Angebot

Viele Interpretationen über den Zustand des deutschen Leitindexes DAX beherrschen zur Zeit den Markt. Einige wollen neue Alltime Highs sehen, andere sprechen von weiter fallenden Kursen. Einige Anleger sehen die deutschen Unternehmen als noch „günstig bewertet“ an, die Anderen warnen vor den Problemen in den USA. Diese könnten Auswirkungen auf den deutschen Markt haben. Für uns kommen die stark fallenden Kurse nicht unerwartet.


Wir hatten den DAX bereits Ende Mai unter die Lupe genommen. Die Analyse finden Sie, wenn Sie hier klicken: DAX Analyse. Der Index sollte bei 7750-7950 Punkten eine Umkehr starten. Tatsächlich startete die Formation bei 8001. Von da an gab es zunächst einen scharfen Einbruch, der schnell wieder wett gemacht wurde. Der Index schoss auf ein neues Allzeithoch, weil viele Anleger unbedingt noch auf den Zug aufspringen wollten. Das Überschiessen wurde erwartet. Dieser wurde schnell abverkauft. Die letzten Tage und Wochen sind von fallenden Kursen gekennzeichnet.


Da der Startpunkt der Formation von einem etwas höheren Level begonnen hat, muss deshalb auch das Mindestziel angehoben werden. An den 700 Punkten Kursrückgang ändert das nichts.


Das untere Chartbild zeigt den Kursverlauf des deutschen Leitindexes DAX. Dabei ist eine Kerze eine Woche.



Der Index folgt dem vorgegebenen Fahrplan. Viele Anleger sitzen auf Gewinnen der letzten Jahre. Diese müssen Sie nun realisieren. Ausserdem gibt es viele Anleger, welche auf Verlusten sitzen (an den Tops gekauft) und bevor diese zu groß werden, verkaufen auch diese. Dadurch beschleunigen Sie die Bewegung.


Die Karten sind nun neu im Markt verteilt. Die Bären haben das Zepter übernommen. Von nun an wird jeder Anstieg des DAX von Angst begleitet werden. Kurzfristig höhere Kurse werden zum Ausstieg genutzt. Danach geht der Abwärtstrend weiter.


Zusammenfassung: Weiter fallende Kurse erwartet.

Aktienanalyse (oder Indexanalyse) ist die richtige Einschätzung von Marktindikatoren und deren technische Auswertung. Eine Garantie der Richtigkeit gibt es sicherlich nicht. Profite können sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Märkten erwirtschaftet werden. Zeitpunkte für den richtigen Einstieg finden Sie auf unserer Signalwand.


Viel Erfolg wünscht


Ihr
start-trading Team

Share This