Ayondo Banner

DAX-Ausblick: Käufer wollen es richten

Gepostet von am 25 Sep, 2016 in DAX | Keine Kommentare

DAX-Ausblick: Käufer wollen es richten

In nur zwei Handelstagen hat sich das Bild im DAX komplett gedreht. Dabei hat sich fundamental überhaupt nichts geändert, dennoch sind plötzlich die Sorgen der Marktteilnehmer verschwunden. Sie kaufen hemmungslos Aktien. Verkäufer haben den Markt verlassen und Käufer dominieren auf dem Parkett. Solch ein Stimmungsumschwung lässt neue Anleger in den Markt strömen, die ebenfalls an der positiven Entwicklung profitieren wollen. Investoren verfolgen folgende Zielmarken.

Noch vor einer Woche hatte der DAX eine wichtige Unterstützungslinie nach unten gebrochen und damit den Weg für sinkende Kurse freigemacht. Doch in den letzten Tagen meldeten sich die japanische und die amerikanische Zentralbank zu Wort und signalisierten eine Fortführung der Politik des billigen Geldes. Und siehe da, obwohl nichts Konkretes entschieden wurde, ist man an der Börse entzückt. Das lässt den DAX deutlich nach Norden katapultieren.

DAX, Tageschart, Stand 10.626 Punkte

dax-25092016

Der Bruch der Schlüsselstelle bei 10.360 Punkten hat sich als Fehlausbruch herausgestellt. Obwohl eigentlich trendfolgend weitere Verkäufe entstehen sollten, hat sich diese Erwartungshaltung nicht bewahrheitet.

Der DAX konnte enorm stark hinzugewinnen und ließ dabei viele Marktakteure ungläubig zurück. Das ist auch nicht verwunderlich, da in der Sache der Status quo gleich dem der Vorwoche ist. Die wesentlichen Marktparameter sind gleich gebelieben, nur die Gedanken und Erwartungen haben sich geändert.

Verkäufer haben Verluste erlitten und werden sich in der Zukunft zurückhalten. Käufer werden nun vermehrt investieren wollen und damit die Nachfrage hochhalten. In dieser Kombination sind steigende Kurse nur eine Frage der Zeit.

signal-chart-1679

Shortsignal ID 1679

In der kommenden Woche sollte der DAX mit leichten Schritten den bisherigen Anstieg korrigieren. Nur langsam sollte sich der Index dabei an die Marke bei ca. 10.480 Punkten annähern. Dieser Bereich gilt aktuell als Unterstützungslinie. Bereits das Niveau bei 10.500 Punkten wird schnell zur Eröffnung neuer Positionen genutzt werden. In der Folge sollte der DAX erneut wieder nach oben drängen und dabei das letzte Verlaufshoch bei 10.780 Punkten erreichen.

Die Marktteilnehmer sind in einem Rauschzustand. Es gibt kaum noch Bedenken, dass Aktien eine riskante Anlageform sind. Solange diese Haltung aufrechterhalten werden kann, sollten steigende Notierungen erste Wahl sein.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This