Ayondo Banner

Blog

Aktien: Gewinnwarnungen mahnen zur Vorsicht

Gepostet von am 26 Apr, 2013 in Börse | Keine Kommentare

Aktien: Gewinnwarnungen mahnen zur Vorsicht

Manchmal passieren Dinge an der Börse, die nimmt der Anleger zur Kenntnis, beachtet sie jedoch nicht. Es handelt sich dabei um Gewinnwarnungen. Diese erscheinen kurz in den Medien, für einen Tag setzen sie auch den Aktienkurs unter Druck, doch schnell sind die dunklen Wolken verflogen und die Anleger hoffen auf steigende Aktienkurse. Gewinnwarnungen müssen jedoch ernst genommen werden, sonst endet der Ausflug an der Börse schmerzhaft. Aufmerksamkeit erreicht hat diese Woche die Gewinnwarnung von Daimler. Im ersten Quartal...

mehr

Commerzbank-Aktie: Die nächste Halbierung kommt bestimmt

Gepostet von am 25 Apr, 2013 in Börse | Keine Kommentare

Commerzbank-Aktie: Die nächste Halbierung kommt bestimmt

Welch eine Überraschung für die Commerzbank-Aktionäre am gestrigen Tag: Die ewig kränkelnde Aktie notiert bei 10 Euro. Diese günstige Gelegenheit wollten sich die gepeinigten Anleger nicht entgehen lassen. Ohne Zögern wurde sofort die Ordermaske ausgefüllt und die Papiere abgestoßen. Dabei wurde glatt übersehen, dass gar nicht mehr so viele Aktien im Deport vorhanden waren. Über Nacht wurden die Aktien nämlich zusammengefasst, um ja dem Pennystockstatus zu entgehen. Trotzdem geht der...

mehr

Leitzins: Warum die EZB mit dem Rücken zur Wand steht

Gepostet von am 24 Apr, 2013 in Europa | 1 Kommentar

Leitzins: Warum die EZB mit dem Rücken zur Wand steht

Gerüchte machen die Runde, dass die EZB bei ihrer nächsten Sitzung den Leitzins senken könnte. Das überrascht, da noch zum Jahreswechsel die Konjunktur in der Eurozone gelobt und gepriesen wurde. Für 2013 hatte man ein Wachstum vorhergesagt, welches jetzt ausfällt. Warum hat die EZB das getan? Wollten sie Zwangsoptimismus verbreiten? Wollten sie den Leuten eine heile Welt vorspielen? Solch eine Annahme liegt nahe, denn die EZB hat nämlich keine andere Wahl. Natürlich weiß jeder, der es wissen...

mehr

Eurokrise: Plötzlich ist alles möglich!

Gepostet von am 23 Apr, 2013 in Europa | Keine Kommentare

Eurokrise: Plötzlich ist alles möglich!

Merken Sie den Wandel auch? Zu Beginn der Eurokrise, da durfte sich nichts ändern, alles musste so bleiben, wie es ist. Die Banken mussten gerettet werden, die Staaten durften nicht pleitegehen, der Euro durfte nicht angezweifelt werden, Staaten mussten unbedingt sparen und die Bankeinlagen waren unantastbar. Und jetzt? Plötzlich ist alles bisher Gesagte null und nichtig. Auf ein Mal denkt man offen über Plan B nach. Kommt so der erste Stein ins Rollen? Barroso sagt, man müsse den Staaten, welche die EU knechtet, aber mit...

mehr

Commerzbankaktie: Pennystock-Status nicht aufzuhalten?

Gepostet von am 22 Apr, 2013 in Börse | Keine Kommentare

Commerzbankaktie: Pennystock-Status nicht aufzuhalten?

Die Comerzbankaktie macht den Anlegern erneut Sorgen, denn es geht wieder einmal bergab. Man könnte auch sagen, diese Aktie bleibt ihrer Linie treu und macht das, was sie am besten kann. Sie sinkt im Kurs. Nun nähert sie sich der 1-Euro-Marke. Notiert sie darunter, dann spricht man von einem Pennystock. Das ist ein Status, den keine Aktie gerne innehat. Ein Status, der eines DAX-Titels nicht würdig ist. Der Commerzbankaktie scheint das nichts auszumachen. Immer, wenn die Aktionäre der Commerzbank gedacht haben, der...

mehr

Beim Gehalt scheitert die Marktwirtschaft

Gepostet von am 22 Apr, 2013 in Wirtschaft | Keine Kommentare

Beim Gehalt scheitert die Marktwirtschaft

In der Schule lernen wir die Grundprinzipien der Preisbildung. Ist das Angebot kleiner als die Nachfrage, dann steigt der Preis. Im Studium lernen wir die Details, wie sich Nachfrage und Angebot auf den Preis auswirken. Sind wir dann im Arbeitsleben, dann merken wir schnell, dass bei Produkten das Erlernte zwar anwendbar ist, jedoch in manchen Berufsgruppen dieser Preismechanismus versagt. So kann ein Erzieher händeringend gesucht werden, der Markt leergefegt sein und dennoch sein Gehalt nicht steigen. Warum ist das so? Wer von unseren...

mehr

DAX-Chart: Kursverfall könnte noch andauern

Gepostet von am 19 Apr, 2013 in DAX | Keine Kommentare

DAX-Chart: Kursverfall könnte noch andauern

Nicht nur der Goldpreis kann fallen, sondern auch die Aktienmärkte. In den letzten Tagen und Wochen fallen die Kurse am deutschen Aktienmarkt immer tiefer, ohne dass dies eine besondere mediale Aufmerksamkeit erhält. Hinzu fallen auch Ergebnisse der Unternehmen schlechter als erwartet aus, was in der Folge nicht zum Kauf von Aktien einlädt. Der DAX-Chart zeigt bereits Schwäche, was weiter fallende Kurse mit sich bringen kann. Für den Moment plagen die immer gleichen Fragen die Anleger. Soll man verkaufen oder drin...

mehr

Goldpreis im Chartcheck: Wie sieht’s aus?

Gepostet von am 19 Apr, 2013 in Gold | Keine Kommentare

Goldpreis im Chartcheck: Wie sieht’s aus?

Der Goldpreis hat sich kurzfristig gefangen. Die Stabilisierung führt nun zu steigenden Kursen, was die Herzen der Goldinvestoren höher schlagen lässt. Manch einer hofft, dass er zu einem besonders günstigen Kurs nachgekauft hat. Und er hofft, dass der Goldpreis bald durch die Decke gehen wird. Noch ist es jedoch nicht soweit, wie man im Chartbild schnell erkennen kann. Eine wichtige Linie steht nämlich im Weg. Viele Anleger müssen sich nach den Turbulenzen zu Beginn der Woche erst mal schütteln und wieder...

mehr

Investment: Raus aus Aktien – rein ins Gold?

Gepostet von am 18 Apr, 2013 in Gold | Keine Kommentare

Investment: Raus aus Aktien – rein ins Gold?

Bei Aktien entweicht gerade die Luft. Das fühlt man nicht nur, das konnte man beim gestrigen Absturz sehr gut sehen. Bei Anleihen ist die Luft schon länger raus. Da verdient man nicht, sondern legt Geld oben drauf. Auf der Bank gibt es keine Zinsen und vor allem ist das Geld dort nicht sicher. Immobilien sind schon zu teuer. Was bietet sich da mehr an, als die Anlage in Gold und Silber? Stabil, werthaltig und anonym. Was will das Investorenherz mehr? Nach den starken Verlusten hat sich die Lage bei Edelmetallen beruhigt. Wie schon...

mehr

Autoindustrie: Ein Markt ist nicht ewig manipulierbar

Gepostet von am 18 Apr, 2013 in Wirtschaft | 1 Kommentar

Autoindustrie: Ein Markt ist nicht ewig manipulierbar

Nun hat es die deutsche Autoindustrie auch erwischt – die Autoabsätze gehen runter. Noch zum Jahreswechsel hat man sich als Musterschüler gegeben und grinsend den Problemen aus Spanien, Frankreich und Italien zugesehen. Da hat wohl jemand vergessen, dass alle im gleichen Boot sitzen. Wer zu viele Autos produziert, braucht sich nicht wundern, dass er nicht alle Autos verkaufen kann. Wer Arbeitnehmer entlässt, braucht sich nicht wundern, dass niemand seine Produkte kaufen kann. Quer durch alle PKW-Hersteller ziehen sich die...

mehr