Blog

Commerzbank: Monatschart könnte Anstieg bremsen

Gepostet von am 7 Jan, 2014 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Commerzbank: Monatschart könnte Anstieg bremsen

Manche Dinge sehen bei naher Betrachtung gut aus, aus der Distanz jedoch ganz anders. So auch der Chart der Commerzbank. Im Tages- oder Wochenchart gibt es nichts zu meckern. Nicht wenige Anleger erwarten daher jetzt einen weiteren Anstieg des Aktienkurses. Kommt der Kurs jedoch bei 12 Euro nicht weiter, dann hat das seinen Grund. Ein Wechsel auf den Monatschart bringt neue Erkenntnisse. Neues Jahr, neues Glück? Bei der Commerzbank scheint man die negativen Nachrichten in der Vergangenheit zurückgelassen zu haben. Probleme mit verschiedenen...

mehr

Börse: Anleger weiter ohne Orientierung

Gepostet von am 6 Jan, 2014 in Börse | Keine Kommentare

Börse: Anleger weiter ohne Orientierung

Derzeit wanken die Anleger zwischen Hoffnung und Sorge. Sie sorgen sich um eine Fortführung der begonnenen Korrektur im DAX. Gleichzeitig gibt es auch Anleger, die von einem kurzen Schütteln ausgehen und bald wieder steigende Kurse erwarten. Diese Unklarheit lässt sich auch im heutigen Tageschart vortrefflich erkennen. Der Börsentag ist bisher nicht Fisch und nicht Fleisch. In einigen Teilen in Deutschland ist heute ein Feiertag. Feiertagshandel, wenngleich auch ein teilweiser, bedeutet zunächst: Plustage. Kapitalstarke Investoren halten sich...

mehr

DAX: Warum ein Anstieg um 25 % wenig aussagt

Gepostet von am 5 Jan, 2014 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Warum ein Anstieg um 25 % wenig aussagt

Der DAX hat im letzten Jahr um 25 % zugelegt. Diese erfolgreiche Kursentwicklung des Indexes wird nun in den Medien herumgereicht. Diese Meldung suggeriert, dass ein Aktieninvestment aus der DAX-Familie auch zu Aktiengewinnen geführt hätte. Nicht erwähnt wird, ob der Investor auch die richtigen Aktien ausgewählt hätte und dass die Aussagekraft dieser Zahl gering ist. Leser solcher Erfolgsmeldungen vom Aktienmarkt fühlen sich alsbald unwohl in ihrer Haut. Sie glauben, dass auch sie lieber hätten investieren sollen, um vom erfolgreichen...

mehr

DAX geht unentschlossen ins Wochenende

Gepostet von am 3 Jan, 2014 in Börse | 1 Kommentar

DAX geht unentschlossen ins Wochenende

Nach dem gestrigen Kursrutsch sind die Anleger heute etwas vorsichtiger. Der DAX hat es sich nach anfänglicher Verteidigung der 9400-Punkte-Marke in einer kleinen Spannbreite von 25 Punkten gemütlich gemacht. So kurz vor dem Wochenende scheuen die Anleger den Kauf von Aktien und die Verkäufer haben nicht die Kraft, den gestrigen Verkaufsdruck zu wiederholen. Also bleibt es bei einem Patt. Die Unentschlossenheit könnte ein Ausdruck dafür sein, dass Anleger wohl vermehrt mit einer Korrektur rechnen. In der Vergangenheit waren schwache Tage...

mehr

Angemessenes Gehalt ist besser als Vollbeschäftigung

Gepostet von am 3 Jan, 2014 in Wirtschaft | Keine Kommentare

Angemessenes Gehalt ist besser als Vollbeschäftigung

In Deutschland freut man sich über die immer größere Zahl der Beschäftigten. Manche Arbeitgeber halten gar eine Vollbeschäftigung für möglich. Für Träumereien ist jedoch am Arbeitsmarkt kein Platz, denn verschwiegen wird, dass die Arbeitnehmer zu gering bezahlt und in unsicheren Arbeitsverhältnissen bei der Stange gehalten werden. Besser wären sicherere Arbeitsplätze mit angemessenem Gehalt. Doch genau das wollen die Arbeitgeber nicht. In Deutschland waren 2013 41 Millionen Menschen erwerbstätig, das ist ein Rekord. Daran erfreuen sich die...

mehr

Börse: So denken Käufer bei fallenden Kursen

Gepostet von am 3 Jan, 2014 in Börse | Keine Kommentare

Börse: So denken Käufer bei fallenden Kursen

Der gestrige Handelstag gab sowohl den Käufern als auch den Verkäufern etwas zum Nachdenken. Die Käufer sehen den Aktienmarkt eine gesunde Korrektur vollführen, die Verkäufer den Beginn einer Phase deutlich fallender Kurse. Die Käufer geben sich nun der Hoffnung hin, dass alles nicht so schlimm wird. Solch eine Einstellung kann sehr schmerzhaft enden. Was geht in ihren Köpfen vor? Nein, noch ist im DAX nichts verloren. Ein Verlust von 1,6 % oder 150 Punkten ist noch kein Börsencrash, vor dem der Anleger Angst haben müsste. Die kleinen...

mehr

Börsenstart: DAX kommt nicht auf die Beine

Gepostet von am 2 Jan, 2014 in DAX | Keine Kommentare

Börsenstart: DAX kommt nicht auf die Beine

Manch ein Börsianer hat sich den Jahresbeginn am Aktienmarkt anders vorgestellt. Der DAX fällt, und das mit Schwung. Zur Eröffnung waren es 140 Punkte Kursverlust in nur 80 Minuten. Das ist beeindruckend. Schwache Wirtschaftsdaten aus China sollen die Ursache für den plötzlichen Stimmungswandel sein. Die Investoren könnten jedoch mit dem Ende des beispiellosen Anstiegs am Aktienmarkt rechnen und ihre Gewinne realisieren. Die Anleger geraten langsam in Sorge. Anstatt, wie von vielen Investoren erwartet,  stramm auf die 10.000-Punkte-Marke...

mehr

Börse 2014: Sind die Anleger in Gefahr?

Gepostet von am 31 Dez, 2013 in Börse | Keine Kommentare

Börse 2014: Sind die Anleger in Gefahr?

Der Aktienmarkt ist ein Ort, an dem Dinge geschehen können, die manchmal nicht für möglich gehalten werden. Wer hätte gedacht, dass der DAX im Jahre 2013 25 % steigen würde? Und ist derselbe Index nicht das Jahr zuvor um knapp 30 % gestiegen? Das sind Kurssprünge, die kennt man nur von Pennystocks, aber nicht vom seriösen Deutschen Aktienindex. Wo wird die Gier nach immer höheren Notierungen hinführen? Es leuchtet ein, dass, wenn es den Berg heraufgeht, es irgendwann auch wieder heruntergehen wird. Das ist an der Börse nicht anders. Die...

mehr

Goldpreis: Kaufen, wenn die Kanonen donnern

Gepostet von am 29 Dez, 2013 in Gold | Keine Kommentare

Goldpreis: Kaufen, wenn die Kanonen donnern

Am Finanzmarkt gibt es ein ungeschriebenes Gesetz, dass man ein Investment eingehen kann, wenn die Kanonen am lautesten donnern. Wenn niemand mehr einen Pfifferling auf eine Anlegeform geben will, dann wäre der Zeitpunkt richtig, sich zu positionieren. Solch ein Umfeld herrscht derzeit bei Gold vor. Niemand traut dem Goldpreis noch etwas zu. Genau das könnte langfristig positiv sein. Dieses Jahr hat sich der Goldpreis schwach entwickelt. Um etwa 27 % notierte der Goldpreis am Ende des Jahres niedriger als zu Beginn. Darüber kann sich niemand...

mehr

DAX: Privatanleger kaufen wie verrückt

Gepostet von am 27 Dez, 2013 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Privatanleger kaufen wie verrückt

Immer, wenn zu den Feiertagen der Handel an der Börse den Privatanlegern überlassen wird, dann dominieren sofort die grünen Vorzeichen. Privatanleger decken sich mit Aktien ein. Sie wollen Wertpapiere kaufen, die noch Potential haben. Sie sind es, die dem DAX Zuwächse zutrauen. Und weil diese Gruppe der Anleger dauerhaft optimistisch ist, kaufen sie Wertpapiere zu jedem Preis. Privatanleger haben eben einen starken (positiven) Glauben. Dieser versetzt nicht nur Berge, sondern den DAX auch um 560 Punkte. Sie haben es wieder einmal geschafft,...

mehr