Ayondo Banner

Blog

Deutsche Bank: Aufwärtsschub ausgeschöpft

Gepostet von am 4 Dez, 2014 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Deutsche Bank: Aufwärtsschub ausgeschöpft

Die Aktie der Deutschen Bank hat ein klägliches Jahr hinter sich. Obwohl der Gesamtmarkt, ausgedrückt im DAX-Stand, am Jahreshoch notiert, hat der Aktionär der größten deutschen Bank ca. 20 % verloren. Nachdem Anfang Oktober der Kurs abgerutscht ist, lässt sich die aktuell laufende Stabilisierung als positiv werten. Für den Moment sollte das Potential der Erholung jedoch ausgeschöpft sein, so dass Anleger kurzfristig mit sinkenden Kursen rechnen sollten. Das Jahr 2014 war ein erfolgloses Jahr für die Aktie der Deutschen Bank. Begonnen hat das...

mehr

DAX: Anlegern sollte mulmig werden

Gepostet von am 3 Dez, 2014 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Anlegern sollte mulmig werden

Heute kann der DAX ansteigen. Mit Nachdruck versucht er sich nach oben zu hieven. Unterstützt wird der Index durch die amerikanischen Indizes, die, jeden Tag aufs Neue, Rekordhöhen erreichen. Ein wenig erinnert das aktuelle Geschehen an einen sich selbst erfüllenden Traum. Die Börsenteilnehmer wünschen sich steigende Kurse, und da die meisten das gleiche wollen, erhalten sie auch einen Anstieg. Jeder vertraut dem anderen, dass dieser weiter Aktien kauft. Dabei sind sowohl der deutsche Markt als auch die amerikanischen Börsen gänzlich am Ende....

mehr

Gazprom: Finger weg von dieser Aktie

Gepostet von am 3 Dez, 2014 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Gazprom: Finger weg von dieser Aktie

Der Kurs der Gazprom Aktie ist eine Leidensgeschichte und damit auch die der Investoren, welche schon lange auf bessere Zeiten hoffen. Diese wollen sich einfach nicht einstellen. Wer vor 10 Jahren Gazprom Aktien erworben hat, der hat keinen Euro gewonnen. Manche müssen sogar Verluste beklagen. Es gibt derzeit keinen Grund, bei diesem Wert einzusteigen. Das fällt manchen Anlegern schwer, da der Preis immer geringer wird. Dennoch, Finger weg ist die beste Anlageentscheidung. Wenn ein Aktienkurs immer tiefer sinkt, dann werden manche Anleger...

mehr

Gold & Silber: Deutliches Aufwärtspotential

Gepostet von am 2 Dez, 2014 in Gold | Keine Kommentare

Gold & Silber: Deutliches Aufwärtspotential

Am gestrigen Tag blickten die Investoren etwas verdutzt auf die Entwicklung der Edelmetallpreise. Ein saftiges Tagesplus stand zu Buche und das, obwohl die Schweizer Bürger mit ihrem Referendum gescheitert waren. Mit dem starken Sprung von Gold über die Linie bei 1180 $ (Silber bei 16 $) ergibt sich nun bei beiden Edelmetallen eine hervorragende Ausgangssituation für eine Phase dauerhaften Anstieges. Immer mehr Investoren werden jetzt Mut fassen und sich den Käufern anschließen. Ein wenig war der Finanzmarkt besorgt, wie das Referendum in der...

mehr

Commerzbank Aktie: Abverkauf einplanen

Gepostet von am 2 Dez, 2014 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Commerzbank Aktie: Abverkauf einplanen

Für ein paar Wochen konnte sich der Aktienkurs der Commerzbank nach oben arbeiten. Hilfreich war der Aufwärtstrend, der sich seit dem Tief im Oktober etabliert hatte. In den letzten Tagen jedoch stockte der Anstieg. Die Tageskerzen bekamen Dochte und die Anleger trauten sich nicht mehr, weiter zuzugreifen. Der plötzliche Sinneswandel bringt den Aufwärtstrend nun in Gefahr. Ein Bruch würde einen Abverkauf zur Folge haben. Eine gewisse Zögerlichkeit ist der Aktie der Commerzbank nicht abzustreiten. Nach oben will sie nicht so recht. Man...

mehr

DAX: Einmal 10.000 Punkte ohne alles

Gepostet von am 2 Dez, 2014 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Einmal 10.000 Punkte ohne alles

Der DAX hat es geschafft. Er notiert wieder über der 10.000 Punkte Marke. Entgegen jeglicher Unkenrufe, entgegen zu erwartender Konjunkturabkühlung und auch entgegen jeglicher realistischer Bewertung haben es die Börsianer geschafft, den Index wieder fünfstellig notieren zu lassen. Jetzt ist der DAX dort, wo ihn alle haben wollten und nun fehlt ein neues gemeinsames Ziel. Es würde jetzt nicht verwundern, wenn auf die Euphorie ein Kater folgen würde. Wenn ein Anstieg an der Börse so blutleer verläuft, wie das aktuell der Fall ist, dann ist...

mehr

Barrick Gold: Marken für Korridor stehen fest

Gepostet von am 1 Dez, 2014 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Barrick Gold: Marken für Korridor stehen fest

Die Aktie von Barrick Gold sollte im Gleichschritt mit dem Goldpreis versuchen, seine ehemalige Unterstützungslinie wieder zurückzuerobern. Die Chance war vorhanden und der Versuch wurde auch unternommen, jedoch ohne Erfolg. Die Aktie prallte an der jetzigen Widerstandslinie ab. Sofort setzen Verkäufe ein. Damit lassen sich nun zwei Kursmarken ausmachen, zwischen denen der Aktienkurs pendeln sollte. In der letzten Analyse „Barrick Gold: Die Chance für eine Trendwende“ wurde auf den bevorstehenden Test hingewiesen. Die Zielmarke bei 10,60 Euro...

mehr

DAX-Ausblick: Investiert bleiben oder jetzt verkaufen?

Gepostet von am 30 Nov, 2014 in DAX | Keine Kommentare

DAX-Ausblick: Investiert bleiben oder jetzt verkaufen?

Der DAX steigt nun seit Mitte November unaufhörlich. Für einige ist das bereits die ersehnte Jahresendrally. Für andere bleibt dieser Anstieg schlichtweg unerklärlich. Fakt ist, der deutsche Aktienmarkt hat in wenigen Tagen satte 800 Punkte hinzugewonnen. Vermehrt fragen sich die Anleger, ob sie ihre Aktien nun verkaufen oder doch noch weiter investiert bleiben sollten. Aufgelaufene Gewinne will niemand leichtfertig hergeben, vorzeitig die Rally verlassen aber auch nicht. Der enorme Spurt des DAX hat viele Börsianer überrascht. Nach dem...

mehr

Trading: Verluste lassen sich aufholen

Gepostet von am 28 Nov, 2014 in Trading | Keine Kommentare

Trading: Verluste lassen sich aufholen

Trader kommen fast ausnahmslos durch Verluste in Schwierigkeiten. Zuerst hat ein Trader einige wenige Trades, die nicht aufgehen. Diese kleinen Verluste summieren sich schnell und dann fehlt dem Trader die Geduld, diese langsam wieder aufzuholen. Stattdessen soll der Verlust schnell egalisiert werden, indem die Positionsgröße erhöht wird. Diese falsche Denkweise findet sich bei den meisten Tradern und das Ergebnis ist dann auch dementsprechend. Mit Verlusten können die wenigsten Trader umgehen, das liegt in der Natur der Sache. Verluste sind...

mehr

Ölpreisverfall: Dieses Ziel verfolgt die OPEC

Gepostet von am 28 Nov, 2014 in Wirtschaft | Keine Kommentare

Ölpreisverfall: Dieses Ziel verfolgt die OPEC

Der Ölpreis fällt und ein Ende der Talfahrt ist nicht absehbar. Aus diesem Grund kam dem gestrigen Treffen der OPEC-Staaten in Wien eine wichtige Bedeutung zu. Man hatte die Hoffnung, dass diese einen Weg finden würden, den Preisverfall zu stoppen. Doch die Mitgliedsstaaten haben sich nicht auf eine Verringerung der Fördermenge einigen können, und in der Folge stürzte der Ölpreis weiter ab. In den Medien wird diese Entscheidung als falsch dargestellt, dabei handelt die OPEC genau richtig. Um den Ölpreisverfall zu stoppen, kennen die meisten...

mehr
Share This