Blog

Silber-Analyse: Finger weg unter 35$

Gepostet von am 17 Jan, 2013 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Silber-Analyse: Finger weg unter 35$

Gespannt warten die Anleger auf eine Bewegung von Gold und Silber. Die beiden sicheren Häfen sollen das Ersparte der Bürger vor Währungsturbulenzen und Inflation schützen. Besonders Silber wird hier großes Potential zugesprochen. Er gilt als Gold des kleinen Mannes. Und wenn viele gleichzeitig das Silberstück haben wollen, dann sollte es massiv nach oben gehen, bisher ist davon jedoch nichts zu sehen, wie der Chart verrät. Die wesentliche Erkenntnis: Nicht kaufen, solange der Preis unter 35$ notiert. Jeder...

mehr

Börse: Das Kartenhaus wird umfallen müssen

Gepostet von am 17 Jan, 2013 in Börse | Keine Kommentare

Börse: Das Kartenhaus wird umfallen müssen

Wenn ein rasendes Auto auf ein Hindernis zusteuert, und es keine Möglichkeit gibt, das Fahrzeug anzuhalten, dann werden die Insassen zusehen, dass sie rechtzeitig abspringen. Das Gleiche gilt für die Börse. Jeder Teilnehmer weiß, dass die aktuelle Hausse nur auf dem frischen Geld der Zentralbanken basiert. Die Wand ist also bereits zu sehen, die Feierstimmung neigt sich dem Ende zu. Der Aufprall ist nicht zu vermeiden. Nur wann wird abgesprungen? Zudem, wer springt zuerst und wer bleibt bis zum letzten Moment sitzen?...

mehr

DAX: die 100-Punkte-Regel erneut bestätigt

Gepostet von am 16 Jan, 2013 in DAX | Keine Kommentare

DAX: die 100-Punkte-Regel erneut bestätigt

Manche Ereignisse sind nicht zu beweisen, sie treten jedoch trotzdem auf. Mit dem Bewegungsdrang des Börsenindexes DAX ist es ebenso. Wenn er eine Richtung einschlägt und diese zügig anläuft, dann entpuppt sich diese Wegstrecke sehr (zu) oft als eine Distanz von 100 Punkten. Am gestrigen Handelstag konnte man dieses Ereignis erneut verfolgen. Die nun spannende Frage ist, ob die Initiatoren dieser Bewegung den Startpunkt oder den Endpunkt kennen? Wir haben schon im Herbst auf "die geheime 100-Punkte-Regel"...

mehr

Inflation: Bernanke schaltet auf Durchzug

Gepostet von am 16 Jan, 2013 in Inflation | Keine Kommentare

Inflation: Bernanke schaltet auf Durchzug

Der amerikanische Notenbankpräsident Ben Bernanke hat sich am Montag zum Kurs der FED geäußert. Obwohl er Woche für Woche neue Mengen an Geldern druckt und damit seit Jahren für eine wahre Flutung an den Märkten sorgt, kann er einfach keine Inflationsgefahr erkennen. Er überhört stets die Warnungen, die an ihn herangetragen werden. Bernanke will die Krise auf seine Weise lösen. Kollateralschäden nimmt er dabei in Kauf. Der Mann hat die große Depression in den 20ern erforscht und die...

mehr

Euro: Was passiert vor dem Ende einer Währung?

Gepostet von am 15 Jan, 2013 in Inflation | Keine Kommentare

Euro: Was passiert vor dem Ende einer Währung?

Menschen gehen meist davon aus, dass Dinge beständig sind. Diese allgemeine Annahme ist falsch, denn die Dinge sind im stetigen Wandel. Das gilt auch für die Währungen, mit denen man bezahlen kann. Wer zurückdenkt, der erinnert sich an die vielen Währungen, die er schon in seinem Leben benutzt hat. Auch der Euro ist nur ein Lebensabschnittspartner und seine Tage sind bereits gezählt. Bevor jedoch eine Währung abgelöst wird, wird sie panisch verteidigt. Diese Phase erleben wir gerade, danach folgt das...

mehr

Anleger: Sturheit kostet Geld und Nerven

Gepostet von am 14 Jan, 2013 in Börse | Keine Kommentare

Anleger: Sturheit kostet Geld und Nerven

Der Mensch muss überzeugt sein von dem, was er macht. Das gilt natürlich auch für den Kauf von Aktien. Das Gottvertrauen in die eigene Entscheidung darf jedoch nicht in blinde Sturheit umschlagen. Dann handelt es nicht mehr um Vertrauen in die eigene Fähigkeit, sondern um blanke Gier. Der Anleger will dann nur noch Recht bekommen. Diesen Wunsch erfüllt die Börse jedoch selten. Oftmals quittiert sie solch ein Handeln mit Verlusten, damit der Anleger daraus lernt. Sie kennen diese Szene bestimmt: Jemand hat Aktien...

mehr

DAX: Bullengalopp seit 15 Monaten

Gepostet von am 14 Jan, 2013 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Bullengalopp seit 15 Monaten

An der Börse soll Vieles schnell gehen, das gilt auch für den Gewinn. Man möchte lieber heute als morgen Profite einstreichen. Deshalb konzentriert sich der Anleger auch auf kurzfristige Zeiträume. Der Stundenchart oder der Tageschart sind die oft genutzten Zeitfenster. Jedoch macht es Sinn, auch mal ein paar Schritte zurückzugehen und zu sehen, wie sich der DAX über Monate entwickelt hat. Da sieht es ganz turbomäßig aus. Der DAX steigt schon wieder, so wie all die letzten Tage und Wochen. Gefühlt...

mehr

Lebensversicherung: Vorzeitige Kündigung sinnvoll?

Gepostet von am 13 Jan, 2013 in Wirtschaft | Keine Kommentare

Lebensversicherung: Vorzeitige Kündigung sinnvoll?

Die Versicherer werden nicht müde, Versicherte davon abzuhalten, ihre Kapital-Lebensversicherung zu kündigen. Während man bei Aktien schlechte Investitionen abstoßen soll, soll man bei Versicherungen immer weiter dranbleiben. Vor allem soll man weiterzahlen. Was am Ende herauskommt, dass weiß niemand. Sicher ist nur, es wird immer weniger. Erneut wurde der  Garantiezins gesenkt. Besser wäre es, die Versicherungspolice abzustoßen, das wollen die Versicherungen jedoch unbedingt vermeiden. Am Anfang ist...

mehr

EZB Zins: Die Lage ist ausweglos

Gepostet von am 11 Jan, 2013 in Finanzkrise | Keine Kommentare

EZB Zins: Die Lage ist ausweglos

Wie gestern der EZB-Rat entschieden hat, wird der Leitzins unverändert bei 0,75 Prozent bleiben. Das passt ganz und gar nicht zu den Aussagen von EU-Präsident Rompuy, von EU-Kommisionspräsident Barroso und von Finanzminister Schäuble, die Euro-Krise sei vorüber. Wenn das stimmen würde, müssten die Zinsen angehoben werden. Das ist jedoch nicht geschehen. Auch wenn die EZB wollte, sie könnte die Leitzinsen gar nicht erhöhen. Die Sache ist kompliziert. "Die Entscheidung fiel einstimmig“,...

mehr

Warum der Immobilienmarkt überhitzt ist

Gepostet von am 10 Jan, 2013 in Immobilien | Keine Kommentare

Warum der Immobilienmarkt überhitzt ist

Viele Investoren, aber auch die normalen Bürger, fragen sich, wie es am Immobilienmarkt weiter gehen wird. Die Preise kennen nur eine Richtung, nämlich nach oben. Seit Jahren das Gleiche und kein Ende in Sicht. Sogar für kleine Schrottimmobilien müssen gesalzene Preise bezahlt werden. Das alles ist nicht mehr normal, werden viele sagen. Und wie geht es weiter? Ein guter Indikator ist das Verhältnis vom Einkommen zum Preis einer Immobilie. Besonders in den Städten und Ballungszentren wollen Immobilienkäufer...

mehr