Angebot

Der DAX beschert den Bullen seit Wochen schöne Kursgewinne. Im Rahmen seiner technischen Erholung konnte der Index beachtliche 26% Kursgewinn hinlegen. Von 5000 Punkten stieg der DAX in einem Atemzug auf über 6300 Punkte. Mit dem Erreichen dieses Kursniveaus ist das Potential erst einmal ausgereizt, eine Umkehr steht bevor.

 

Keine Eurokrise, keine Schuldenkrise und keine sich eintrübenden Konjunkturdaten konnten den Anstieg bremsen. So wurden diejenigen belohnt, die bei DAX Ständen um 5000 Punkte beherzt zugegriffen haben. Da begann nämlich der so steile Anstieg, der manch einem Shortie den Schlaf geraubt und der vielen Long Positionierten den Tag versüßt hat.

 

Die Frage, die sich für die vielen Anleger stellt ist: Wie geht es weiter mit dem DAX? Sind jetzt die Schleusen geöffnet? Geht es direkt weiter auf 6600 Punkte, oder gar auf 7000 Punkte? Die Anleger sind nun im Rausch, da weiss man bekanntlich nicht, was man tut. Es ist Vorsicht angebracht, wie unsere folgende Chartanalyse zeigt.

 

Unsere aktuelle Daxanalyse (Stand: 6320 Punkte, Tageschart):

 

 

 

Die Einschätzung:

Bekanntlich sagen Bilder mehr als Wörter. So auch das obige Chartbild. Die obere Begrenzungslinie des aufsteigenden Trendkanals im rechten Teil des Bildes wurde mit dem heutigen Tag erreicht. Im Bereich 6330-6370 Punkte wird sich die Kraft der Käufer erschöpfen. Zu viel und zu sehr sind sie an einem Stück gespurtet. Das Erreichen des Widerstandbereichs wird Anleger animieren, erst einmal Gewinne mitzunehmen. Noch will keiner der Erste sein, der die Börsenparty verlässt, jeder will noch etwas vom leckeren Börsenkuchen haben, deshalb hangelt sich der Index auch so kontinuierlich nach oben. Jedoch ist jede Party auch einmal vorbei.

 

 

Noch ist die Umkehr nicht erfolgt. Der DAX drückt vehement gegen die obere Begrenzung und hat sie intraday schon überwunden. Aber die Zeichen mehren sich, dass dieser Druck nicht mehr lange aufrecht erhalten werden kann. Verschiedene Indikatoren unterstützen diese Annahme ebenfalls. Es fehlt noch der erste Schritt, der die Verkäufe in Gang setzt. Dieser Impuls könnte bereits am Nachmittag aus den USA kommen.

 

Mit Beginn der fallenden Kurse steuert der Index dann zügig Richtung 5900 Punkte.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr

start-trading Team

Share This