Ayondo Banner

DOW JONES: Durchrutsch bahnt sich an

Gepostet von am 27 Okt, 2016 in Chartanalyse | Keine Kommentare

DOW JONES: Durchrutsch bahnt sich an

Der amerikanische Dow Jones Index befindet sich seit Wochen in der Nähe der Marke bei 18.000 Punkten. Bisher kann er sich über diesem Bereich halten. Manch ein Marktteilnehmer bewertet diese Lage als positiv. Dennoch sollten Anleger vorsichtig sein. Das Chartbild hingegen zeigt einen zur Schwäche neigenden Index. Noch einmal sollte ein Test der genanten Marke nicht erfolgreich verlaufen. Die Folge wäre ein Durchrutschen des Index und massive Verkäufe im Markt.

In den USA gehen die Anleger ganz anders mit Aktien um, als das in Deutschland der Fall ist. Meist sind Wertpapiere bevorzugtes Anlageinstrument. In den Nachrichten sind Aktien deutlich präsenter, als das woanders in der Welt der Fall ist. Der kollektive Glaube an den Aktienmarkt lässt diesen zu manchen Zeiten als unfehlbar erachten. So eine Phase findet sich auch jetzt, in der die Marktteilnehmer ein Durchrutschen des Index unter die 18.000 Punkte als nicht möglich erachten.

Dow Jones Index, Tageschart, Stand 18.199 Punkte

dowjones-27102016

Obwohl die Tageskerzen gelegentlich viele Punkte zurücklegen, zeigt sich im obigen Chartbild, dass der Dow Jones Index schon seit dem Sommer nicht mehr vorwärtskommt. Dieser Erkenntnis ist wichtig, wenn man sich vom Tagesgeschehen nicht ablenken lassen möchte. Wenn die Anleger es ernst gemeint hätten, dann hätten sie zügig weitere Aktien gekauft. Diese Käufer blieben jedoch weg.

Eine fallende Trendlinie lastet über dem großen Bruder des DAX. Aktuell notiert er direkt unterhalb dieser Linie. Es ist jetzt naheliegend, dass der heutige Tag gleich mit Kursverlusten beginnen sollte. Ohne einen Ausbruch sind die Zeichen demnach deutlich negativ, auch wenn es manch ein Anleger noch nicht so interpretieren möchte.

Schon bald wird sich der Dow wieder mit der wichtigen Marke bei 18.000 Punkten konfrontiert sehen. Diesmal jedoch wird es keine Hilfe der Käufer geben. Diese haben nämlich in der Vergangenheit ihr Pulver verschossen.

Das Muster im obigen Chartbild ist ein fallendes Dreieck. Sollte die angesprochene Marke aufgegeben werden, dann wäre dieses aufgelöst. Wichtig ist dann die linke, senkrechte und blaue Linie im Chartbild. Diese lässt sich dann an die Bruchstelle setzen (rechte senkrechte Linie) und man erhält das Kursziel, bis wohin der Kursrutsch den Index bringen wird. Das Ziel lautet 17.400 Punkte.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S.: Wir erstellen Shortsignale (hier ansehen).

 

Leave a Reply

Share This