Blog

Krise: Es wird gedroht und gewarnt

Gepostet von am 6 Feb, 2013 in Finanzkrise | Keine Kommentare

Krise: Es wird gedroht und gewarnt

Eine Besonderheit konnte man im Verlauf der Krise deutlich vernehmen. Der Ton wird rau. Es wird gedroht und es wird mit dem Zeigefinger gesprochen. Wenn drohen nicht fruchtet, dann wird gewarnt oder andersherum. Die Warnung soll den Gegner einschüchtern und ihn zum Handeln animieren. Denn fürchtet man sich vor den Konsequenzen einer Entscheidung, dann fügt man sich leichter. Seit Ausbruch der Krise ist der Umgangston wenig staatsmännisch und schon gar nicht freundlich. Es ist der amerikanische Präsident Obama, der...

mehr

Risiko und Rendite: Im Sog der Prozente

Gepostet von am 5 Feb, 2013 in Börse | Keine Kommentare

Risiko und Rendite: Im Sog der Prozente

Wenn es um Investitionen geht, dann sind für die Interessenten schlussendlich die Prozente die wichtigste Kennzahl. Sie gieren nach immer höheren Renditen. Das wissen auch die Verkäufer und setzen ihre Produkte daher ins entsprechende Licht. Fonds werben mit prozentualer Wertsteigerung, Immobilienverkäufer auch. Das gelingt auch fast immer, denn der Mensch ist einfach gepolt. Er registriert die Prozentzahl, aber er denkt nicht drüber nach, wie diese zustande gekommen ist. Fonds arbeiten gerne mit dieser Technik. Man...

mehr

Trading: Longversuche, die ins Geld gehen

Gepostet von am 5 Feb, 2013 in Trading | Keine Kommentare

Trading: Longversuche, die ins Geld gehen

Wer andauernd auf das falsche Pferd setzt, dem wird bald das Geld ausgehen. Ähnliches passiert an der Börse, wenn man einen solchen Handelstag wie den gestrigen zugrunde legt. Der Trader will jeden Rückgang der Kurse zum Einstieg nutzen. Jeder Versuch, sich günstiger in den Markt zu kaufen, wird mit einem weiteren Verlust quittiert. Der Drang zum Handeln wird mit jedem neuen Trade größer, damit auch die Verluste. Die Lösung, aus dem Dilemma herauszukommen, ist ganz einfach. Niemand sollte einem Trader einen...

mehr

DAX fällt – Endlich Normalität

Gepostet von am 4 Feb, 2013 in DAX | 1 Kommentar

DAX fällt – Endlich Normalität

So schön kann Börse sein. Dann nämlich, wenn die Aktienkurse purzeln. Wenn z. B. der Zockerwert Commerzbank über 5% verliert. Der Aktienmarkt ist dann schön, wenn der DAX um mehr als 2% nachgibt. Lange, wirklich lange mussten die Beobachter auf fallende Kurse warten. Die Gier ist eben stur wie ein Maulesel, sie will einfach nicht nachlassen. Doch heute haben sich die Anleger eines Besseren besonnen. Sie haben verkauft. Mögen die Kurse weiter fallen. Jeder Punkt, den der DAX verliert, ist ein Schritt in die...

mehr

VW Aktie: Erst unter 158 Euro verkaufen

Gepostet von am 4 Feb, 2013 in Chartanalyse | Keine Kommentare

VW Aktie: Erst unter 158 Euro verkaufen

Die VW Aktie gibt schon seit längerem ordentlich Gas. Das kann sie auch, denn die Fahrzeuge der Wolfsburger liegen im Trend. Die Qualität ist gut, was will das Autoherz mehr? Die positive Geschäftsentwicklung gibt auch das Chartbild wieder. Stetig erklomm dieser Autowert immer neue Höhen und im Chart zeigt sich ein vorbildlicher Trend. Nun stellt sich die Frage, wann der Aufwärtstrend in Frage gestellt werden muss.  Die einfache Regel aus dem Lehrbuch würde sagen, dass das letzte Tief relevant ist, um den...

mehr

Krisenlogik: Das geht doch gar nicht

Gepostet von am 4 Feb, 2013 in Finanzkrise | Keine Kommentare

Krisenlogik: Das geht doch gar nicht

Die Krise soll gelöst sein. Das ist dem Bürger nun oft genug eingetrichtert worden. Da wird mit Zauberei Geld erschaffen, ohne dass jemand dafür arbeiten muss. Plötzlich liegt das Geld auf den Konten der Banken und die Probleme sind scheinbar weggewischt. Das klingt zu schön, um wahr zu sein. Ist es auch nicht, denn das dicke Ende kommt erst noch. Wenn auf diesem Weg Schaden von den Bürgern abgewendet werden könnte, warum leiden dann besonders die Südeuropäer? Als ein einfaches Beispiel soll hier...

mehr

Börse: Wer sich nicht an Regeln hält, gewinnt

Gepostet von am 3 Feb, 2013 in Börse | Keine Kommentare

Börse: Wer sich nicht an Regeln hält, gewinnt

Glauben Sie, die Börse ist ein guter Ort? Ein Platz, an dem man Geld verdienen kann, ohne arbeiten zu müssen? Das glauben sehr viele Menschen. Das ist auch der Grund, warum der Strom der Neuen nie ein Ende findet. Die Börse gibt jedem die Chance, aus nichts ein Vermögen zu machen. Doch die Spielregeln sind nicht fair und die Gewinner oft dieselben. Der Grund ist recht einfach. An die Spielregeln wird sich kaum gehalten. Der Gewinner ist derjenige, der zuerst zubeißt.  Oftmals glauben Neulinge, die Regeln an der...

mehr

DAX: Warum steigen die Aktien?

Gepostet von am 1 Feb, 2013 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Warum steigen die Aktien?

Wer sich fragt, warum der Aktienmarkt steigt, der bekommt heute oftmals keine zufriedenstellende Antwort. Er steigt, weil er steigt, heißt es lapidar. Die Hausse nährt die Hausse, sagt man in der Börsensprache. Der Anleger will jedoch einen Grund hören. Die Nachrichten sind es, die ihn zufriedenstellen. Nur zum Anstieg passende, die gibt es nicht. Außer, dass es billiges Geld gibt, das die Märkte treibt. Nur wohin? Vielleicht an den Rand der Klippe? Die Indizes drängen auch am heutigen Tag nach oben, die...

mehr

2013: “Ups” Überraschend schlechte Zahlen

Gepostet von am 1 Feb, 2013 in Wirtschaft | Keine Kommentare

2013: “Ups” Überraschend schlechte Zahlen

Hoppla, das Jahr 2013 geht ganz schön holprig los. Obwohl der Aktienmarkt vor Freude fast platzt, sieht das bei den Unternehmens- und Branchenzahlen gar nicht gut aus. Diese wussten bestimmt, warum sie schon seit geraumer Zeit auf die Kostenbremse treten. Das ist bei den Aktionären noch nicht angekommen. Besonders Bauschmerzen machen die nun gemeldeten Zahlen für das neue Jahr. Die sind "überraschenderweise" negativ oder „schlechter als gedacht“. Da wundert sich nicht nur der Betrachter. Alle...

mehr

Nasdaq100: SKS-Formation in Arbeit?

Gepostet von am 31 Jan, 2013 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Nasdaq100: SKS-Formation in Arbeit?

Eine wesentliche Aufgabe eines Traders ist es, Chartbilder nach Mustern abzuklopfen. Das geübte Auge erkennt dabei schnell Ideen, wie ein Kurs weiter verlaufen könnte. Oftmals springt dem Beobachter eine Formation oder eine Besonderheit direkt ins Auge. Manchmal sind die Muster noch nicht komplett, in dem Fall wird die Idee gespeichert und weiter verfolgt. So einen Fall haben wir im Technologie Index Nasdaq100. Der Chart könnte gerade dabei sein, eine Umkehrformation hinzulegen. Eine der berühmtesten Umkehrformationen in...

mehr