Service

Im letzten Monat des Jahres kristalisiert sich ein Thema deutlich heraus. Die Weltwirtschaft wird im kommenden Jahr ihre schwerste Krise zu meistern haben, nämlich die DER REZESSION.

.

.

.

.

.

.

.

.


  • Die Bundesbank befürchtet tiefe Rezession und Deflation


  • Die Deutsche Bank warnt vor historischer Rezession


  • Das Rheinisch-Westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung erwartet für die Bundesrepublik die stärkste Rezession in ihrer Geschichte


  • Die Weltbank befürchtet die schwerste Rezession seit 80 Jahren. „Die Finanzkrise wird wahrscheinlich in der schwersten Rezession seit den 30er Jahren münden“


Die Europäische Zentralbank nimmt den Kampf gegen die Rezession auf und senkt ihren Leitzins um 0,75 Prozentpunkte auf nun 2,5%. Das ist der größte Zinsschritt in der Geschichte der EZB.


Die Amerikanische Zentralbank FED hat ihren Leitzins von 1% auf eine Zinsspanne zwischen 0,0 und 0,25 Prozent gesenkt. Anmerkung: Die Munition ist mit diesem Schritt verschossen. Nun gilt es zu hoffen, dass die bisherigen Zinssenkungen Früchte tragen.



Von der Unternehmensseite:

Der Pleitegeier kreist über dem Chiphersteller Infineon. Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat das Unternehmen einen Verlust von über drei Milliarden Euro angehäuft. Im DAX unterschreitet Infineon die 1€ Marke und notiert nun als Pennystock.


Die US-Autobauer General Motors, Ford und Chrysler brauchen Milliarden, um zu überleben. Deshalb bitten sie den Staat um Hilfe. Dieser zögert noch. Zunächst hatte der US-Kongress einer ersten Hilfe zugestimmt, doch dann stoppt der US-Senat die Hilfe für die US-Autokonzerne.


Die US-Autokonzerne General Motors und Chrysler können doch noch aufatmen. Die US-Regierung gewährt den schwer angeschlagenen Autobauern Notkredite in Höhe von 17,4 Milliarden Dollar.



Die Ausarbeitung „RÜCKBLICK 2008“ besteht aus 12 Seiten.

Klicken Sie auf den jeweiligen Monat:


Seite 1: Januar

Seite 2: Februar

Seite 3: März

Seite 4: April

Seite 5: Mai

Seite 6: Juni

Seite 7: Juli

Seite 8: August

Seite 9: September

Seite 10: Oktober

Seite 11: November

Seite 12: Dezember

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr

start-trading Team

Share This