Ayondo Banner

Blog

Kaufen Sie ein Leben lang Gold

Gepostet von am 21 Jun, 2013 in Gold | Keine Kommentare

Kaufen Sie ein Leben lang Gold

Im Moment fällt der Goldpreis. Gleichzeitig kommt erneut Unruhe unter den Edelmetallinvestoren auf, ob die lange Phase steigender Kurse vielleicht zu Ende geht. Zweifel kommen auf, ob man mit dem Investment in das gelbe Edelmetall alles richtig gemacht hat. Manche fragen sich, ob Gold das richtige Investment ist. Hätten sie sich ihr Leben lang Gold gekauft, sie hätten nichts falsch gemacht. Es gibt immer Höhen und Tiefen. Die gibt es in der Ehe genauso wie am Finanzmarkt. Auch der Goldpreis steckt in einem Tief, das ist...

mehr

Kurssturz: Von Euphorie zu Selbstmitleid

Gepostet von am 21 Jun, 2013 in Börse | Keine Kommentare

Kurssturz: Von Euphorie zu Selbstmitleid

Das ging aber schnell. Noch vor wenigen Tagen hat der DAX bei 8500 Punkten notiert. Heute schon unter 8000 Punkten. Schnell ist das Geschrei unter den Anlegern groß. Manch einer ist wütend auf sich selbst, weil er sich von der Börse hat locken lassen. Einige Anleger hinterlassen jetzt einen bemitleidenswerten Eindruck. Der böse Markt fällt und man selbst kann nichts dafür, ist die Geste. Die Wahrheit lautet: Ganz im Gegenteil. Ein wenig geknickt sind die Anleger schon. Scheinbar hat sich der DAX von seiner...

mehr

Goldpreis verliert Boden unter den Füßen

Gepostet von am 20 Jun, 2013 in Gold | Keine Kommentare

Goldpreis verliert Boden unter den Füßen

Der Blick auf den Goldpreis tut weh, denn dem Edelmetall wird übel mitgespielt. Drei, gar vier Prozent im Minus notiert er heute. Der Schuldige für dieses Kursdesaster ist sogleich ausgemacht. Es soll die FED sein. Tatsächlich hat die Kursschwäche nichts mit der amerikanischen Notenbank zu tun, denn sie hatte sich bereits im Wochenchart angekündigt. Jetzt wird nur ein Vorwand gesucht, um abzuladen. Schmerzhaft ist der Anblick dennoch. Die naheliegendste Antwort, warum der Goldpreis heute fällt, ist, dass der...

mehr

Börse: FED nimmt Anlegern letzte Hoffnung

Gepostet von am 20 Jun, 2013 in Börse | Keine Kommentare

Börse: FED nimmt Anlegern letzte Hoffnung

Noch immer will der Börsianer nicht glauben, dass die Zeit des ewigen Kursanstiegs vorüber sein könnte. Immer wieder wird der DAX gekauft, sobald er ein paar Tage Schwäche zeigt und dennoch, die Minustage kommen immer öfter zurück. Heute ist wieder ein Handelstag an dem die Kurstafeln fast vollständig in rote Farbe gehalten sind. Es wird mal wieder verkauft, ob die Anleger das glauben wollen oder nicht. Da hilft es auch nicht, die Schuld bei der FED zu suchen. Die große FED, die amerikanische...

mehr

Kritisch: Nicht nur Aktionäre in der Sackgasse

Gepostet von am 19 Jun, 2013 in Börse | Keine Kommentare

Kritisch: Nicht nur Aktionäre in der Sackgasse

Was passiert, wenn sich Anleger in eine Sackgasse manövriert haben? Man ist in die Enge getrieben, es geht nicht mehr weiter. Manchmal ist sogar der Weg zurück versperrt. Der Blutdruck steigt, der Schweiß rinnt. Angst steigt auf. So ähnlich müssen sich derzeit Aktionäre in aller Welt fühlen, denn sie befinden sich in solch einer Lage. Der Markt will nicht weiter steigen. Die Fallhöhe ist jedoch bedrohlich hoch. Und es ist diesmal keine Zentralbank in der Nähe, die helfen kann. An den Kursanstiegen...

mehr

Türkei: Krasser Widerspruch in der Gesellschaft

Gepostet von am 18 Jun, 2013 in Europa | Keine Kommentare

Türkei: Krasser Widerspruch in der Gesellschaft

Obwohl sich die Türkei in den letzten Jahren wirtschaftlich besonders gut entwickelt hat, ist dieser Erfolg bei den Menschen nicht richtig angekommen. In kaum einem anderen Land ist der Widerspruch zwischen Realität und dem Schein so deutlich wie in der Türkei. Der Reichtum aus den wenigen Vierteln der Großstadt ist eben nicht auf die ganze Bevölkerung übertragbar. Die modernen Frauen aus dem Fernsehen sind nicht diejenigen, die in der Türkei auf der Straße anzutreffen sind. Dieser Widerspruch findet...

mehr

Krisenpolitik: Gelddrucken ist keine Lösung

Gepostet von am 18 Jun, 2013 in Finanzkrise | Keine Kommentare

Krisenpolitik: Gelddrucken ist keine Lösung

Das ganze Leben lang streben die meisten Menschen nach mehr Geld. Für Unternehmen gilt das auch. Es muss immer mehr sein, koste es, was es wolle. Jetzt sind wir in einer Phase, in der soviel Geld wie nie zuvor die Welt beglückt und dennoch geht es den Bürgern nicht gut. Das bedeutet nicht anderes, als dass Geld nicht glücklich macht. Ganz im Gegenteil, die Sorgen nehmen zu, denn Geld lässt sich zwar herstellen, jedoch nicht steuern. Obwohl durch die Zentralbanken besonders viele Milliarden in die Welt gesetzt wurden,...

mehr

DAX Wochenausblick: Ohne Überraschung nach oben

Gepostet von am 17 Jun, 2013 in DAX | Keine Kommentare

DAX Wochenausblick: Ohne Überraschung nach oben

Der deutsche Index DAX hat sich ein solides Fundament am Kursbereich von 8040 Punkten aufgebaut. Ausgehend von diesem Kursbereich kann der DAX seinen strammen Weg nach Norden fortsetzen. Der einzige Unsicherheitsfaktor in dieser Woche ist die Sitzung der amerikanischen Notenbank FED. Sofern die Zentralbänker den Aktionären nicht in die Suppe spucken, signalisiert der DAX-Chart steigende Kurse für die kommenden Tage. Die kraftvollste Aussage kommt aus dem Wochenchart. Zwei Kerzen, die sich mit einer langen Lunte zeigen, stellen...

mehr

Europa: Der Glaube allein löst die Krise nicht

Gepostet von am 16 Jun, 2013 in Europa | Keine Kommentare

Europa: Der Glaube allein löst die Krise nicht

Der Glaube versetzt bekanntlich Berge. Viele Politiker bemängeln die mangelnde positive Denkfähigkeit vieler Europäer. Sie müssten nur fest genug an eine Besserung glauben, damit sich die Krise zum Positiven wendet, ist die Hoffnung vieler Regierungen. Staaten wollen auf diesem Wege eine Besserung der Krisenlage erzielen. Der Bürger jedoch stellt sich sehr zäh an. Das hat seinen Grund. Die Zentralbanken agieren besonders stark mit dem Glauben der Menschen. All ihre Aktionen sind im ersten Schritt nur ein...

mehr

Silberkauf: Dieses Jahr kostet die Unze noch 12% weniger

Gepostet von am 14 Jun, 2013 in Gold | Keine Kommentare

Silberkauf: Dieses Jahr kostet die Unze noch 12% weniger

Was sich bereits letztes Jahr angekündigt hat, ist nun zur Realität geworden. Ab nächstem Jahr wird der Mehrwertsteuersatz auf Silbermünzen von 7% auf 19% erhöht. Das hat der Bundestag beschlossen. Damit werden die Silbermünzen ab dem nächsten Jahr teurer. Dennoch, die prozentuale Erhöhung wird den Nutzen des Edelmetalls nicht schmälern können. Jetzt bleibt noch die Frage, warum der Staat das gemacht hat. Schnell kommt dem Anleger die Idee, dass sich der Staat am Handel des „Goldes des...

mehr