Blog

DAX: Aufwärtstrend bei 7750 Punkten in Gefahr

Gepostet von am 28 Mrz, 2013 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Aufwärtstrend bei 7750 Punkten in Gefahr

Lange hat sich der deutsche Aktienmarkt vor fallenden Kursen geziert, doch so langsam wird die Lage für die Bullen kritisch. Denn mit den Verlusten der letzen Tage hat der Index im Chartbild auf die Aufwärtstrendlinie aufgesetzt. Am gestrigen Handelstag konnte für das Erste Diese erfolgreich getestet werden. Heute kommt es nun darauf an, ob die Bären es ernst meinen und den Aufwärtstrend zu Fall bringen können. Ganz unterschwellig geht dem DAX die Puste aus. Ob das gleich zu Atemnot führen wird, entscheidet...

mehr

Bankenkrise: Bloß nicht die Sparer aufschrecken

Gepostet von am 27 Mrz, 2013 in Finanzkrise | Keine Kommentare

Bankenkrise: Bloß nicht die Sparer aufschrecken

Im Verlauf der Krise hat sich eine besondere Art der Behandlung herauskristallisiert. Was immer getan wurde, um die Krise zu verschlimmern, nie durfte das oberste Gebot angetastet werden: Die Sparer durften nicht aufgeschreckt werden. Das hatte seinen Grund. Die Sparer sind diejenigen, die das Geld erarbeiten und beisammenhalten. Sie darf man nicht aufschrecken, damit sie nicht weglaufen. Die EU wusste schon, warum ihr die Sparer bisher am Herzen lagen. Man garantierte ihnen ihre Einlagen, man sprach von Sicherheiten und Garantien, vor allem...

mehr

Börse: Warum fällt der DAX nicht?

Gepostet von am 27 Mrz, 2013 in Börse, DAX | Keine Kommentare

Börse: Warum fällt der DAX nicht?

Der DAX hält sich stabil in der Nähe der 8000-Punkte-Marke. Offenbar kann keine Unsicherheit, keine Krise und keine Enteignung der Sparer den Aktienmarkt bremsen. Die Beobachter fragen sich, woran das liegen mag. Warum steigen die Märkte trotz Krise, trotz massiver Veränderungen in Europa und trotz drohender Staatspleite? Die Antwort: Das Geld der Aktionäre ist nicht in Gefahr. Wenn man die gefühlte Garantie erhält, dass das eigene Investment nicht angetastet wird, dann ist es naheliegend, dass ein Investor immer mehr Geld in diese...

mehr

Enteignungsgefahr: Bankeinlagen sind zur Beute geworden

Gepostet von am 26 Mrz, 2013 in Europa | Keine Kommentare

Enteignungsgefahr: Bankeinlagen sind zur Beute geworden

Niemand weiß, ob sich der Euro-Gruppen-Chef Dijsselbloem absichtlich versprochen hat oder nicht. Jedenfalls hat er gestern klargestellt, dass sich das, was in Zypern geschehen ist, in jedem anderen Land wiederholen kann. Daher sollen es sich betroffene Staaten überlegen, bevor sie nach Hilfe rufen, denn die Konsequenzen seien ja jetzt klar. Das heißt, die Sparer müssen sich um ihr Geld sorgen. Diese Aussage unterstreicht erneut, dass Bankeinlagen nicht sicher sind. Da hat der Nachfolger von Jean-Claude Juncker ganz...

mehr

Eurokrise: Welches Land trifft es als nächstes?

Gepostet von am 26 Mrz, 2013 in Europa | Keine Kommentare

Eurokrise: Welches Land trifft es als nächstes?

Die Angst geht um in Europa. Die Angst, dass jeder Bürger eines Morgens aufwacht und nicht mehr über sein Geld verfügt, weil die Euroretter in ein Land eingefallen sind. Es ist nun offensichtlich, dass man sich Geld auch aus dem Sparvermögen der Menschen aneignen kann. Diese Quelle wurde in Zypern angezapft und es ist mit Sicherheit davon auszugehen, dass die Euroretter das nächste Land auf die gleiche Weise ausnehmen werden. Eigentlich wollten die Euroretter mehr. Sie wollten auch das Geld der einfachen Bürger....

mehr

Zypern ist nicht gerettet, Zypern ist tot

Gepostet von am 25 Mrz, 2013 in Europa | Keine Kommentare

Zypern ist nicht gerettet, Zypern ist tot

Die Medien feiern die Rettung von Zypern in allerletzter Minute. Rettung, das klingt nach Hilfe, nach Unterstützung, nach Leben. In Wirklichkeit haben die Euroretter geknechtet, gedroht und enteignet. Niemand kann unter diesen Umständen von einer Rettung sprechen. Zypern wurde vor vollendete Tatsachen gestellt und durfte gar nichts entscheiden. „Friss oder stirb“ war die Devise. Im Falle Zypern ist das Land klinisch gerettet, in Wirklichkeit ist es gestern Abend gestorben. Das ist kein Witz. Die Euroretter wollen das...

mehr

Abhebelimit: Es trifft die einfachen Bürger

Gepostet von am 25 Mrz, 2013 in Europa | Keine Kommentare

Abhebelimit: Es trifft die einfachen Bürger

Auffallend in der Diskussion um die Rettung von Zypern ist, dass es fast ausschließlich um den Umgang mit den "Bürgern", den einfachen Leuten geht. Es wird immer versucht, diese zu schröpfen. Wenn das nicht möglich ist, dann wenigstens einzuschränken, denn scheinbar ist der Wille der Starken den einfachen Leuten leichter aufzudrücken, als denen, die wirklich Geld haben. Es zeigt sich zum wiederholten Male, dass die Krise auf dem Rücken der Bürger ausgetragen wird. Gestern Abend machte die...

mehr

Kapitalverkehrskontrollen kann es überall in Europa geben

Gepostet von am 23 Mrz, 2013 in Europa | Keine Kommentare

Kapitalverkehrskontrollen kann es überall in Europa geben

Die EZB hat ihre Forderung durchgesetzt, es wird Kapitalverkehrskontrollen in Zypern geben. Im Detail heißt das, dass die Bankkunden nicht mehr Herr ihres Guthabens sind. Sie werden eingeschränkt, eben kontrolliert. Nichts passiert mehr, ohne dass jeder Schritt "genehmigt" sein muss. Nun konzentrieren sich die Medien auf Zypern und vergessen dabei, dass Kapitalverkehrskontrollen auch in anderen Ländern eingeführt werden können. Derzeit ist man als Betrachter blind für die anderen Krisenherde in Europa....

mehr

Bankenpanik in Zypern: EZB hat die Hosen voll

Gepostet von am 22 Mrz, 2013 in Europa | Keine Kommentare

Bankenpanik in Zypern: EZB hat die Hosen voll

In Zypern überschlagen sich die Ereignisse, in Brüssel und in Frankfurt auch. Aus Sorge um einen Bankenrun in Zypern plant die EZB Kapitalverkehrskontrollen einzuführen und damit die Kontrolle über das Guthaben der Bürger an sich zu reißen. Die EZB sagt, die Menschen sollen sich keine Sorgen machen, denn "Jeder Bürger werde das zum Leben notwendige Geld erhalten". Die Sparer sind in Panik, die EZB auch. Wer den Worten der EZB oder sonst einem aus der EU noch Glauben schenkt, der ist schon...

mehr

Zypern: Kann Plan B das Land retten?

Gepostet von am 22 Mrz, 2013 in Europa | Keine Kommentare

Zypern: Kann Plan B das Land retten?

Manchmal ist der Schein einer Sache schnell erkannt. Das, was einem als „X“ präsentiert wird, stellt sich schnell als ein „U“ heraus. So geschehen in Zypern. Die Regierung hat einen neuen Plan B zur Vermeidung des drohenden Staatsbankrottes vorgelegt und will damit auch die Forderungen der EU erfüllen, um an das Geld aus dem Hilfsfonds zu kommen. Bis gestern hatte Zypern kein Geld und brauchte dringend Hilfe und jetzt soll das Land plötzlich aus eigenen Mitteln die nötigen Milliarden...

mehr