Ayondo Banner

DAX: Trügt der Schein?

Gepostet von am 17 Nov, 2016 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Trügt der Schein?

An der Börse ist die Stimmung derzeit blendend. Anleger haben es sich nach vielen Jahren der Hausse gemütlich gemacht und denken gar nicht daran, das Börsenparkett zu verlassen. Zudem hat man sich Argumente zurechtgelegt, warum man unbedingt in Aktien investieren müsste. Man redet sich die Welt schön. Der Blick auf das große Chartbild zeigt Schwäche, denn der DAX wirkt abgeschlagen. Das sollte auch den treuesten Anleger nachdenken lassen.

Für manche Beobachter ist es schon erstaunlich, warum die US-Indizes fortwährend neue Hochs erklimmen, während der DAX dieses Tempo nicht mitgehen kann. Bei manchen kommen gar erste Zweifel an der Leistungsfähigkeit der deutschen Aktien. Die Unternehmen kämpfen mit gesättigten Märkten. Da ist es natürlich schwer, noch Kurspotenzial für die Aktie zu erkennen. Trotz manch starker Tage sieht das große Bild nämlich recht ernüchternd aus.

DAX, Wochenchart, Stand 10.640 Punkte

dax-17112016

Beim Blick auf das obige Chartbild kommt der Betrachter nicht umhin zu fragen, warum der DAX so schwach aussieht. . Ein steigender Trendkanal wurde verlassen, den man bisher nicht wieder zurückerobern konnte. Hier handelt es sich um einen Wochenchart der letzten sechs Jahre

Vom Allzeithoch, das der Index im Frühjahr 2015 bei 12.390 Punkten markiert hat, ist der DAX ebenfalls noch ein gutes Stück weit weg. Trotz angeblicher, medial untermalter Chancen an der Börse, und trotz der alternativlosen Anlage Aktie, scheint es wohl doch nicht ausreichend Käufer zu geben. Ansonsten sähe die Kursentwicklung anders aus.

Derzeit zerbrechen sich die Marktteilnehmer die Köpfe, ob der Index die Marke bei 10.800 Punkten überspringen wird. Betrachtet man erneut das obige Chartbild, dann wäre der DAX trotz eines Ausbruchs keineswegs sofort entfesselt, sondern er würde bei ca. 11.000 Punkten auf den nächsten schweren Widerstand treffen. Dort wartet die untere Begrenzungslinie des zuvor verlassenen Trendkanals.

signal-chart-1727

Short Signal ID 1727

Im großen Bild kann sich der DAX keineswegs vollumfänglich entfalten. Er kommt nicht so richtig vorwärts. Auch hier kann die weitere Betrachung einen Hinweis liefern. Der Aktienmarkt ist viele Jahre steil angestiegen. Die meisten Gewinne sind schon verteilt. Es wird nun schwer neue Käufer zu finden, die sich für einen Wertpapierkauf begeistern lassen werden.

Wo keine Käufer anzutreffen sind, dort kann auch keine Nachfrage zunehmen und ohne diese steigen die Kurse nicht. Solch eine Zurückhaltung unter den Investoren lässt auf Schwäche am deutschen Aktienmarkt schließen.

Wir informieren Sie über aktuelle DAX-Analysen (hier in den Newsletter eintragen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This