Ayondo Banner

Blog

Goldpreis: Wann könnte Kaufpanik ausbrechen?

Gepostet von am 3 Mai, 2013 in Gold | Keine Kommentare

Goldpreis: Wann könnte Kaufpanik ausbrechen?

Der Goldpreis will die letzten Tage gar nicht mehr fallen. Er klebt förmlich am Kursbereich 1470$/uz. Darüber freuen sich die Anleger, die den schweren Einbruch verkraften mussten. Ganz im Gegenteil zu der vorherrschenden Meinung, Gold würde bald wieder neue Tiefs ansteuern, hat sich der Goldpreis wieder fast an die 1500$/uz Marke gekämpft. Der Goldpreis kann die ungläubigen Anleger sogar vollends in Panikmodus bringen, wenn er einfach noch weiter steigt. Denn damit rechnet derzeit niemand. Oftmals passiert am...

mehr

Zinssenkung: Wer glaubt noch die Märchen der EZB?

Gepostet von am 3 Mai, 2013 in Europa | Keine Kommentare

Zinssenkung: Wer glaubt noch die Märchen der EZB?

Gestern hat die EZB die Leitzinsen gesenkt. Das war schon fast erwartet worden, da die bisherigen Maßnahmen fruchtlos geblieben sind. Die Eurozone siecht dahin. Die Politik hat die Zügel bereits aus den Händen gegeben, so dass nun die EZB als letzte Instanz handeln musste. Während also die Zinssenkung nicht außergewöhnlich war, wurde die positive Wirkung solch eines Schrittes besonders hervorgehoben. Doch dieses Märchen der EZB glaubt kaum noch jemand. Anleger und Bürger können es nicht mehr...

mehr

Heli-Ben: Er verfolgt seinen Traum

Gepostet von am 2 Mai, 2013 in USA | Keine Kommentare

Heli-Ben: Er verfolgt seinen Traum

Gestern Abend hat sich die FED, die amerikanische Notenbank, zusammengesetzt und keine Leitzinssenkung beschlossen. Das wollte sie zwar, konnte es jedoch nicht, da die Zinsen schon auf null sind (Spanne 0 – 0.25%). Sie sagt, der US-Wirtschaft gehe es noch immer nicht besser. Aus diesem Grund müsse sie weiter handeln und die Gelddruckerei noch weiter ausweiten. Das ist zwar nicht schön für das Geld der Bürger, aber ein Lebenstraum von Heli-Ben. Jeder, der schon etwas über den Notenbankchef Ben Shalom Bernanke...

mehr

Eurokrise: Ruhe vor dem nächsten Sturm?

Gepostet von am 30 Apr, 2013 in Europa | Keine Kommentare

Eurokrise: Ruhe vor dem nächsten Sturm?

Es ist ruhig geworden um die Krisenmeldungen. Es gibt sie zwar noch, die Nachrichten schaffen es jedoch nicht mehr auf die Titelseiten. Derzeit interessieren die Bürger die Steuerverfehlungen von Uli Hoeneß und das mögliche deutsche Champions-League-Finale. Für die Krise und den Umgang mit ihr ist derzeit scheinbar kein Platz. Diese Ruhe hatten wir in der Vergangenheit des Öfteren. Immer wieder kam die Krise jedoch zurück, und jedes Mal wurden die Probleme größer. Können Sie sich noch daran...

mehr

DAX: Nie wieder fallende Kurse?

Gepostet von am 29 Apr, 2013 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Nie wieder fallende Kurse?

Der DAX ist heute Vormittag im Plus. Nichts scheint die Anleger derzeit bremsen zu können. Gierig scheinen die Aktionäre weitere Anteile kaufen zu wollen. Gleichzeitig kämpfen Regierungen gegen einen Wirtschaftsabschwung und die Unternehmen gegen Absatzrückgänge und volle Lagerhallen. Trotzdem lässt sich der Anleger nicht beirren, er hofft weiter auf den Trend und steigende Kurse. Das haben Apple-Aktionäre auch getan. Das ist nicht mehr normal, das ist blinde Gier. Vermutlich befinden wir uns am Ende eines...

mehr

Deutschland: Das saubere Image ist dahin

Gepostet von am 28 Apr, 2013 in Europa | Keine Kommentare

Deutschland: Das saubere Image ist dahin

Deutschland steht für Recht und Ordnung, das schätzen die ausländischen Nachbarn an diesem Land. Die Arbeit ist meist hochwertig und die Produkte "Made in Germany" besonders begehrt. Die Menschen sind fleißig und vor allem halten sie sich an ihre Regeln. Nur die anderen sind es, die Steuern hinterziehen, die anderen sind es, die Schwarzarbeit durchgehen lassen. Es sind immer die anderen, die Schmiergelder zahlen, um Vorteile daraus zu ziehen. Sowas, so denkt man, kann im ordentlichen Deutschland nicht...

mehr

Aktien: Gewinnwarnungen mahnen zur Vorsicht

Gepostet von am 26 Apr, 2013 in Börse | Keine Kommentare

Aktien: Gewinnwarnungen mahnen zur Vorsicht

Manchmal passieren Dinge an der Börse, die nimmt der Anleger zur Kenntnis, beachtet sie jedoch nicht. Es handelt sich dabei um Gewinnwarnungen. Diese erscheinen kurz in den Medien, für einen Tag setzen sie auch den Aktienkurs unter Druck, doch schnell sind die dunklen Wolken verflogen und die Anleger hoffen auf steigende Aktienkurse. Gewinnwarnungen müssen jedoch ernst genommen werden, sonst endet der Ausflug an der Börse schmerzhaft. Aufmerksamkeit erreicht hat diese Woche die Gewinnwarnung von Daimler. Im ersten Quartal...

mehr

Commerzbank-Aktie: Die nächste Halbierung kommt bestimmt

Gepostet von am 25 Apr, 2013 in Börse | Keine Kommentare

Commerzbank-Aktie: Die nächste Halbierung kommt bestimmt

Welch eine Überraschung für die Commerzbank-Aktionäre am gestrigen Tag: Die ewig kränkelnde Aktie notiert bei 10 Euro. Diese günstige Gelegenheit wollten sich die gepeinigten Anleger nicht entgehen lassen. Ohne Zögern wurde sofort die Ordermaske ausgefüllt und die Papiere abgestoßen. Dabei wurde glatt übersehen, dass gar nicht mehr so viele Aktien im Deport vorhanden waren. Über Nacht wurden die Aktien nämlich zusammengefasst, um ja dem Pennystockstatus zu entgehen. Trotzdem geht der...

mehr

Leitzins: Warum die EZB mit dem Rücken zur Wand steht

Gepostet von am 24 Apr, 2013 in Europa | 1 Kommentar

Leitzins: Warum die EZB mit dem Rücken zur Wand steht

Gerüchte machen die Runde, dass die EZB bei ihrer nächsten Sitzung den Leitzins senken könnte. Das überrascht, da noch zum Jahreswechsel die Konjunktur in der Eurozone gelobt und gepriesen wurde. Für 2013 hatte man ein Wachstum vorhergesagt, welches jetzt ausfällt. Warum hat die EZB das getan? Wollten sie Zwangsoptimismus verbreiten? Wollten sie den Leuten eine heile Welt vorspielen? Solch eine Annahme liegt nahe, denn die EZB hat nämlich keine andere Wahl. Natürlich weiß jeder, der es wissen...

mehr

Eurokrise: Plötzlich ist alles möglich!

Gepostet von am 23 Apr, 2013 in Europa | Keine Kommentare

Eurokrise: Plötzlich ist alles möglich!

Merken Sie den Wandel auch? Zu Beginn der Eurokrise, da durfte sich nichts ändern, alles musste so bleiben, wie es ist. Die Banken mussten gerettet werden, die Staaten durften nicht pleitegehen, der Euro durfte nicht angezweifelt werden, Staaten mussten unbedingt sparen und die Bankeinlagen waren unantastbar. Und jetzt? Plötzlich ist alles bisher Gesagte null und nichtig. Auf ein Mal denkt man offen über Plan B nach. Kommt so der erste Stein ins Rollen? Barroso sagt, man müsse den Staaten, welche die EU knechtet, aber mit...

mehr