noch ein Trinkgeld (als Restwert) erhält, als mit null Euro nach Hause zu gehen. Diese psychologisch positive Wirkung kennen die Anbieter dieser Produkte natürlich.

An der Börse, aber auch bei jeder anderen Finanzanlage, muss sich der Käufer eines Produktes entscheiden. Daran kommt er nicht vorbei, auch wenn die Werbung etwas anderes verspricht. Jeder muss für sich urteilen, ob ein Kauf einer Aktie sinnvoll ist, oder ob der Kauf zum Beispiel einer Immobilie sich lohnen wird. Egal, zu welchem Urteil er kommt, er kann dabei gewinnen oder einen Verlust erleiden.

Daran gilt es sich immer zu erinnern. Eine Münze fällt auf die eine oder auf die andere Seite. Es gibt immer ein entweder oder ein oder. Wer also handelt und sich Wertpapiere zulegt, dann muss er wissen, dass dieses Investment auch ins Auge gehen kann. Keine Investition ist ohne Risiko. Das gilt es besonders an den Finanzmärkten zu verinnerlichen.

Die Werbung versucht dem Anleger eine Sicherheit zu suggerieren, die es gar nicht gibt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This