Ayondo Banner

Medigene: Kursziel erreicht – Wie geht es weiter?

Gepostet von am 12 Okt, 2016 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Medigene: Kursziel erreicht – Wie geht es weiter?

Mit dem Sprung über die 11 Euro Marke war das Kursziel der laufenden Bewegung abgearbeitet. Schnell brach dann auch die Nachfrage ab. Ohne Nachfrage kann kein Kurs steigen. Gleichzeitig jedoch kam Verkaufsdruck auf. Diejenigen, die nun in wenigen Tagen profitiert haben, wollen ihren Gewinn sichern. Sie verkaufen. Im Moment befindet sich der Kurs unterhalb einer wichtigen Zone. Wie geht es weiter, ist die Frage, die sich die Anleger jetzt stellen.

Der Kursanstieg der vergangen Tage war, enorm. Von 7 Euro ging es direkt auf 11,60 Euro. Je länger solch ein Anstieg andauert, umso wahrscheinlicher wird ein Moment, indem dieser Kurssprung in sich zusammenfällt. Nicht, dass all der Kursgewinn wieder verschwindet, sondern, dass plötzlich zu viele Käufer auf die Verkaufsseite wechseln. In solchen Momenten kommt es zu heftigen Bewegungen.

Medigene, Tageschart, Stand 10,80 Euro

medigene-12102016

Bereits in der Analyse „Medigene: Kursziel ist erreichbar“ wurde auf das enorme Potenzial eingegangen. Der Aktienkurs sollte den Bereich bei 11 Euro erreichen. Nun ist dieses Ziel erreicht und die Frage steht im Raum, wie es denn weiter gehen könnte.

Im ersten Moment sollte es den Marktteilnehmern schwerfallen, den Anstieg direkt fortzusetzen. Es braucht dringend neue Käufer, die dann für Anschlusskäufe sorgen sollen. Solange jedoch der Aktienkurs unterhalb der wichtigen 11 Euro Marke verbleibt, werden sich neue Käufer zieren. Sie wollen nicht mehr auf diesem Niveau einsteigen.

Sobald der Anstieg ins Stocken gerät, werden die Aktionäre in Unruhe geraten. Niemand möchte seinen zwischenzeitlichen Gewinn wieder dahinschmelzen sehen. Jede Kursnotierung unterhalb von 11 Euro wird diese Sorgen größer werden lassen. Zu früh will man natürlich auch nicht verkaufen. Daher kommt es möglicherweise zu folgendem Kursverlauf.

Kurszeitig sollte der Aktienkurs seitwärts tendieren. Er sollte dabei unterhalb von der angesprochenen Widerstandslinie verbleiben. Schon bald erkennen Anleger, dass Anschlusskäufe ausbleiben und werden ihre Anteile verkaufen. Es kommt dann Verkaufsdruck auf und dieser sollte den Kurs bis in den Bereich bei 9,33 Euro sinken lassen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Wir analysieren den DAX (hier ansehen).

 

Leave a Reply

Share This