Blog

Daytrading: Trader haben zu hohe Anforderungen

Gepostet von am 15 Okt, 2012 in Trading | Keine Kommentare

Daytrading: Trader haben zu hohe Anforderungen

Unter Trading versteht man den Kauf und den Verkauf von Wertpapieren in kurzer Zeit. Der Oberbegriff lautet Daytrading. Dabei geht es um die Gewinnvermehrung, weniger um die Anlage nach fundamentalen Gesichtspunkten. Es wird  schnell gehandelt, ohne lange zu überlegen. Trotz des Zeitdrucks muss der Trader dabei erfolgreich sein, dadurch gestaltet sich das Daytrading als besonders schwer. Man spricht deshalb auch von der Königsdisziplin des Börsenhandels. Diejenigen, die sich an diese Materie wagen, verzweifeln in der...

mehr

Gold: Nicht irritieren lassen!

Gepostet von am 14 Okt, 2012 in Gold | Keine Kommentare

Gold: Nicht irritieren lassen!

Man hat es heute als kritischer Mensch nicht einfach. Sobald man die Meinung des Mainstreams anzweifelt und auf die Fehler im System hinweist, dann ist derjenige, der hinterfragt, bei den meisten Gesprächspartnern schon unten durch. Ein "Irrer" oder ein "Verschwörungstheoretiker" sind dabei noch die freundlichsten Interpretationen. Es heißt: „Wer nicht hören will, muss fühlen“. Solange Sie sich mit Ihrer Meinung wohlfühlen, kann Ihnen die Meinung der anderen egal sein. Sie haben...

mehr

Kursanstieg: DAX prescht vor, zu früh?

Gepostet von am 12 Okt, 2012 in DAX | Keine Kommentare

Kursanstieg: DAX prescht vor, zu früh?

Gestern war noch Freudenstimmung an der Frankfurter Börse, denn der DAX stieg stramm. Das Depot grünte vor sich hin und gelegentlich zeigte sich auch die Sonne über dem Frankfurter Himmel. Die Anleger wähnten sich in der Phase der Wiederaufnahme des Ralleymodus. Der DAX schloss demnach auch nahe am Tageshoch. Doch in die Suppe spucken die größeren US-Indizes, welche alle die Vorgaben des DAX nicht mitmachen wollten. Haben sich die deutschen Anleger zu früh gefreut? Nach anfänglich positivem Start...

mehr

Handelscomputer: Warum schneller nicht besser ist

Gepostet von am 12 Okt, 2012 in Börse | Keine Kommentare

Handelscomputer: Warum schneller nicht besser ist

An der Börse kommt man an den Supercomputern nicht vorbei. Das sind die Hochleistungsgeräte, die in Millisekunden handeln können und die viel schneller (manche glauben sogar viel besser) als die menschlichen Marktteilnehmer agieren können. Warum traut man dem Computer zu, dass er weiß, ob beim nächsten Wurf z.B. mit einer Münze Kopf oder Zahl kommt? Denn die Wahrheit ist, dass auch ein Computer nicht weiß, wie die Kurse in den nächsten Sekunden und Minuten sein werden. Es muss also einen anderen...

mehr

Krise: Griechenland bekommt kein Geld

Gepostet von am 11 Okt, 2012 in Finanzkrise | Keine Kommentare

Krise: Griechenland bekommt kein Geld

So langsam wird es kritisch, denn den Griechen läuft die Zeit ab. Sie brauchen dringend frisches Geld aus dem EU-Rettungsfonds um ihre Verbindlichkeiten zu bezahlen. Alles konzentriert sich auf die nächste Teilauszahlung, welche spätestens im November angewiesen werden soll. Doch in Wirklichkeit ist Griechenland schon längst pleite und überlebt nur durch die ständigen Rettungszahlungen. An den Kapitalmärkten will nämlich niemand den Hellen Geld leihen. Nicht heute und auch nicht in der Zukunft. Die...

mehr

Merkel Besuch: Was ist der wahre Grund?

Gepostet von am 10 Okt, 2012 in Europa | Keine Kommentare

Merkel Besuch: Was ist der wahre Grund?

Griechenland hat die deutsche Kanzlerin empfangen. Doch leider nicht so, wie man das kennt, mit Fahnen schwingenden Bürgern, die sich über einen Gast freuen. Stattdessen hatte das Bild mehr Ähnlichkeiten mit einer Demonstration von Globalisierungsgegnern. Es flogen Steine, es brannten Flaggen und die Stimmung war ganz und gar nicht freundlich. Wer sich in die Höhle des Löwen traut, der muss einen wichtigen Grund haben, der ein sehr viel wichtigerer ist, als die Medien uns glauben lassen wollen. Frau Merkels Kursbesuch...

mehr

Trading: Kribbelt es bei Ihnen auch?

Gepostet von am 9 Okt, 2012 in Trading | Keine Kommentare

Trading: Kribbelt es bei Ihnen auch?

Dass Trading eine spannende Sache ist, ist unbestritten. Das flackernde Geblinke in grünen und roten Farben auf den Bildschirm, die Charts und die vielen Indikatoren sind alles Dinge, die den Finanzinteressierten in seinen Bann ziehen. Noch eines ist anziehend, nämlich dass der Trader geneigt ist, eine Position gegen seine eigene Regel einzugehen, manchmal sogar gegen seinen Willen. Der Trader ist, sagen wir, elektrisiert von dem was er sieht und kann nicht anders. Er eröffnet eine Position. Dieses Kribbeln nicht dabei zu sein,...

mehr

Was haben ESM und Simbabwe gemeinsam?

Gepostet von am 9 Okt, 2012 in Finanzkrise | Keine Kommentare

Was haben ESM und Simbabwe gemeinsam?

Der ESM ist live und die Politik klopft sich auf die eigenen Schulterm. Endlich habe man etwas auf die Beine gestellt, womit man es mit den Märkten aufnehmen könnte. Man hätte jetzt eine "große Waffe“. Tatsächlich hat man nur einen weiteren Fonds in Stellung gebracht, der noch mehr Geld beherbergt. Das erinnert stark an das afrikanische Land Simbabwe. Das hat ebenfalls immer mehr Geld in Stellung gebracht, eine Pleite konnte das viele Geld dennoch nicht verhindern. Es gibt gar keinen Grund, warum sich die...

mehr

Boom: Der Dumme lernt aus seinen Fehlern

Gepostet von am 8 Okt, 2012 in Immobilien | Keine Kommentare

Boom: Der Dumme lernt aus seinen Fehlern

Was haben Aktien und Immobilien gemeinsam? Eigentlich wenig, sollte man meinen, denn das eine sind schnelle Geschäfte mit Wertpapieren, das andere eine fundamentale langfristige Anlage. Schaut man jedoch auf das Verhalten der Inverstoren, dann erkennt man schnell, dass sowohl beim Erwerb von Immobilien als auch bei Wertpapieren die gleichen Fehler wiederholt werden. Niemand lernt aus den Fehlern der anderen, scheinbar muss sich jeder Immobilieninvestor selbst eine blutige Nase holen, bevor er seinen Fehler begreift. Es heißt im Volksmund: Der...

mehr

DAX: Index verschaukelt die Bären

Gepostet von am 8 Okt, 2012 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Index verschaukelt die Bären

Der deutsche Börsenindex DAX ist ein Meister der Täuschung. Das hat der Index auch am Ende der letzten Woche wieder einmal unter Beweis gestellt. Als die Zeichen auf fallend standen, hat er noch einmal den Turbo eingeschaltet und einen starken Plustag (Freitag) hingelegt. Viele Anleger hatten aus der Analyse des Charts heraus einen fallenden DAX als den wahrscheinlichsten Verlauf erwartet, das war auch naheliegend und im Grunde richtig. Nur der DAX, der wollte wieder einmal allen das Gegenteil beweisen. Dieses Sonderverhalten des...

mehr