Ayondo Banner

Wirecard: Ausbruch ist geglückt – Kursziel beachten

Gepostet von am 30 Aug, 2016 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Wirecard: Ausbruch ist geglückt – Kursziel beachten

Anleger können sich über die Kursentwicklung ihrer Wirecard Aktien freuen. Diese können stetig ansteigen und legen auch heute deutlich zu. Der Grund wird mit einer positiven Analystenempfehlung angegeben. Wer nun glaubt, der Kursanstieg sei eine gute Gelegenheit die Wertpapiere mit Gewinn zu verkaufen, sollte sich noch einmal mit dem Chartbild auseinandersetzen. Es kann sein, dass dieser erste Anstieg erst der Anfang war und Investoren noch mit einer Fortsetzung rechnen können.

Wann immer eine Aktienposition ins Plus läuft, stellt sich der Anleger dieselbe Frage. Drinbleiben oder verkaufen? Man möchte die aufgelaufenen Gewinne nicht wieder dahinschmelzen sehen. Zudem ist an Gewinnmitnahmen noch niemand Pleite gegangen, so die naheliegende Denkweise. Solch ein Schritt klingt klug. Gleichzeitig jedoch will man nicht zu früh aussteigen und bei einer möglichen Fortsetzung dabei sein. In solch einer Situation befinden sich die Wirecard Aktionäre.

Wirecard, Tageschart, Stand 44,90 Euro

wirecard-30082016

Im obigen Chartbild ist zu erkennen, wie sich der Kurs an der Hauptroute (in grüner Farbe) orientiert. Diese wurde in der Analyse „Wirecard: Kursziel klingt erst einmal unglaublich“ bereits vorstellt. In den letzten Monaten wurde die Zone zwischen 38-42 Euro als Seitwärtskorrektur genutzt. Aktuell läuft ein Ausbruchsversuch, der gute Chancen hat, den Aufwärtstrend fortzuführen.

Mit der morgendlichen Kurslücke stehen die Zeichen auf Grün. Der Ausbruch über die fallende Trendlinie bei ca. 43,50 Euro ist zunächst einmal geglückt. Jetzt muss dieses Niveau auch bis zum Handelsschluss verteidigt werden.

Anleger, die trendfolgend investieren möchten, werden nun handeln und sich ihre Stücke sichern. Sie wollen an einem weiteren Kurszuwachs partizipieren. Diese neue Nachfrage sollte einen Kursrückgang nicht mehr zulassen. Es kommt dabei drauf an, wie viel Angebot vorhanden ist. Eine höhere Nachfrage, als die zum Verkauf gestellten Aktien, führt zu steigenden Kursen.

Mit dem Sprung über die besagte fallende Trendlinie ist nun der Weg, für eine Fortsetzung des Anstiegs, frei. Auch ein neues Verlaufshoch, nämlich der Anstieg über 43,41 Euro, lässt das Chartbild positiver wirken. Das Kursziel ist ebenfalls bekannt und wird mit 48/49 Euro angegeben.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

 

Leave a Reply

Share This