Angebot

Der weltgrößte Anleihehändler Pimco, eine Allianz Tochter, hat angefangen sich von deutschen Staatsanleihen zu trennen. Auf eine ganz schlichte und treffende Art und Weise begründeten sie diesen Schritt. "Man glaube nicht mehr an den sicheren Hafen Deutschland". Diese Rolle, die es bisher inne hatte, würde das mitteleuropäische Land bald verlieren. Große Investoren lassen sich von scheinbaren Gipfelbeschlüssen, Rettungsvorschlägen oder Sonstigem nicht irritieren. Die Krise gerät weiter außer Kontrolle. Die großen Investoren bringen daher ihr Geld in Sicherheit.

Es gibt ein türkisches Sprichwort das besagt, spuckst du nach oben, ist dort dein (Oberlippen-)bart, spuckst du nach unten, ist dort dein Bart. Das bedeutet, die Spucke bleibt dir so oder so im Gesicht hängen, man hat also gelitten. Gelitten hat in diesem Zusammenhang eben auch Deutschland. Das letzte starke, solvente, sparsame und vorbildliche Land in Europa. Es ist schon suspekt, dass sich alle nur noch auf Deutschland verlassen. Hier sollte jeder stutzig werden, der noch auf eine "gemeinsame" Lösung hofft.

Pimco formuliert es so: "Überlebt die Eurozone, was wir hoffen und erwarten, zahlt Deutschland über Rettungsschirme und Euro-Bonds. Zerfällt sie, muss es Geld für die Bewältigung der folgenden Rezession und die Rettung von Banken ausgeben". So einfach lässt sich die deutsche Lage zusammenfassen.

Folglicherweise ist es so: überlebt der kranke Patient Europa muss Deutschland als größter Einzahler immer schön die Kassen der Rettungsfonds füllen. Bei baldiger Einführung von Euro-Bonds muss es ebenfalls mit seiner guten Bonität herhalten. Bei der Verallgemeinerung der Risiken wird das Land seinen als sicher geltenden Status verlieren.

Bricht hingegen das europäische Konstrukt zusammen, dann ist Deutschland ebenso in Zugzwang und muss sofort die "systemrelevanten" Banken retten und ebenso sind die vielen Bürgschaften dann fällig, die Deutschland ausgesprochen hat. Dann muss Deutschland ebenso zahlen. Nämlich soviel, dass es dann selbst in Schieflage geraten könnte. Auch in diesem Fall ist der Status "sicherer Hafen" verloren.

Wie man es dreht und wendet: Die Lage für Deutschland ist ausweglos.

Deutschland, wie konnte es nur soweit kommen?

 

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr

start-trading Team

Share This