Ayondo Banner

Paion: Ausbruch aktiviert Kursziel

Gepostet von am 22 Sep, 2016 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Paion: Ausbruch aktiviert Kursziel

Am gestrigen Handelstag konnte die Paion Aktie mit einem großen Kursplus auf sich aufmerksam machen. Damit hatte kaum kein Anleger mehr gerechnet. Fast schon eingeschlafen war der Aktienkurs innerhalb einer kleinen Range. Solche Seitwärtsphasen haben etwas Zermürbendes an sich. Es geht es nicht vorwärts, aber auch nicht abwärts. Diese Formation hat aber nicht nur diesen Nachteil. Erfolgt ein Ausbruch, so wie jetzt, dann kann man an ihr bereits das angepeilte Kursziel ablesen.

Eine Seitwärtsphase in einem Aufwärtstrend erscheint nach einer Phase steigender Notierungen. Der Aktienkurs konnte zunächst klettern, erreicht jedoch einen Bereich an dem die Anleger sich erst sortieren müssen. Eine Seitwärtsphase ist daher nicht schlecht, sondern eine Phase des Luftholens innerhalb einer Trendbewegung. Sie dauert so lange an, bis ein Ausbruch die weitere Trendrichtung vorgibt.

Paion, Tageschart, Stand 2,37 Euro

paion-22092016

Wie im obigen Chartbild zu erkennen ist, verläuft die angesprochene Seitwärtsphase zwischen 2 – 2,27 Euro. Innerhalb dieses Bereiches zirkuliert der Kurs seit drei Monaten hin und her. Gestern kam es zu einem klaren Zeichen im Chartbild, nämlich zu einem Ausbruch auf der Oberseite.

Diese Ausbruchsbewegung wird nun neue Käufer aktivieren. Im ersten Schritt ist ein schneller Rücklauf an das Ausbruchsniveau möglich. Ganz leicht sollte die obere Begrenzungslinie bei 2,27 Euro berührt werden, sofort sollte der Kurs dann wieder sich nach oben orientieren. Das ist kein Muss, jedoch ist solch eine Reaktion häufig anzutreffen.

Eine nun begonnene Bewegung ist im Gesamtbild zu sehen. Da die Seitwärtsphase eine Beruhigungsphase / Korrekturphase war, muss der vorherige Kursverlauf ebenfalls in die Betrachtung einbezogen werden. In diesem Fall ist die lange vertikale blaue Linie von Bedeutung. Sie zeigt an, wie weit der Kurs ansteigen konnte, bevor die Seitwärtsphase begann.

Um ein Kursziel zu projizieren, kann der Anleger nun die Länge abmessen und sie auf die Ausbruchsstelle draufsetzen (rechte vertikale blaue Linie). Damit erhält er sein Zielbereich, der nun aktiviert wurde. Das Kursziel ist demnach der Bereich bei 2,80 / 2,90 Euro.

Solange kein Rückfall in den Seitwärtskanal eintritt, dann wäre nämlich ein Fehlausbruch ein Thema, orientieren sich die Investoren nun nach Norden. Immer neue Käufer sollten die Nachfrage anziehen und den Kurs klettern lassen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Wir erstellen Tradingsignale (hier ansehen).

 

Leave a Reply

Share This