Service

Der Deutsche Leitindex DAX wird in Kürze eine Umkehr vollziehen und eine Abwärtsbewegung auf das Kursniveau von 4300/4320 Punkten einleiten.


Zusammenfassung:

Gesamtbild: Es drohen Kursverluste von ca. 700 Punkten
Ziel dieser Bewegung: 4300/4320 Punkte
Analysezeitpunkt: 06. Januar 2009, Kursniveau 5070 Punkte
Hinweis: Die Analyse ist nicht mehr gültig, wenn der Index auf Tagesschlusskurs über 5383 Punkte schliesst.



Erläuterung:

Der aktuelle Anstieg wird der Hoffnung der Investoren zugeordnet. Nachdem das Tief vom Oktober 2008 (4014 Punkte) im November 2008 (4034 Punkte) bestätigt wurde, steigt der Index beständig. Die letzten Tage seit Weihnachten sind geprägt von Aufwärts-Kurslücken, sogenannten GAPs. Die Bewegung beschleunigt sich und die Gier nimmt überhand.


Sobald die Umkehr eingesetzt hat, wird der DAX zügig den Ende Dezember verlassenen Abwärtstrend ansteuern. Dieser liegt bei 4525/4575 Punkten. Dort kommt es zu einer kurzen Gegenreaktion, welche zum Test der 4800/4850 Punktemarke führt. Nachfolgend nimmt der DAX wieder seine zuvor begonnene Abwärtsbewegung auf und steuert auf die Zielzone von 4300/4320 Punkten zu.


Marktzustand:

Überlässt man den Markt den Privatanlegern, so wie über die Feiertage, dann dominiert die Hoffnung. Man hofft auf steigende Kurse und auf die Wirkung von Konjunkturmaßnahmen, aber Gefahren werden übersehen. An den aktuellen Krisen weltweit hat sich nichts geändert – die Probleme sind nicht gelöst. Sehr bald wird man sich wieder den wirklichen Fakten widmen. Zum Beispiel, dass sich die Rezession ausweitet, das Unternehmen ihre Erwartungen kürzen müssen und die Arbeitslosigkeit zunehmen wird.


Der Anstieg der letzten Tage ruft schon die ersten Optimisten hervor. Von einem „Bullenjahr“ wird gesprochen oder von einem „gelungenen Start ins neue Jahr“. So begann auch das letzte Jahr. Mit Hoffnung auf weiter steigende Kurse.


Wir erwarten bald eine Ernüchterung und einen ähnlichen Start wie Januar 2008, nämlich mit Kursverlusten.


Nachdem Erreichen der Kurszielzone werden wir einen genaueren Eindruck bekommen, ob auch Kurse in Richtung des Jahrestiefs von 2008 möglich sind. Wir informieren Sie dann durch unseren Newsletter. Registrieren Sie sich hier.


Mit freundlichen Grüßen

Ihr
start-trading Team

Share This