Blog

Bargeldverbot: Die Schweden sind die ersten Opfer

Gepostet von am 9 Apr, 2013 in Europa | Keine Kommentare

Bargeldverbot: Die Schweden sind die ersten Opfer

Die schwedischen Bürger murren nicht, dass ihnen das Bargeld weggenommen wird. Sie sind es auch nicht gewöhnt. Seit vielen Jahren ist es in Schweden üblich, sogar Kleinkram mit Plastikgeld zu bezahlen. Die junge Generation wird das Bargeld daher nicht vermissen. Das ist jedoch gefährlich, da die Menschen die Tragweite solch einer Entscheidung nicht abschätzen können. Die Schweden werden nichts mehr ohne das wachsame Auge des Staates machen können. Der Bürger verliert seine Unabhängigkeit. Bisher...

mehr

Börse: Eine Atempause tut allen gut

Gepostet von am 8 Apr, 2013 in Börse | Keine Kommentare

Börse: Eine Atempause tut allen gut

Derzeit gibt es keine Jubelmeldungen von der Börse, das tut den Anlegern gut. Zu sehr hatte es der DAX in der Vergangenheit übertrieben. Immer nur nach oben ist auch nicht schön. Am Ende will keiner mehr etwas von einem nimmermüden DAX hören. Es glaubt auch keiner mehr an einen ewigen Anstieg. Daher sind ein paar Tage der Ruhe durchaus vorteilhaft für alle Anleger. Es wird Luft geholt. Plötzlich redet niemand mehr über die 8000-Punkte-Marke. Keiner mehr von neuen Allzeithochs. Still ist es geworden rund...

mehr

Das Märchen der sicheren Guthaben

Gepostet von am 8 Apr, 2013 in Finanzkrise | Keine Kommentare

Das Märchen der sicheren Guthaben

Derzeit geht es den Vermögenden an den Kragen. Jedenfalls denjenigen, die an einem Offshore-Unternehmen beteiligt sind oder generell all denjenigen, die ein Bankguthaben über 100.000 Euro haben. Jeder Betrag, der über diesen Wert hinausgeht, wird wohl in Kürze enteignet und ist daher besonders unsicher. So erklärt man die aktuelle Situation. Genauso vehement wird die Aussage verteidigt, dass Konten unter 100.000 Euro geschützt sind. Das ist jedoch ein Märchen. Lange hat man versucht, die Vermögenden zu...

mehr

Vertrauenskrise: Alternativen zu Bargeld

Gepostet von am 6 Apr, 2013 in Finanzkrise | Keine Kommentare

Vertrauenskrise: Alternativen zu Bargeld

Ein Bankguthaben ist nicht sicher, das ist in der aktuellen Zeit besonders deutlich geworden. Hat sich der besorgte Bürger sein Bankguthaben als Bargeld auszahlen lassen, plagen ihn auch schon die nächsten Sorgen, denn was macht er nun mit dem Bargeld? Unter die Matratze legen? Ausgeben? Was immer er auch mit dem Bargeld anstellen wird, es gibt bei jeder Investition Licht und Schatten, denn es gibt keine risikolose Investition. Welches sind die Alternativen zu Bargeld? Sind die bunten Geldscheine endlich von der Bank genommen,...

mehr

Steueroasen Enthüllung: Alles Heuchelei

Gepostet von am 5 Apr, 2013 in Wirtschaft | Keine Kommentare

Steueroasen Enthüllung: Alles Heuchelei

Diese Heuchelei in den Medien und in der Politik ist kaum noch zu ertragen. Jetzt wird sich kollektiv entrüstet über etwas, was jeder bereits wusste. Es gibt und gab Steueroasen und es gibt Offshore-Unternehmungen. Was bitte ist daran nun neu und was hat man bisher unternommen, um solch eine Gründung zu unterbinden? Nichts! Deshalb ist der jetzige Hype in den Medien bloße Heuchelei und keine Zeile wert. Eine riesige Datenmenge über möglicherweise steuerhinterziehende Bürger, Organisationen und Unternehmen...

mehr

Anstieg der Aktien: Wie lange geht das noch gut?

Gepostet von am 4 Apr, 2013 in DAX | Keine Kommentare

Anstieg der Aktien: Wie lange geht das noch gut?

Die Frage aller Fragen derzeit am Aktienmarkt ist, wie lange dieser unnatürliche Anstieg noch weitergehen soll. Viele trauen dem Anstieg schon länger nicht, was durchaus verständlich ist. Zu wenig spricht für Aktien und zu viel für die Gefahr, die ein Aktienengagement mit sich bringt. Und dennoch flüchten sich Anleger in einen scheinbar sicheren Hafen, nämlich der Unternehmensanteile. Der Aktienmarkt steigt unaufhörlich, jedoch sollte die Spitze bald erreicht sein. Es ist derzeit schwer, einem Anleger...

mehr

Eurokrise: Wer schreibt das Drehbuch?

Gepostet von am 4 Apr, 2013 in Europa | Keine Kommentare

Eurokrise: Wer schreibt das Drehbuch?

Jetzt sind die kritischen Tage in Zypern aus den Titelblättern der Medien verschwunden. Es wird wieder still um die Krise. Eine solche Ruhe gab es auch bereits vor den Ereignissen in dem Mittelmeerland. Offenbar erscheinen Krisen ausschließlich nacheinander, so dass sich Beobachter und Euroretter um den einen aktuellen Krisenherd kümmern können. Auffällig ist, dass es bisher immer nur ein Land zur gleichen Zeit seine Probleme offenbart, dann herrscht wieder Ruhe. Ist das Absicht? Würde man den Verlauf der...

mehr

Silberpreis: Genug gewartet?

Gepostet von am 3 Apr, 2013 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Silberpreis: Genug gewartet?

An den Märkten sind die Akteure immer am Puls des Geschehens. Sie suchen nach Schnäppchen und wollen dann investieren. Ein unsicherbarer Drang scheint die Teilnehmer zum Handeln zu animieren. Dieser Druck, immer investiert zu sein, ist oftmals kontraproduktiv. Manchmal macht es Sinn, sich zurückzunehmen und die Geschehnisse von der Seitenlinie aus anzusehen, bis sich der Nebel gelegt hat. Im Falle von Silber hat sich das Abwarten als sinnvoll herausgestellt. Im Januar hatte sich der Preis für Silber kurzfristig positiv...

mehr

Goldpreis fällt: Jetzt heißt es stark sein

Gepostet von am 3 Apr, 2013 in Gold | Keine Kommentare

Goldpreis fällt: Jetzt heißt es stark sein

Der Goldpreis fällt stark. Er gibt das Kursniveau seiner Zwischenerholung bei 1600$/uz auf und beginnt mit dem gestrigen Tag sein Ziel bei 1530$/1525$ anzusteuern. Wie schon oft erwähnt, ist dieses untere Begrenzung sehr wichtig. Viele hoffen, dass sie hält, andere wollen automatische Stopp-Loss-Aufträge auslösen, welche knapp darunterliegen. Wiederum andere wollen einen Fehlausbruch antäuschen. Das alles heißt es jetzt durchzustehen. Offensichtlich kann keine Krise und keine Eurorettung den Goldpreis...

mehr

Bargeldverbote: Bürger sitzen in der Falle

Gepostet von am 2 Apr, 2013 in Europa | Keine Kommentare

Bargeldverbote: Bürger sitzen in der Falle

In einigen Staaten in Europa gibt es bereits Bargeldverbote. Der Einsatz solch einer Einschränkung ist nun in einem ganz neuen Licht zu sehen. Denn wenn die Leute für einen Kauf einer Sache nicht mehr bar bezahlen können und gleichzeitig das Guthaben auf der Bank nicht mehr sicher ist, dann kommt sich der Bürger ganz schön eingeengt vor. Mit dem Bargeld kann er nichts anfangen und dem Bankguthaben droht die Enteignung. Eine klassische Falle. Es gibt genügend Gründe, warum ein Mensch oder ein Unternehmen...

mehr