Service

Nachdem die Bankeinlagen offensichtlich nicht sicher sind, versuchen auch deutsche Sparer ihr Geld in Sicherheit zu bringen, denn sie haben Sorge um ihr Erspartes. Die Mainstreammedien und Branchenverbände werden nicht müde, das Gegenteil zu behaupten, nämlich dass Zypern eine Ausnahme und nicht mit Deutschland zu vergleichen ist. In Deutschland wäre das Geld der Sparer sicher. Wenn Sie solche Worte hören, dann sollten Sie vom Gegenteil ausgehen. Die Lage ist brisant.

Der Tabubruch ist bereits passiert. Die EU hat den Beweis schon erbracht, dass das Geld auf der Bank nicht sicher ist. Das Geld unschuldiger Bürger wird sich einverleibt. Wer jetzt noch um Vertrauen wirbt und um Verständnis für diese Maßnahme, der lebt in einer anderen Welt. Genau das macht die EU aber. Sie ist sich immer noch nicht eines undemokratischen Handelns bewusst und sieht sich im Recht. Warum sollte ein deutscher Sparer noch Beteuerungen vertrauen, wenn Finanzminister Schäuble für eine 40% Enteignung in Zypern gestimmt hat? Wer das in Zypern versucht, der versucht es auch noch in Deutschland.

Dem Sparer bleibt jetzt die Wahl, zu handeln oder abzuwarten. Manche glauben noch immer, Zypern sei weit weg und betreffe die eigenen Spargroschen nicht. Das ist falsch, liebe Leser. Das eigene Ersparte ist nicht sicher, egal wo. Es gibt nicht mal einen Rechtsanspruch auf das Geld auf dem Bankkonto (hier). Das wissen nur wenige. Wenn es hart auf hart kommt, ist das Guthaben einfach weg.

Jetzt wird um Vertrauen geworben. Man soll der Politik und den Banken vertrauen. Warum sollte irgendjemand noch daran glauben, dass sein Geld auf der Bank sicher sei? Eben, handeln ist die Devise. Wer sein Erspartes zuerst schützt, der macht es richtig. Es gibt schon einen Grund, warum unsere Großeltern das Geld zu Hause unter der Matratze oder im Sparstrumpf versteckt haben. Sie haben nur sich selbst vertraut und nicht fremden Instituten, die einem Versprechungen machen.

Wie weit es mit Versprechungen her ist, merkt der Bürger jetzt in Zypern. Sie taugen nichts. Die Zeit, dass die Krise irgendwie gelöst werden kann, ist abgelaufen. Die Hoffnung, dass sich die Probleme in Luft auflösen werden, auch. Die Krise war nie weg und kommt nun mit großer Wucht zurück. Lassen Sie sich nicht von Politik und Medien blenden. Vertrauen Sie nur sich selbst.

Sie haben die Wahl, Ihr Geld einem Fremden (einer Bank) anzuvertrauen oder Sie nehmen sich das, was Ihnen gehört und schützen es. Wir leben in einer Zeit, in der alles möglich ist. Was heute nicht für möglich gehalten wird, kann morgen schon Realität sein. Oder hätten Sie eine Enteignung inmitten von Europa für möglich gehalten?

 

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr

start-trading Team

Share This