Indikatoren-Trading

Wenn Sie Aktien kaufen, dann mit der Absicht, Kursgewinne zu erzielen. Sie sind überzeugt, das Richtige zu tun und vor allem glauben Sie, ein gute Wahl getroffen zu haben. Darauf kommt es beim Aktienkauf an, gute Aktien zu kaufen. Tatsächlich ist es aber so, dass es kaum etwas Undurchsichtigeres gibt, als mit Aktien auf einen Unternehmenswert zu spekulieren. Es verwundert gar nicht, dass sich so viele Menschen mit dem Aktienerwerb die Finger verbrennen.

Wenn Sie sich heute eine Aktie eines Unternehmens kaufen, das Sie nicht persönlich kennen, dann wissen Sie gar nicht, was das Unternehmen gerade jetzt macht. Popelt der Geschäftsführer in der Nase, oder hat man gerade beschlossen eine APP zu entwickeln, weil es gerade in Mode ist? Wofür gibt das Unternehmen, in das Sie investiert haben, gerade Geld aus? Wie gut sind die strategischen Fähigkeiten der Unternehmensführung, damit Trends nicht verpasst werden? Auf all die Fragen gibt es keine Antwort.

Der normale Anleger nimmt sich gerne den Geschäftsbericht zur Hand. Bekanntlich ist Papier geduldig. Vor allem stehen da veraltete Zahlen und die Ideen und Pläne sind eine Momentaufnahme. Vielleicht hat man nach dem Druck einige Konzepte verworfen, wer weiß das schon? Damit wir uns nicht falsch verstehen, was im Geschäftsbericht steht, muss der Wahrheit entsprechen. aber eben zu dem Moment, als man ihn gedruckt hat. Ein Unternehmen wandelt sich, es muss mit dem Markt gehen, es muss im Konkurrenzkampf bestehen. Dinge sind nicht in Stein gemeißelt.

Einige Anleger verlassen sich auf die Unternehmensprognosen. Wie viel sagt das aus? Sie kennen das bestimmt aus Ihrem Unternehmen, in dem Sie arbeiten. Da setzen sich einige Abteilungsleiter zum Jahresende zusammen und tragen ihre Vorschläge/ Prognosen zusammen. Meist sind das die Zahlen vom letzten Jahr plus fünf Prozent (oder so ähnlich). Wer weiß schon, wie im nächsten Jahr die Konjunktur verlaufen wird, oder wie sich die Schuldenkrise entwickelt? Die Konkurrenz schläft nicht.

Vor einigen Jahren hat man bei Produkten der Unterhaltungselektronik auf die Firma Sony geschworen, besonders bei Fernsehgeräten war das Unternehmen die Nummer 1. Und heute? Heute bevorzugen Kunden andere Hersteller. Das ist bei dem Handyhersteller Nokia nicht anders.

Es geht darum, dass Dinge ständig im Wandel sind. Wenn Sie heute eine Aktie eines Unternehmens kaufen, dann wissen Sie nicht, was morgen, die nächste Woche und die nächste Zeit mit dem Unternehmen geschieht. Keine Chance. Wer jetzt einwerfen mag, es gäbe eine Informationspflicht der AG, dann ist das nur eine Mindestanforderung, nämlich über eine Ad-hoc Meldung wichtige Veränderungen zu kommunizieren. Da kommt nur das über die Ticker, was sich nicht mehr verbergen ließ.

Manch einer investiert in Unternehmen im Ausland. In kanadische Goldgräber oder australische Mienen-Explorer. Über diese Unternehmen weiß der Aktionär rein gar nichts, bis auf eine kleine Webseite, die nur zwei Mal die Woche aktualisiert wird. Daher sind diese Aktionäre oft auf der Suche nach Nachrichten in Foren. Handfestes gibt es allerdings nur selten.

Aber auch Investoren, die sich in heimische Unternehmen einkaufen, sind vor Überraschungen nicht gefeit. Man selbst kauft meist die Marke. Zum Beispiel ist BMW eine gute Automarke. Der Investor investiert in die Aktien des Unternehmens. Deshalb muss das Unternehmen nicht automatisch gute Gewinne erwirtschaften. Denn wie sich der Aktienkurs entwickelt, steht auf einem ganz anderen Blatt. Sie sehen, die Lage ist undurchsichtig.

Ein Aktieninvestment sehr gewagt. Vor allem wenn es kurzfristig sein soll. Was das Unternehmen vor hat, welche Ziele es nicht erreichen will und kann, ob das nächste Quartal entsprechend den Erwartungen abgeschlossen werden kann, das alles weiß der Aktionär nicht. Das ist nicht sehr vertrauenserweckend, aber die Realität.

Das letzte Mal haben sich die Anleger mit der Facebook Aktie eine blutige Nase geholt. Nur weil ein Unternehmen 900 Millionen Nutzer heißt, bedeutet das nicht einen Cent Gewinn. Der Erwerb von Aktien ist ein äußerst undurchsichtiges Geschäft. Gehen Sie es mit Vorsicht an.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr

start-trading Team

 

Share This