Buchtipp

Nicht jeder Mensch hat Geld, das er investieren kann. Diejenigen, die es können, zögern, denn was man schwer verdient hat will man nicht mit einem unsicheren Investment verlieren. Risikolose Anlagen wie Sparbuch oder Tagesgeld bringen jedoch kein Geld. Es widerspricht der Natur des Menschen, Geld wegzugeben um es zu vermehren. Er möchte eher sammeln und behalten, was er schon sein eigen nennt. Und doch ist es leider so, dass derjenige benachteiligt ist, der sein Geld hamstert, im Gegensatz zu demjenigen, der sein Geld investiert hat.

Fragen Sie einmal die Aktionäre, deren Depot seit einem Jahr grünt. Der Aktienmarkt zieht stramm nach oben und nimmt fast jede Aktie mit auf seinen Höhenflug. Oder fragen Sie die Investoren, die ihr Geld in der Vergangenheit in Gold angelegt haben. Diese haben ihren Einsatz verdoppelt, manche sogar verdreifacht. Alle anderen, die ihr Geld beisammen halten und ein Risiko nicht eingehen wollten, schauen in die Röhre, denn sie müssen sich mit Minizinsen zufrieden geben.

Sicher, es gibt auch sehr viele Beispiele, bei denen Anleger investiert und verloren haben. Diesem Blog ist es besonders wichtig, immer wieder das Risiko deutlich zu machen, wie wir in vielen Artikeln schon geschrieben haben. Es ist nicht richtig, kopflos zu investieren, weil zum Beispiel andere das auch so machen. Es kommt bei jedem Investment auf die Wahl eines guten Zeitpunkts an. Derzeit ist ein sehr gefährlicher Zeitpunkt in Aktien zu gehen. Ein Crash am Aktienmarkt steht bevor.

Niemand kann jedoch die Augen vor den Nachteilen verschließen, wenn man sein Erspartes nur hortet. Das größte Problem ist die Inflation. Jeder weiß, dass die offiziellen Inflationszahlen geschönt sind. In der Regel muss das Sparvermögen jährlich um ca.11% abgewertet werden. Das ist der Kaufkraftverlust des Papiergeldes. Wer nichts unternimmt, der hat daher schon verloren.

Der Mensch muss also handeln. Nur was soll er machen, ohne sich die Finger dabei zu verbrennen? Eine gute Möglichkeit sind Investitionen in physisches Edelmetall. Sie brauchen sich keine Gedanken um Quartalsergebnisse, Unternehmensstrategien und Dividendenzahlungen machen, wie das bei Aktien der Fall ist. Sie investieren in Gold und Silber und haben Ihre Ruhe. Natürlich gibt es auch bei dieser Art von Investition Schwankungen im Preis, diese muss der Investor aber in Kauf nehmen. Es gibt keine Investition ohne entsprechendes Risiko.

Dies ist nur ein Beispiel für ein Investment, jeder kann auch auf eine andere Art versuchen, sein Geld zu vermehren. Es geht darum zu verdeutlichen, dass ein Nichthandeln entsprechende Konsequenzen hat. Sie denken, Sie können nichts verlieren, weil Sie nichts riskiert haben, Sie verlieren aber trotzdem, weil die Inflation Ihr Geld auffrisst.

 

Mit freundlichen Grüßen,

ihr

start-trading Team

Share This