Infotext

Durch den starken Anstieg des DAX der letzten Tage hat sich das Marktsentiment plötzlich geändert. Wo zuvor Angst und Krisenstimmung gewütet haben, sind diese nun einer Lösung der Schuldenkrise und einer möglichen Sommerrallye gewichen. Der DAX macht sich auf zu neuen Höhen und notiert aktuell bei 7300 Punkten. Wie geht es weiter? Eine Standortbestimmung.

 

Innerhalb von nur drei Tagen schaffte der deutsche Leitindex 250 Punkte Kursgewinn, ohne dabei Luft zu holen. Der DAX scheint richtig ausgehungert gewesen zu sein für steigende Kurse. Käufer griffen zu, war doch der Markt zuvor über 600 Punkte gefallen und nun fällig für eine Gegenbewegung.

 

Nun stellt sich für die Anleger die Frage aller Fragen: Ist dieser Anstieg der Beginn einer neuen Rallye? Oder handelt es sich um eine technische Reaktion auf die zuvor verlorenen Punkte? Wird es nach einer kurzen Erholung wieder nach Süden gehen?

 

Rückblick:

Ausgehend vom Kursbereich um die 7000 Punkte war die Prognose wie folgt: “Die neue Nachfrage wird den DAX wieder ansteigen lassen. Während sich Hoffnung ausbreitet, dass die Korrektur nun vorüber ist und die Investoren beginnen von neuen Höchstkursen zu sprechen, wird der Index bei 7378 Punkten abrupt abbrechen und wieder nach Süden drehen“. Diesem Fahrplan ist der DAX bisher gefolgt.

 

Einschätzung:

So sieht die aktuelle Standartortbestimmung aus. Das Chartbild ist aus dem Originalartikel von Anfang Juni kopiert. Der DAX ist nahe seiner Zielzone und konnte heute Morgen (30.06.2011) bereits ein bisheriges Tageshoch bei 7333 Punkten markieren.

 

 

 

Der weitere Fahrplan:

Anders als die allgemeine Stimmung vertreten wir eine pessimistischere Meinung zum weiteren Kursverlauf des Indexes. Die Luft für den DAX wird dünner. Im Kursbereich zwischen 7300 und 7400 Punkten sollte eine scharfe Umkehr einsetzen. Diese wäre die Einleitung für eine längere Phase von schwächeren Notierungen, die dann Kurse unter 7000 Punkte mit sich bringen werden. Auf dem Weg zur Welle 3 sind Zwischenziele errechenbar, sobald fallende Kurse einsetzen. Entsprechend wird ein kurzfristiger Ausblick zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. Wir informieren Sie gerne: hier.

 

Wann geht es los? Wann findet die Umkehr im DAX statt? Das sind die drängendsten Fragen der Anleger. Den Startschuss gibt der DAX, sobald die erste große negative Tageskerze im Candlestick-Chart ersichtlich ist. Dies kann nun jeden Tag der Fall sein.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr

start-trading Team

Share This