Service

Der DAX war eigentlich erledigt, nachdem er Anfang April die Aufwärtstrendlinie aufgegeben hatte. Danach fiel der Index bis knapp 7600 Punkte, um dann seinen Rücklauf zu beginnen. Dieser hätte unter der verlassenen Aufwärtstrendlinie beendet sein müssen. Am gestrigen Handelstag hat der DAX wider Erwarten die besagte Trendlinie zurückerobert. Das führte zu Unsicherheit im Markt. Steigt der Index nun weiter, oder fällt er wieder? Die Antwort gibt der heutige Chart.

Manche Dinge im Traderalltag müssen nicht sein. So war der gestrige Ausreißer des DAX zurück in den Aufwärtstrend nachteilig für die Marktteilnehmer, die auf fallende Kurse gesetzt hatten. Diejenigen, die Short waren, hatten sich knapp über der Trendlinie mit Stopp-Loss-Aufträgen abgesichert. Diese sind gestern ausgelöst worden. Diese Trader sind nun aus dem Markt geflogen. Das Bedienen der Absicherungsaufträge trieb den Index dann am Schluss knapp an sein Tageshoch.

Hinzu kommt, dass die Interpretation des Charts Risse bekam. Der Wiedereintritt über die Aufwärtstrendlinie könnte den Einbruch von Anfang April egalisieren. Damit müsste die Annahme lauten, der DAX wolle wieder das Jahreshoch angreifen. Diese Hoffnung wurde heute Vormittag jäh zunichte gemacht (vorausgesetzt, der DAX schafft keine positive Tageskerze am Nachmittag).

Der Blick auf den DAX Tages-Chart. Stand 7752 Punkte.

daxchart-12042013

zum Vergrößern auf das Bild klicken

 

Die aktuelle Lage zeigt einen DAX, der die gestrige Eroberung heute wieder zurückgenommen hat. Die letzte rote Kerze (noch unvollständig, da nicht abgeschlossen) zeigt die Abgabebereitschaft der Marktteilnehmer. Es wäre nicht überraschend, wenn am Nachmittag noch eine weitere Verkaufswelle einsetzen würde, die weitere Tiefs zur Folge hätte.

Diese Einschätzung würde auch mit dem Wochenchart harmonisieren. Der DAX hatte bereits bei der letzten Wochenkerze geschwächelt und würde mit dem heutigen Abschluss der Woche eine weitere schwache Kerze hinzufügen.

Dreh und Angelpunkt ist die Aufwärtstrendlinie, die seit fast einem Jahr ihre Gültigkeit hat. Notiert der Index darunter, sind weitere Abgaben nur eine Frage der Zeit. Kann sich der DAX darüber etablieren, dann wäre der Weg nach oben wieder frei.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Share This