ayondo

Blog

DAX: Konjunkturschwäche lässt Anleger verkaufen

Gepostet von am 14 Okt, 2014 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Konjunkturschwäche lässt Anleger verkaufen

In diesen Tagen erscheint kaum eine Nachricht, die nicht auf eine schwächer werdende Konjunktur hinweist. Und mit jeder Meldung fällt auch der DAX, weil sich ängstliche oder gar überraschte Anleger schnell noch von ihren Anteilen trennen. Solch eine Nachrichtenflut ist heute permanent anzutreffen, die den Kern des Problems jedoch nicht trifft. Die Anleger hatten die Gelegenheit hinter die heile Fassade zu blicken, haben sie aber nicht. Frühindikatoren hatten sich bereits im Sommer gemeldet und dunkle Wolken am Konjunkturhimmel angekündigt....

mehr

Heidelberger Druck: Korrektur ohne Potential

Gepostet von am 13 Okt, 2014 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Heidelberger Druck: Korrektur ohne Potential

Im Zuge des Gesamtmarktes kann auch die Aktie der Heidelberger Druckmaschinen AG das Vorzeichen wechseln und notiert nun im Plus. Manch ein Aktionär beginnt zu hoffen, dass nun nach unten das Gröbste durch ist. Dabei hat der aktuelle begonnene Rücklauf gar nicht soviel Potential. Schon bald wird die Aktie an eine fallende Trendlinie heranlaufen und dann wieder nach Süden abdrehen. Zunächst allerdings steigt der Kurs noch ein wenig. In der letzten Analyse zu diesem Wert „Heidelberger Druck: Neues Abwärtspotential“ wurde der Bruch der wichtigen...

mehr

Tradingsignale: DAX profitabel gehandelt

Gepostet von am 12 Okt, 2014 in Trading | Keine Kommentare

Tradingsignale: DAX profitabel gehandelt

Die Qualität von Tradingsignalen hängt wesentlich davon ab, ob sich der zugrunde liegende DAX-Fahrplan als richtig erweist. Der DAX-Index hat sich in den vergangenen Wochen gut an unseren Fahrplan gehalten und wir konnten unseren Abonnenten eine tolle Serie an erfolgreichen Tradingsignalen liefern. Anbei der Blick auf die Performance der letzten Signale. Links der kurzfrisige (10 Signale) und rechts der etwas längere Blick (20 Signale). Die Trefferquote ist die maßgebende Kennziffer.   Der Blick auf die letzten 10 Signale: Trefferquote:...

mehr

DAX-Ausblick: Erst Erholung, dann Kursrutsch!

Gepostet von am 12 Okt, 2014 in DAX | Keine Kommentare

DAX-Ausblick: Erst Erholung, dann Kursrutsch!

Der DAX ist letzte Woche deutlich gefallen. Manche Anleger waren wegen des endlosen Verkaufsdrucks erschrocken. Dabei ist es nicht die Börse, die die Investoren vor Überraschungen stellt, sondern der Anleger selbst, der die Wucht des Aktienmarktes nicht weitreichend einkalkuliert hat. Der DAX hat viele wichtige Unterstützungslinien gerissen, was für weiter fallende Kurse spricht. Doch zuvor sollte der Markt in eine Gegenbewegung münden, dann erst geht es tiefer. Derzeit sind die Anleger in heller Aufruhr. Es ist passiert, was überzeugte...

mehr

Barrick Gold: Aktie am Rande einer Katastrophe

Gepostet von am 10 Okt, 2014 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Barrick Gold: Aktie am Rande einer Katastrophe

Die Annahme, dass die Aktionäre von Barrick Gold tiefere Kurse einplanen müssen, hat sich als richtig herausgestellt. Wie ein Stein ist der Aktienkurs auf das Kursziel bei 10,60 Euro gefallen. Jetzt brennt sogleich die Hütte, denn das Chartbild sieht gar nicht gut aus. Die Aktie von Barrick Gold befindet sich auf Messers Schneide und wenn jetzt die allerletzte Unterstützung nicht halten sollte, dann endet das Investment in diesen Wert für viele Investoren in einer Katastrophe. Die alles entscheidende Marke liegt bei 10,60 Euro. Diese muss...

mehr

DAX: Angst lähmt die Käufer

Gepostet von am 9 Okt, 2014 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Angst lähmt die Käufer

Wenn die Angst in den Knochen der Anleger sitzt, dann ist diese nicht mehr so leicht wegzureden. Ein Blick auf die herben Kursverluste der letzten Tage lässt jeden Investor schaudern. Und auch heute bricht der DAX in sich zusammen. Aus dem starken Plus zur Eröffnung ist zwischenzeitlich ein kleines Minus geworden. Niemand will mehr Aktien besitzen, so scheint es. Zu groß ist die Angst, dass die Kurse noch viel tiefer sinken könnten. Alles, was jetzt in den Medien durchsickert, in Form schlechterer Konjunkturprognosen, ist ja nur der Anfang....

mehr

Nordex-Aktie: Erholung in Kürze möglich

Gepostet von am 8 Okt, 2014 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Nordex-Aktie: Erholung in Kürze möglich

In der Haut der Nordex-Aktionäre will man dieser Tage nicht stecken. Der Aktienkurs stürzt regelrecht ab. Wenn es einigen Anlegern hilft, auch andere Werte sind mit dem Gesamtmarkt schwer unter die Räder gekommen. Während sich gerade Hoffnungslosigkeit breitmacht und die Anleger ihre letzten Aktien auf den Markt werfen, gibt es auch eine positive Nachricht zu vermelden. In Kürze könnte es zu einer technischen Reaktion bei diesem Wert kommen, welche steigende Kurse mit sich bringt. Abverkäufe haben die Unart, dass sie die Anleger eben...

mehr

DAX-Crash: Der Index könnte noch tiefer fallen

Gepostet von am 8 Okt, 2014 in DAX | Keine Kommentare

DAX-Crash: Der Index könnte noch tiefer fallen

Der deutsche Aktienmarkt stürzt regelrecht ab. Kaum ein Tag vergeht, an dem der Index nicht noch ein wenig tiefer abrutscht. Meist endet der laufende Handelstag am Tagestief und auch der Folgetag beginnt nicht besser. Verwirrt und irritiert sind nun die Marktteilnehmer. Sie suchen nach Antworten, reden von Korrektur und Käuferstreik. Dabei haben sie es mit einem Crash zu tun und die Anleger sind bereits mittendrin. Je länger ein Anleger sich den Einbruch am Aktienmarkt schönreden will, indem auf eine Korrektur hingewiesen wird, umso tiefer...

mehr

Trader scheitern trotz bester Analyse

Gepostet von am 7 Okt, 2014 in Trading | Keine Kommentare

Trader scheitern trotz bester Analyse

Derzeit fallen die Aktienkurse recht deutlich. Der DAX zeigt Schwäche und sinkt gelegentlich im Sturzflug. Manche Shortanleger freuen sich über den Absturz, da jeder Punkt, den der DAX verliert, ein Plus auf ihrem Tradingkonto darstellt. Leider gibt es auch eine Gruppe Trader, mit denen man derzeit Mitleid verspürt, nämlich diejenigen, die der Markt ausgesiebt hat, bevor die fallenden Kurse einsetzten. Jeder Trader kennt den Moment, in dem z.B. der DAX überbewertet ist und man selbst überzeugt von der eigenen Analyse ist (das die Kurse sinken...

mehr

Heidelberger Druck: Neues Abwärtspotential

Gepostet von am 7 Okt, 2014 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Heidelberger Druck: Neues Abwärtspotential

Die Aktionäre der Heidelberger Druckmaschinen AG müssen jetzt ganz gehörig aufpassen, denn der Aktienkurs hat eine wichtige Marke durchbrochen und das bedeutet nichts Gutes. Während manche Anleger sich jetzt noch an das Prinzip Hoffnung klammern, werden andere reagieren und ihre Aktien schnellstmöglich verkaufen. Die veränderte Chartlage birgt nämlich neues Abwärtspotential in sich und die Fallhöhe ist nicht zu vernachlässigen. Es war abzusehen, dass der Verkaufsdruck irgendwann die angesprochene Unterstützungslinie bei 2,20 Euro durchbrechen...

mehr