Ayondo Banner

Nordex: Im Zweifel abwärts

Gepostet von am 11 Okt, 2016 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Nordex: Im Zweifel abwärts

Die Aktien von Nordex kommen nicht mehr voran. Der Anstieg der letzten Tage wird verkauft. Nun werden die Anleger unsicher, denn sie zweifeln an den Aussichten. Die Frage im Raum ist nun, wie man sich am besten verhalten sollte. Sollten die Aktien schnell verkauft werden oder besteht noch eine Möglichkeit, dass diese Anteilspapiere noch ansteigen werden? Der Blick auf das Chartbild zeigt, welche Möglichkeiten sich jetzt bieten.

An der Börse sind die Emotionen ein treibender Faktor der Marktteilnehmer. Investoren macht sich fortlaufend Gedanken und Sorgen. Diese lassen Anleger Entscheidungen treffen, ob sie ihre Aktien behalten oder verkaufen sollen. Diejenigen, die noch keine Wertpapiere besitzen, wollen vielleicht Aktien erwerben. Bei der Nordex Aktie kann der Blick auf das Chartbild die Emotionen etwas abmildern und einen klaren Blick auf die aktuelle Lage geben.

Nordex, Tageschart, Stand 25,56 Euro

nordex-11102016

Die Nordex Aktie klemmt fest. Seit Monaten kommt die Aktie weder zurück, noch geht es wieder aufwärts mit ihr. In dieser unsicheren Situation befinden sich nun die Anleger und suchen nach Gründen, wie es denn weitergehen könnte.

Eine Seitwärtsphase, nachdem zuvor ein Kursrückgang eingetreten ist, lässt bereits sinkende Kurse erahnen. Das ist ein sehr wahrscheinliches Szenario. Der Kurs kommt zurück, das ist der erste Schub von 33-23 Euro. Dann folgt die Seitwärtsphase, welche dann wieder in Trendrichtung aufgelöst werden sollte. Der nächste Rutsch sollte die Aktie dann bis in den Bereich bei 19 Euro drücken.

Noch ist dieses Szenario nicht eingeläutet. Noch könnten sich auch die Käufer durchsetzen wollen. Diese haben die Chance oberhalb von 24,50 Euro den Kurs nach oben zu wenden. Der laufende Anstieg ist in Gefahr, wenn der oben genannte Bereich nicht verteidigt werden kann. Dann fällt die Aktie unterhalb einer Begrenzungslinie zurück. Die Signalwirkung wäre dann Schwäche.

Im Moment kann sich der Anleger noch Hoffnungen machen. Diese sind oberhalb von 24,50 Euro berechtigt. Das Gesamtbild jedoch zeigt Risiken auf der Südseite. Im Moment sind Zweifel, an einer optimistischen Haltung, durchaus angebracht.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

 

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kleine Presseschau vom 12. Oktober 2016 | Die Börsenblogger - […] start-trading.de: Nordex: Im Zweifel abwärts […]

Leave a Reply

Share This