Ayondo Banner

Deutsche Bank: Warum steigt der Kurs?

Gepostet von am 7 Nov, 2016 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Deutsche Bank: Warum steigt der Kurs?

Die Aktie der Deutschen Bank führt die Topliste der bisherigen Gewinner im DAX an. Das ist erfreulich für die vielen Anleger, die schon lange auf bessere Zeiten warten. Dieses starke Interesse der Investoren für die Wertpapiere des größten deutschen Finanzhauses sollte nicht überraschen. Die Nachfrage wird nicht nachlassen und auch in der Zukunft sollte sich diese Aktie mit einem Kursplus auf die vorderen Plätze der Gewinnerlisten schieben können.

Manchmal sind Kursbewegungen schwer einzuordnen. So haben sich Marktteilnehmer noch vor kurzer Zeit gefragt, warum die Aktien der Deutschen Bank so heftig gefallen sind. Kurzzeitig fiel sie gar unter 10 Euro. Gleichzeitig wundern sich andere Anleger, dass der Kurs derselben Aktie jetzt deutlich steigt. Diese fragen sich, wohin jetzt die Sorgen um Rechtsstreitigkeiten und einer möglichen Kapitalerhöhung verschwunden sind.

Deutsche Bank, Tageschart, Stand 12,70 Euro

deutsche-bank-07112016

Alles, was sich in den letzten und auch in den kommenden Wochen ereignen wird, hat seinen Ursprung in der Trendwendeformation „Bullischer Keil“. Dieser wurde bereits in der Analyse „Deutsche Bank: Kursziel klingt zunächst unglaublich“ vorgestellt.

Unter schlechtesten Bedingungen konnte die Aktie eine Umkehr hinlegen. Plötzlich wurde das Interesse der Investoren entfacht, die unbedingt diese Aktien kaufen wollten. Das Potenzial ist nämlich lukrativ, wie der Blick auf das obige Chartbild zeigt. Das Besondere dieser Formation ist jedoch, dass sie zu stark steigenden Kursen führt.

Diese Entwicklung liegt an dem Kursverlauf, der sich zuvor abgespielt hat. Die Aktie war zu sehr verkauft worden. Es gibt nun kaum noch Verkäufer im Markt, aber eine große Nachfrage. Anleger schauen sich das Chartbild an und erachten diesen Wert als kaufenswert.

In solch einer Phase kommt es weniger auf fundamentale Dinge an. Dadurch lässt sich die Kursstärke nicht an bestimmten Nachrichten festmachen. Anleger kaufen einfach und animieren dadurch weitere Käufer. Immer wieder drängt sich der Aktienkurs dadurch nach vorne, auch wenn Marktbeoachter diese Kursreaktion kaum für möglich erachten.

Der laufende Anstieg hat eine Widerstandslinie bei ca. 14 Euro zu überwinden. Das große Kursziel liegt weiterhin bei 23 Euro.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This