Ayondo Banner

Paion: Vorsicht! Zielzone ist bereits erreicht

Gepostet von am 28 Sep, 2016 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Paion: Vorsicht! Zielzone ist bereits erreicht

Die Paion Aktie kann durchstarten. Nachdem ein Seitwärtskanal nach oben verlassen wurde, ging alles ganz schnell. Plötzlich hatten es die Anleger eilig Paion Aktien zu kaufen. Das Ziel war nämlich klar formuliert und die Gier der Anleger entfacht. Der Andrang war so groß, dass unser Kursziel in nur weinigen Tagen erreicht wurde. Damit ist diese Ausbruchsformation abgespult. Nun stellt sich den Marktteilnehmern bereits die nächste wichtige Frage. Wie geht es weiter?

Ist eine Kursexplosion bei einem Wert zu beobachten, dann kann der Betrachter die Kursbewegung meist kaum glauben. Sehr große Kerzen, welche meist auf Tageshoch schließen, werden allmählich die Regel. Immer höher drängt die Aktie. Nur die Schlussglocke scheint den Andrang der Käufer bremsen zu können. Besonders glücklich sind all diejenigen, die sich rechtzeitig ein paar Anteile sichern konnten.

Paion, Tageschart, Stand 2,81 Euro

paion-27092016

In der Analyse „Paion: Ausbruch aktiviert Kursziel“ wurde bei einem Stand von 2,37 Euro auf den Ausbruch nach Norden hingewiesen. Diese Bewegung ließ auf ein Kursziel im Bereich bei 2,80 / 2,90 Euro schließen. Daher lautete die Schlussfolgerung, dass schon bald das Interesse der Investoren geweckt sein würde und die neue Nachfrage den Kurs anziehen lassen wird.

Nun kostet die Aktie schon 2,81 Euro. Das Kursziel aus der obigen Analyse ist demnach bereits erreicht. Anleger fragen sich nun, wie es weitergehen wird. Fällt der Kursanstieg wieder in sich zusammen oder kann das Momentum genutzt und der Anstieg fortgesetzt werden. Das ist die alles entscheidende Frage in den Köpfen der Anleger.

Der Blick auf das obige Chartbild zeigt, dass solange der Aktienkurs über 2,80 Euro verbleibt, dass dann mit einer Fortsetzung des Anstiegs zu rechnen ist. Zu viele Investoren beeilen sich jetzt, Aktien dieses Unternehmens zu erwerben. Dieser Andrang wird nicht plötzlich enden. Erst eine schwache Tageskerze sollte entsprechende Hinweise geben. Das Kurspotenzial lässt sich ebenfalls aus dem Chartbild ablesen. Der nächste Widerstandsbereich liegt bei 3,35 Euro und bis dorthin sollte der Aktienkurs noch klettern, sofern die eingangs erwähnte Bedingung erfüllt ist.

Ein Abprall bei 2,80 Euro würde den Aktienkurs wieder zurück in Richtung 2,50 Euro schicken.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Wir erstellen Tradingsignale (hier ansehen).

 

Leave a Reply

Share This